Samstag, 5. Mai 2012

Nicht die Giraffen schneiden!!!!

Letztens kam hier eine Überraschungstüte von Michas Stoffecke an, in dem ein Giraffenstoff von Hamburger Liebe zu finden war. Den Stoff hätte ich mir jetzt nicht unbedingt gekauft, da die Farbkombi nicht so ganz meins ist. Mein Sohn ist aber voll drauf abgefahren. Er braucht gerade dringend einen neuen Schlafanzug, da kam der Jersey gerade recht. Als Schnitt habe ich die Schlafi-Kombi aus der Ottobre 6/2009 gewählt. Ein Raglan-Oberteil und eine Hose, die nur aus zwei Stoffteilen besteht und deshalb keine Seitennähte hat.
 Bündchen hatte ich auch noch einen passenden Rest da. Sandro war wie immer beim Nähen dabei und hat gejammert, ich sollte doch bitte nicht die Giraffen schneiden, die haben sonst Aua!!!!
 Mein Sohn hat ihn gleich angezogen (war 12.00h mittags) und wollte ich nicht mehr ablegen. Der Ausschnitt ist für meinen Geschmack etwas zu weit, das liegt aber auch an dem etwas zu labbrigen Bündchen.
Ausziehen ging dann nur mit ganz viel Überredungskunst. In die Waschmaschine durften die Giraffen auch nicht (die haben da Angst!!!). Wir haben dann ganz viele andere Wäsche dazu getan, damit die Giraffen nicht so alleine sind. Er wäre dann am liebsten vor der Waschmaschine im Keller stehen geblieben um zu gucken, ob er seine Giraffen mal wieder sieht. Wahnsinn, mit wie vielen Emotionen ein Kind so etwas angeht.