Donnerstag, 22. Februar 2018

Den Frühling locken

Eigentlich mag ich Winter gar nicht so sehr. Ich bin mehr ein Sommermensch - Wärme macht mir nie etwas aus, dafür kann ich Kälte nicht ausstehen. Außer es ist so wie heute - blauer Himmel, Sonnenschein und eiskalt. Dann finde ich selbst die Kälte toll. Ich finde die Sonne gleicht das irgendwie aus. Jedenfalls habe ich genug von dem grauen Einerlei da draußen und freue mich über jedes bisschen Farbe.
 Da kommt Hase Henri genau richtig dahergehoppelt. Der Stoff macht echt Laune auf Frühling.
 Die zwei Großen haben jedenfalls gequitscht, als sie ihre Schwester in der neuen Kombi das erste Mal gesehen haben. Die Farben stehen ihr auch echt gut - dabei bin ich eigentlich so gar kein grün-Fan. Aber mit dem rot hat das was von Erdbeeren.
 Genäht habe ich ein Trägerkleid*. Das erste mal in Größe 80. Bisher habe ich diesen Schnitt nur für die Prinzessin genäht. Er eignet sich aber so gut für solche Paneels.

Darunter trägt das Engelchen eine Kombi aus Regenbogenbody und Leggins, allerdings noch in Größe 74.
Dazu habe ich eine Volantjacke genäht - diesmal mit Kapuze statt dem Bubikragen. Das gefällt mir wirklich gut und die Variante kommt auf jeden Fall mit ins Ebook. Und weil ich doch immer wieder nach dem Schnitt gefragt werde - ja, er kommt auf jeden Fall. Aber erst einmal ist die Softshelljacke dran. Ich mache das hier ja neben meinem richtigen Beruf, der Familie, dem Haushalt. Das dauert einfach doch ganz schön lange bis ich etwas fertig bekomme. Im Kopf habe ich diese Projekte schon längst fertig. Aber Familie geht einfach vor und Geld verdienen muss ich ja auch irgendwie.
Hase Henri gibt es am Freitag bei Stoff&Liebe.

*affiliate link

6 Kommentare

  1. Liebe Rosi,
    dein Engelchen sieht ja wirklich zuckersüß darin aus. Ich finde die Volantjacke hat wirklich was von Erdbeere mit den rot-gepunkteten Taschen und der Borte. Wirklich süß. Es ist der Wahnsinn wie Du es überhaupt schaffst, neben Arbeit, 3 Kindern und Haushalt so viel zu nähen, zu entwerfen und noch Ebooks zu schreiben. Wenn ich mal zum nähen komme, bleibt der Haushalt liegen, oder die Kinder sind krank und ich komme gar nicht erst zum nähen.... Wie machst Du das nur???
    Ganz liebe Grüße, Lydia.

    AntwortenLöschen
  2. So süß, die Maus.
    Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Das frag ich mich auch! Ich hab nur 2 Kinder und den Haushalt teile ich mir mit meinem Mann. Ich arbeite 3 Tage in der Woche das gleiche (Ok, fast. Ich hab Tasten statt Saiten) wie du, liebe Schnabelina, und komme nur ab und zu zum nähen, geschweige denn zum eBook erstellen oder Fotos machen!
    Meine Hochachtung!
    Deine kleine sieht toll aus in der kombi! Da kann der Frühling kommen!

    Liebe Grüße aus dem angrenzenden Landkreis
    Wica

    AntwortenLöschen
  4. Deine Kombi sieht großartig aus und Deine Kleine ist schon so unglaublich groß geworden! Der Wahnsinn!!

    Viele Gruesse
    Janine

    AntwortenLöschen
  5. Als bekennende Bubikragen-nicht-so-besonders-toll-Findende muss ich sagen: Mit Kapuze ist die Jacke ein Träumchen. Ich freue mich schon aufs Ebook.
    Ich hab ja nun auch drei Kinder (meine beiden Mädels sind jeweils fast genau ein Jahr älter als deine, nur mein Sohn ist mit drei Jahren deutlich jünger als deiner) und frage mich, wie du überhaupt zu irgendetwas kommst. Hier bleibt alles auf der Strecke, wirklich alles! Und dabei bin ich momentan in Elternzeit. Ich wäre so gerne mal bei einem Probenähen dabei, aber momentan ist das einfach mal gar nicht drin.
    Respekt für deinen Fleiß und dein offensichtlich gutes Händchen bei der Kindererziehung, dass du dir ein paar Freiräume für deine Kreativität (jenseits der Musik) schaffen kannst!
    GLG, Anett

    AntwortenLöschen
  6. Die Kombi ist ja sooo süß! Ich liebe Grün und mit dem Rot ist es gleich noch schöner!
    Aber so richtig angetan haben es mir immer noch diese super süßen Stiefelchen! Falls du den Schnitt irgendwann mal raus bringst, brauche ich unbedingt noch ein Baby/Kleinkind!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.
Bitte beachte, aufgrund der neuen Datenschutzverordnung muss ich
Euch darauf hinweisen, dass mit jedem Kommentar von Euch auch Daten übertragen werden. Ihr könnt aber auch die anonyme Kommentarfunktion nutzen.