Montag, 29. Januar 2018

Kirschblüten-Kleidchen

Meine Freundin hat sich für ihre Tochter zu Weihnachten etwas mädchenhaftes, warmes gewünscht.  Sie hatte von mir schon ein Wollwalk Kleidchen noch von meiner Prinzessin, dass sie sehr gerne ihrer Tochter angezogen hat. Nachdem ich bei mir im Stoffladen so wunderschönen Walkloden dachte ich mir, dass ist perfekt für ein Winterkleidchen.
 Als Schnitt habe ich etwas neues gebastelt - auf Basis von meiner Strampelina. Das Kleid ist aufwändig bestickt mit dieser Datei. Die Knöpfe habe ich selbst bezogen. Hinten ist das Kleid gerafft, dass sieht ganz süß aus bei einem Windelpopo.
 Leider lässt sich der Stoff sehr schwer fotografieren (und die winterliche Beleuchtung macht es nicht einfacher). Dazu gab es zum drunterziehen eine Leggins und einen Trotzkopf. Der Stoff war ein Weihnachtsgeschenk von Stoff&Liebe.
Für mein Engelchen habe ich auch ein Wollkleidchen genäht. Das muss ich aber noch fotografieren - hoffentlich mal wieder angezogen.

Freitag, 12. Januar 2018

Luxus-Malmappe

Für ein kleines, malwütiges Mädel habe ich zu Weihnachten eine Malmappe genäht.
 Diesmal nicht nach meiner Anleitung, sondern eine kleine Din A 5 Mappe aus Leder. Die Luxusausführung sozusagen. Im Prinzip eine Mischung aus drei meiner Ebooks, der Ebookreaderhülle für das Innenleben, der Malmappe und dem Stiftui für den umlaufenden Reißverschluss.
 Das Klemmteil ist von einem normalen Klemmbrett entwendet. Man kann diese Klemmen* aber auch als Ersatzteil kaufen. Dazu hatte ich aber so kurz vor Weihnachten keine Zeit mehr. Befestigt habe ich die Klemme mit Nieten. Leider habe ich vergessen, dass ich auch noch ein extra-Gummi für den Spitzer brauche. Deshalb gab es ein kleines Täschchen, das ebenfalls festgenietet wurde. Befüllt habe ich die Mappe mit diesen Buntstiften*, meine Tochter malt ja sehr viel und wir haben schon viele Stifte ausprobiert und sind bei diesen hängen geblieben. Die haben einfach ein gutes Preis-Leistungs Verhältnis und schöne satte Farben. Für mich mag ich ja am liebsten diese Stifte*. Die sind mir aber für die Kinder zu teuer. Was sind Eure Favoriten, was muss ich noch ausprobieren? Was benutzen Eure Kinder gerne?
 Als Leder habe ich Puschenleder* verwendet. Das Mädel hat sich riesig gefreut, und ich hoffe, sie wird noch lange Freude an der Mappe haben. Unsere ist jedenfalls ständig in Gebrauch.
*affiliate Link

Mittwoch, 10. Januar 2018

Sneakers Doppelpack!

Mein Großer war immer mal wieder traurig, dass die beiden Mädels immer wieder im Partnerlook herumlaufen und er nicht das gleiche bekommt wie das Engelchen. Als der Sneakers-Stoff hier ankam, war sofort klar - das gibt ein Doppelset für die beiden.
Dafür hat sich mein Großer auch mal wieder fotografieren lassen.
 Es war etwas schwierig, die Schnitte zu wählen, weil ich jeweils nur einen halben Meter von allen Stoffen hatte.
 Deshalb musste ich auch das Shirt vorne teilen.
 Dazu gab es noch einen JaWePu. Das Engelchen trägt ein Jumpsuit mit Regenbogenbody
 Beim Jumpsuit war ich bislang immer etwas traurig, dass ich den Schnitt bislang nicht so wirklich für uns nähen konnte. Als ich ihn gradiert habe hat meine Prinzessin gerade angefangen, Hosen zu verweigern. Das Engelchen kann da ja zum Glück noch nicht mitreden. Und ich finde sie ist eine verdammt coole Socke in ihrem Einteiler.
 Wer genau hinsieht, wird vielleicht feststellen, dass die Fotos schon etwas älter sind. Aber das Set passt ihr trotzdem noch und ich ziehe es ihr wirklich gerne an. Der Schnitt ist wirklich schön für den Winter.

Hier noch mal die Teile einzeln.


 Das Shirt für meinen Großen ist ein gekürzter Regenbogenbody. Das Rückenteil ist aus einem unifarbenen Stoff.
 Damit die Teilung gewollt aussieht, habe ich noch eine Knopfleiste eingenäht.
 Der JaWePu ist eher schlicht, nur mit kleinen Details. Die tollen Sneakers-Stoffe kommen am Freitag bei Stoff&Liebe in den Shop.
*die Stoffe wurden mir zum Probevernähen zur Verfügung gestellt*

Donnerstag, 4. Januar 2018

Noten-Kleidchen mit Volantjacke

Zur Geburt eines kleinen Mädchens habe ich vor einiger Zeit ein zuckersüßes Kleidchen genäht. Die Mutter ist wie ich auch eine Musikerin. Ich habe lange nach einem passenden Stoff gesucht und habe dann endlich bei Stoff-Flausen den perfekten Stoff gefunden. Viele Musik- oder Notenstoffe gefallen mir nicht wirklich. Oft sind die Noten einfach falsch dargestellt oder der Stoff wirkt nicht richtig. Dieser hier war Liebe auf den ersten Blick.
 Der Stoff kommt auf den Fotos gar nicht so richtig zur Geltung. Ich stand ewig vor meinem Stoffregal und habe nach einem passenden Kombistoff gesucht. Alles war mir zu bunt, zu grell. Letztendlich habe ich dann noch einen zarten grauen Blusenstoff gefunden. Der erschlägt jetzt den zarten Notenstoff nicht.
 Der Stoff ist auch silbern bedruckt.
 Genäht habe ich das Kapuzenkleidchen in der Webware-Version. Ich bin inzwischen endlich dazu gekommen, das Video dazu zu drehen. Meine Probenähmädels sind gerade drüber und ich hoffe, ich kann es dann bald für alle freischalten.
 Dazu gab es eine Volantjacke nach meinem eigenen (unveröffentlichen) Schnitt.
 Auch hier konnte ich den Notenstoff noch mal dezent einsetzen.

 Bei diesem Set fiel es mir wirklich schwer, es herzugeben. Für den Sommer habe ich aber genau so ein Kleidchen für mein Engelchen geplant. Von der Rüsche habe ich nämlich vorsichtshalber schon mal die doppelte Menge hergestellt.