Freitag, 5. Mai 2017

Trotzkopfkleid-Probenähen Phase II

Ich weiß, dass viele von Euch schon auf Phase II vom Trotzkopfkleid-Probenähen bei Instagram hibbeln. Eigentlich wollte ich den Schnitt vom Vokuhila-Rockteil schon letzten Montag raus geben, aber wie das so ist, der Alltag hat mir keine Zeit gelassen. Hier waren alle krank, nur ich habe mich bis jetzt gehalten. Aber wer weiß, wie lange ich das noch schaffe, mein kleines Engelchen hat es jetzt auch erwischt (das erste mal richtig krank seit der Geburt) und meine Nächte sind dadurch sehr bescheiden. Jetzt habe ich doch noch ein kleines Zeitfenster gefunden, die Dateien fertig zu machen, deshalb kann es endlich weiter gehen.
Den Schnitt für das Vokuhila-Rockteil findet ihr hier. Das Video dazu hier

So könnt ihr beim offenen Probenähen mitmachen:
  1. schreibt mir bei Instagram, welche Größe ihr nähen wollt
  2. ladet Euch das Schnittmuster herunter und näht ein Kleid mit dem neuen Vokuhila-Rockteil. Gerne könnt ihr auch das Vokuhilarockteil mit dem Kapuzenkleidoberteil kombinieren.
  3. Postet das Kleid bei Instagram und verseht es mit dem Hashtag #trotzkopfkleidprobenähen. Wenn ihr mich dazu schreibt @schnabelinax dann sehe ich es schneller. Ich versuche immer zeitnah jedes Bild mit einem Herzchen und Kommentar zu versehen.
  4. Bitte schreibt unbedingt etwas zur Passform dazu. Wissen möchte ich: Wie ist die Länge des Rockteils? Wie ist die Weite unten des Rockteils? Wie ist das Verhältnis der Länge vorne/hinten? Passen die Bündchenmaße?
Anders als im Video angegeben habe ich inzwischen die Bündchenlänge extra eingezeichnet. Wer mit Bündchenabschluss nähen möchte wählt bitte die kürzere Bündchenlänge. Wer einen Saum machen möchte, nimmt die etwas längere Version. Bitte beachtet, das Schnittmuster enthält keine Naht- und Saumzugaben. Schön sieht auch unten eine Spitze oder ein Rollsaum aus. Die verschiedenen Saumabschlüsse habe ich ja schon im Kapuzenkleidebook erklärt.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nähen!

10 Kommentare

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosi,

    hast Du jetzt noch nachträglich die Passe verändert? Habe hier noch einen Zuschnitt von der letzten Version liegen, die ich dann mit dem Vokuhila-Teil kombinieren würde.
    Hoffentlich werden bei Dir alle schnell wieder gesund (und Du nicht auch noch krank).

    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  3. Passen die Ärmel vom Kapuzenkleid? Ich habe die erste Version ärmellos genäht, würde jetzt aber gern eine Kurzarmvariante für den Sommer nähen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte dann noch eine Frage. Wenn ich die kurzen Ärmel als leichte Puffärmel möchte, kann ich dann die Ärmel eine Größe größer nehmen und mit Framilon oben raffen? Unten kommt ein Bündchen hin.

    AntwortenLöschen
  5. Ein ganz liebes Dankeschön für deine Mühe. Bei mir sind in den letzten Wochen zur Freude meiner Enkelin gleich 3 Varianten entstanden.
    http://wolleundkatzen.blogspot.de/2017/04/schnabelinas-trotzkopf.html
    http://wolleundkatzen.blogspot.de/2017/04/es-war-noch-biene-da.html
    http://wolleundkatzen.blogspot.de/2017/05/unterwegs-mit-grimms-marchen.html

    AntwortenLöschen
  6. Einfach wieder nur schön. Und da ich schon den Trotzkopf so toll fand, ist das Kleid quasi ein Muss😉 . Bei Version 1 hatte ich leider keine Zeit, Version 2 ist dafür fertig und ein absolutes Stoffsparwunder. 50cm für Gr. 98😊. Dankeschön für diesen tollen Schnitt.
    Lg Julia

    AntwortenLöschen
  7. Katharina aus Berlin22. Mai 2017 um 15:59

    Ich habe leider kein Instagramm, aber ich habe das Kleid in Größe 134 genäht. Es passt perfekt an meinem 134 cm großen Kind und sieht klasse aus.

    AntwortenLöschen