Sonntag, 9. März 2014

Strampelhose mit Trotzkopf

Ich habe Euch ja schon gesagt, dass mein neuer Pullover Schnabelinas Trotzkopf so gradiert wurde, dass er perfekt über den Regenbogenbody und unter die Strampelhose von klimperklein passt.
Ich versorge hier ja nähtechnisch nicht nur meine eigenen Kinder sondern nähe auch oft etwas für die Kinder meiner Freundin. Und die braucht gerade dringend Strampelhosen, weil ihr Sohn wächst wie Unkraut (mit 5 Monaten trägt er bereits Größe 74!).
Im Moment habe ich wahnsinnigen Spaß daran Sets zu nähen. Da bieten sich Trotzkopf und Strampelhose an.
Das erste Set war: Giraffen!
 Die Giraffenappli habe ich selbst digitalisiert. Leider habe ich (abgesehen von dem gelben Giraffenstoff, den ich von Susanne bekommen habe) eigentlich gar keine gelben Stoff da. Also musste die Giraffe einfach braun werden.


 Der Pullover passt perfekt darunter.
 Als nächstes kam ein Glücksklee-Set.
 Ganz schlicht kombiniert mit grau.


 Als letztes noch ein "Hänsel und Gretel"-Set. Vom Stoff waren meine Kinder sofort begeistert.


 Hier habe ich ganz einfach ein Stück vom Stoff mit Vliesofix aufgebügelt und festgenäht.

Meine Freundin hat jetzt die Qual der Wahl. Sie darf sich nämlich zwei Sets aussuchen. Das dritte kommt in die Kiste zum verschenken.
Welche würdet ihr wählen?

Außerdem möchte ich mich heute noch mal bedanken, und zwar bei Simone. Sie hat mir schon einmal ein Stoffpaket geschickt und jetzt beim ausmisten schon wieder an mich gedacht.
 Den Hänsel und Gretel Jersey habe ich direkt verarbeitet.
ein weiteres Päckchen kam diese Woche von Stefanie mit einem coolen Tom&Jerry-Jersey. Dir auch ganz vielen lieben Dank!
Ich stelle immer wieder beim nähen fest, dass ich für einen nicht unerheblichen Teil der Stoffe, die ich verarbeite nichts zahlen musste. Das ist ein tolles Gefühl, dass dieser Blog, in den ich so viel Zeit und Liebe stecke mir zwar kein Geld einbringt, dafür aber in gewisser Weise mein Hobby finanziert.

So jetzt verlinke ich mich noch schnell bei Made4Boys, ich finde es ist nämlich ein schönes Beispiel dafür, dass Jungskleidung nicht langweilig und einfarbig sein muss!