FAQ

Wo kaufst Du Deine Stoffe und Materialien?
Ich habe hier vor Ort zwei ganz schön sortierte Stoffläden, die ich immer wieder besuche. Den Rest kaufe ich im Netz.

Mein liebster Shop (vor allem für Jerseys) ist momentan Michas Stoffecke. Dort gibt es tolle bedruckte Jerseys aus Eigenproduktion von verschiedenen Designern. Besonders hervor heben möchte ich auch die Überraschungstüten. Da bekommt man wirklich schönen Stoff für einen kleinen Preis.

Wer auf Überraschungstüten steht sollte auch mal bei Trigema vorbei schauen. Da kriegt man Stoffreste, die als Putzlappen verkauft werden. Wenn man die Größe 3 bestellt, erhält man ca. 120 cm große Stoffstücke. Man kann angeben, ob man Jersey, Piquet oder Sweat haben möchte. Auch Farbwünsche können geäußert werden (auch wenn sie nicht immer erfüllt werden)

Wer auf der Suche nach Kurzwaren (Reißverschlüsse, Jerseyknöpfe usw.) ist, dem kann ich Toko Kurzwaren empfehlen. Die Materialien sind meistens etwas günstiger als die UVP. Vor allem bei Reißverschlüssen ist das toll. Ich vernähe nämlich nur noch Markenware (YKK, Opti), weil ich mit billigen sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe. Und was bringt das liebevoll genähte Stück, wenn nachher der Reißverschluss nicht funktioniert. Dazu ist mir dann einfach die Arbeit zu schade. Dort findet ihr auch Großpackungen (200 Stück) von den Prym Jerseydrückern, die ihr für meinen Regenbogenbody braucht.

Mein Overlockgarn habe ich bei Jajasio bestellt. Normales Nähgarn verwende ich gerne das von Troja, das findet man auch bei Michas Stoffecke.

Was ich gerne zum versteifen von Taschen&Co nehme sind die Bodenwischtücher vom Aldi. Die stecken bei mir im Utensilo, Stiftui und in meinem Autoteppich. Wer es etwas gepolsterter möchte, dem kann ich als Supertipp diese gepolsterten rutschfesten Tischdeckenunterlagen empfehlen. Damit kann man wirklich sehr gut Taschen polstern. Wer einen Taschenboden sucht, der kann mal nach den flexiblen Schneidebrettern suchen. Die habe ich diese Woche beim Aldi mal wieder mitgenommen. Sie lassen sich mit der Schere zurechtschneiden und sind stabiler als Pappe. Die habe ich bei meinem Autoteppich z. B auch zum versteifen des Tunnels verwendet.

Mit welchen Maschinen nähst Du?
Ich habe hier zwei Berninas stehen. Meine Nähmaschine ist die Bernina Virtuosa 153 und meine Overlock ist die Bernina 1150 MDA. Ich nähe mit beiden Maschinen sehr gerne und sie haben sich als sehr zuverlässig erwiesen, obwohl ich sie wirklich extensiv nutze.

Mit welchem Programm erstellst Du Deine Schnitte?
Ich verwende zum Digitalisieren ein Profi-Grafikprogramm: Adobe Illustrator. Das ist eigentlich keine Schnittsoftware, sondern ein reines Grafikprogramm mit vielfachen Möglichkeiten. Ich gradiere meine Schnitte selbst, also mit Taschenrechner und Illustrator. Ich hatte mir vorher einige Schnittsoftware angeschaut, aber beschlossen, dass mir das viel zu begrenzt und einseitig ist. Außerdem zu teuer. Also habe ich ein Grafikprogramm gewählt. Da muss man zwar die ganze Arbeit selbst machen (es gibt auch Schnittprogramme, die für dich gradieren), aber ich kann das Programm z. B. auch zum Stoff- oder Tragetuch-Designen nutzen.