Freitag, 28. April 2017

Basic, basic, basic

Hier hat es sich so bewährt, zu den vielen bunten Kleidern Basics zu nähen, dass ich diesmal bei der Größe 116 mit den Basics angefangen habe. Ganz einfach unifarben, so passt es zu vielen Kleidern.
 Einmal in rosa, einmal in lila. Regenbogenbody ohne Unterteil und Leggins nach eigenem Schnitt
 Ich hatte 120 cm Unijersey* (in Überbreite) bestellt und daraus gerade so ein Set in 116 und in 68 zuschneiden können. Ganz schön krass, der Größenunterschied zwischen meinen zwei Mädels.
*affiliate link

5 Kommentare

  1. Sehr schöne und süsse Basics für zwei süsse Mädels :).

    Liebe Grüsse, Erika

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die tolle Anregung. Das ist ja richtig passend zum ärmellosen Trotzkopfkleid. Weißt du schon wann es den Vokuhila- Rock dazu geben wird? Ich warte schon sehnsüchtig darauf.

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja toll.
    Nach welchen Schnittmustern hast du denn die tollen Basics genäht?
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Oberteil ist ein Regenbogenbody und die Leggins nach eigenem Schnitt.

      lg

      Rosi

      Löschen
  4. Das Lila ist toll <3 Ich unterschätze immer die Wichtigkeit der Basic-Teile bei den ganzen schönen Mustern... da muss ich noch nachrüsten ;o) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen