Freitag, 4. Juli 2014

Tag 5 HipBag-Sew-Along #Fertig stellen der Tasche

Heute dürft ihr endlich Eure fertige Tasche in den Händen halten. Erst könnt ihr ein bisschen Tüdelkram anbringen, dann werden die Taschenteile zusammengenäht und zum Schluss dürft ihr Euch noch einmal entscheiden, ob ihr die Tasche mit Paspel, Schrägband oder ohne Extra zusammennäht.


Anfängern empfehle ich die einfache verstürzte Version, die etwas Fortgeschritteneren können noch die Paspel mit annähen. Die Schrägbandversion ist am schwierigsten zu nähen und nur für Näherinnen geeignet, die schon viel Erfahrung mit schrägbandannähen haben.

Los gehts!

Schnickschnack anbringen

 Wer möchte, kann die Tasche noch etwas verzieren, z. B. mit Webband. Dabei die Ecken, wo das Gurtband hinkommt, aussparen. 
 Du kannst auch noch einen kleinen Karabiner befestigen. Dazu musst Du Dir ein Stück Schrägband falten und zusammennähen oder ein Webband nehmen...
 ...die genaue Position bestimmen (z. B. für die Befestigung einer Trinkflasche)...
 ...und das Band mit dem Karabiner innerhalb der Nahtzugabe feststeppen. Achte darauf, dass Du mit dem Füßen nachher auch noch vorbei kommst. Das Band darf also nicht zu kurz sein. Ebenso kannst Du einen solchen Karabiner natürlich auch innen anbringen (auf Teil 1).
Hier habe ich ein Gurtband mit Stoff bezogen und einen Klett aufgenäht, so dass ich eine Trinkflasche befestigen kann.
So könnte das fertig aussehen! Eine genaue Beschreibung ist hier aber schwierig, da die verschiedenen Trinkflaschenmodelle stark variieren.

Verbinden von vorderem Taschenteil mit dem hinteren Taschenteil


 Du brauchst:


Vorderes Taschenteil


Hinteres Taschenteil mit Vlies verstärkt


Das zweite Teil 1


Markiere Dir auf der Vordertasche den Beginn der Kräuselung auf beiden Seiten.

 Die Kräuselung mit der Stichlänge 3 und einer Fadenspannung von 0-1 innerhalb der Nahtzugabe nachnähen. Bitte nicht vernähen!
 Markiere Dir mit Hilfe des Schnittmusters die obere und die untere Mitte von Teil 2.
 Nimm Dir Dein verstärktes Teil 1 und markiere dort ebenfalls die obere und die untere Mitte.
 Jetzt wird Teil 1 mit der rechten Stoffseite (Futterstoff) nach oben hingelegt.
Achtung


Wer später die Variante mit dem Schrägband außen nähen möchte muss noch das zweite Teil 1 links auf links unter das verstärkte Teil 1 legen.


 Das vordere Taschenteil mit der Oberstoffseite nach oben auf das hintere Taschenteil legen. 
 Zuerst oben und an den Seiten bis zur Kräuselung zusammenstecken. Dabei darauf achten, dass die obere Markierung von Teil 1 und Teil 2 genau übereinander sind.
 Jetzt die untere Markierung von Teil 2 auf die untere Markierung von Teil 1 genau aufeinander legen.
 Mit drei Stecknadeln feststecken. Die beiden äußeren sollte ca. 1-1,5 cm von der mittleren Nadel entfernt sein.
 Die Tasche wenden.
Jetzt am Unterfaden der Kräuselnaht ziehen, so dass sich der Stoff kräuselt.

 So viel kräuseln, dass die Kanten von Teil 2 und Teil 1 genau gleich lang sind. 
 Den Unterfaden mit dem Oberfaden verknoten. So kann sich die Kräuselung nicht mehr lösen.
 Die andere Seite ebenso arbeiten.
 Jetzt die Tasche wenden und die Kräuselung an beiden Seiten gleichmäßig verteilen. Sie sollte vor allem an den Eckrundungen sein. Die Kräuselung mit Stecknadeln fixieren.
Darauf achten, dass die Kräuselung an beiden Ecken symmetrisch ist.

Das vordere Taschenteil und das hintere Taschenteil einmal ringsherum innerhalb der Nahtzugabe zusammennähen.


Fertigstellung der Tasche
Variante I: Mit oder ohne Paspel
wer die Tasche ohne Paspel nähen möchte kann die ersten 7 Fotos überspringen!

 Du brauchst:

Paspel, ca. 110 cm.

Mit der Paspel an der oberen Mitte beginnen.

 Einige cm überstehen lassen und dann den Anfang schräg feststecken. Mit 0,7 cm Nahtzugabe über die Paspel nähen.
 Die Paspel auf der Paspelnaht feststeppen. Wer möchte, kann zu Beginn die komplette Paspel feststecken. Man kann aber auch die Paspel stückchenweise während des Nähens mitführen.
Für das Paspelannähen kann man verschiedene Füße gut verwenden. Ich habe hier den Schmalkantfuß, wenn es eng wird in den Rundungen ist aber der Reißverschlussfuß oft die bessere Wahl.
 An der oberen Mitte die Paspel wieder schräg auslaufen lassen.
 So sollte die Paspel jetzt aussehen.
 Hier noch einmal die Überlappung. Die Naht führt am Ende wieder über die Paspelwulst.
Wenn sich das Paspelband an den Rundungen nicht so schön legt, kann man es etwas einschneiden.


 Teil 1 rechts auf rechts auf die Tasche legen...
 ...und ringsherum gut feststecken.
 Einmal ringsherum mit 0,7 cm Nahtzugabe festnähen. Dabei an der oberen Mitte eine Wendeöffnung lassen, die ungefähr eine Handbreit groß ist. Wer eine Paspel genäht hat, sollte jetzt von hinten nähen (dort wo das Vlies aufgebügelt ist). Hier kannst Du die Naht sehen, mit der Du die Paspel aufgenäht hast. Bitte nähe genau auf dieser Naht. Hier kann der Reißverschlussfuß wieder von großem Nutzen sein. Vor allem wenn es etwas dicker wird.
 So sollte es jetzt aussehen.
 Jetzt musst Du noch die Nahtzugabe einschneiden. An den Außenrundungen kleine Dreiecke einschneiden, die ca. 1 cm voneinander entfernt sind.
An der Innenrundung die Nahtzugabe einschneiden (kleine Schnitte, 90° zur Naht, bis zur Naht schneiden, diese aber nicht verletzen. Abstand: ca. 0,5-1 cm voneinander entfernt)

 Die Hüfttasche wenden. Mit einem Essstäbchen oder ähnlichem die Rundungen schön ausformen.
 So sollte es jetzt aussehen.
 An der Wendeöffnung die Nahtzugabe nach innen klappen...
 ... und feststecken. Die Außennaht mit etwas Dampf vorsichtig bügeln.
Die gesamte Tasche einmal ringsherum knappkantig absteppen. Dabei wird die Wendeöffnung geschlossen. Alternativ kann darauf verzichtet werden (z. B. wenn die Nähmaschine bei den vielen Stofflagen streikt). Dann muss man die Wendöffnung mit der Hand schließen.


Variante II: Mit Schrägband außen


 Du brauchst:

Schrägband, ca. 110 cm
Das Schrägband von hinten an die Tasche stecken. Dabei an der oberen Mitte anfangen.

 Lass am Anfang das Band einige cm stehen, bevor Du mit dem Nähen beginnst.
 Das Band ringsherum in der Falz annähen. Ich nähe nicht genau auf der Falz, sondern ein ganz kleines Stückchen daneben, da sonst beim umklappen das Schrägband wegen der vielen Stofflagen zu kurz wird. Dazu stelle ich die Nadel einfach eine Position weiter nach rechts. So kann ich mich nach der Nähfußmarkierung richten, nähe aber trotzdem etwas daneben.
 Zum Schluss das Schrägband vom Anfang schräg umklappen und das Schrägbandende ein kleines Stückchen darüber festnähen.
 Das Ende und den Anfang übereinander legen, beim Anfangsstück muss das Schrägband vollständig aufgeklappt sein.
 Das überstehende Eckchen umschlagen... 
...das Schrägband um die Kante schlagen und feststecken.
 Wenn ihr an manchen Stellen Probleme habt, dass das Schrägband nicht ganz reicht (und man die Naht beim umschlagen noch sieht), könnt ihr die Nahtzugabe noch etwas zurückschneiden.
Das Schrägband überall umklappen und so feststecken, dass man die erste Naht gerade so nicht mehr sieht.
Von vorne entweder kanppkantig absteppen oder so wie hier mit einem Zickzackstich festnähen.


Befestigung des Gurtbandes und der Steckschnallen
 Du brauchst:


Gurtband 25 mm breit, Länge: Hüftumfang + 20-30 cm


1 Steckschnalle
1 Regulierer


Scheide Dir ein etwa 11 cm langes Stück Gurtband ab. Führe es durch den "weiblichen Teil" der Schnalle, so dass etwa 25mm überstehen. Die Schnalle liegt dabei mit der Rückseite nach oben.

 Das überstehende Stück Gurtband einklappen.
 Das Gurtband auf die Tasche stecken. Die offene Kante liegt dabei innen.
Für die andere Seite das Gurtband 25mm umklappen....

 ....und ebenfalls feststecken.
 An beiden Seiten das Gurtband knappkantig festnähen. Dabei in der Mitte noch ein Kreuz zur Stabilisierung nähen (sogenannte X-Boxen).
 Den Regulierer durch das lange Ende das Gurtbandes ziehen (aufpassen, dass das Gurtband nicht verdreht ist).
 Das Gurtband durch den anderen Teil der Steckschnalle führen und dann wieder zurück durch den Regulierer.
 Das offene Ende des Gurtbandes zweimal einschlagen...
und knappkantig feststeppen.
Fertig ist Deine SchnabelinaHipBag!



Toll, dass Du dabei warst!
Ab morgen gibt es für jeden hier eine Möglichkeit seine HipBag zu zeigen!


Solltet ihr irgendwelche Fragen, Anregungen oder Probleme haben, meldet Euch bitte per mail oder hinterlasst einen Kommentar. Ich freue mich auch wenn ihr mir rückmeldet, dass es keine Probleme gab! Bitte gebt bei Problemen immer mit an, welche Variante ihr gerade näht.