Donnerstag, 14. September 2017

Das letzte Sommerteil

Das letzte Sommerteil ist eine (ziemlich veränderte) Lady Topas von Mialuna.
 Der Schnitt ist wirklich perfekt geeignet, wenn man nur wenig Stoff hat.
 Im Gegensatz zum Original habe ich den Schnitt stark verschmälert, die Passe breiter gemacht und ihn (aufgrund meiner Körpergröße) auch etwas verlängert. So trage ich ihn echt gerne.
 Der Stoff ist aus der Finn liebt Aennie Kollektion von Tante Ema.
 Und weil das Teil endlich mal wieder für mich ist, geht es auch gleich zu rums.
 *der Stoff wurde mir zum Probevernähen zur Verfügung gestellt.*

7 Kommentare

  1. Ist toll geworden. Den Schnitt könnte ich mir eigentlich für den nächsten Sommer auch mal wieder raussuchen, hab ich schon länger nicht mehr genäht.
    LG Verena

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein sehr schönes Shirt geworden! Darf ich fragen wie du den Einfassstreifen unter dem Arm so schön hinbekommen hast? Hast du da eine spezielle Nähmaschine?

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist anders genäht als im Ebook angegeben. Ich habe einen 3,5 cm breiten Streifen mit der Ovi angenäht, dann die Nahtzugabe umgeklappt und abgesteppt. Im Ebook wird das einfach nur umgeschlagen.

      lg

      Rosi

      Löschen
  3. Wow, was für ein tolles Top! Schade, dass ich zwei linke Nähhände habe, sonst wäre das ein tolles Projekt für den nächsten Frühsommer! :/

    LG, Kathrin
    http://lea27784.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Top! Und wenn das Wetter nich mitspielt, kann mans ja immerhin noch drunter tragen ;-)
    Sag mal, nach 3 Kindern, gibts nen Trick zu Deinem Nicht-Bauch? Oder sind das die Gene? Top!
    Antje von lelonuk

    AntwortenLöschen
  5. Ach Rosi, du hast so eine tolle Figur!! So Schick das Teil!

    AntwortenLöschen