Donnerstag, 9. Februar 2017

Restedecke

Ich habe mal wieder eine Restedecke genäht. Ich liebe diese bunten Jerseydecken, die Kinder benutzen sie wirklich gerne und sie sind immer eine schöne Stofferinnerung.
 Als ich letztens Unterwäsche für meine Prinzessin nähen wollte musste ich feststellen, dass ich quasi keine rosa-lila-pink Reste mehr habe. Die Farben gehen hier einfach am schnellsten weg. Die Prinzessin meinte letztens zu mir: "Mama, ich mag ganz viele Farben: rosa, lila, pink, rot". Wenn ich mir die Decke anschaue, weiß ich auch warum das so ist. Die hatte ich nämlich kurz vorher genäht.
 Nachdem die Decke einfach zu groß ist habe ich sie gefaltet und die Seiten einzeln fotografiert.
 Gefüttert habe ich sie wie immer mit diesem Vlies*. Das Binding habe ich aus Webware gemacht.
 Für die Rückseite habe ich diesmal keinen Sweat sondern einen Baumwollstoff genommen. Den habe ich einmal als Kiloware bei einem Hemdenhersteller erstanden. Er hat auch etwas Elasthan drin. Das macht aber nix, jedenfalls hat er sich beim Nähen nicht verzogen (und der Jersey oben ist ja auch dehnbar). Weil ich immer wieder gefragt werde: Die Decke habe ich mit der Overlock zusammengerattert. Also ganz easy peasy.
*affiliate link*

16 Kommentare

  1. Wunderschön. Könntest du bitte mal ein Tutorial zu so einer Decke machen? Das wäre toll!

    AntwortenLöschen
  2. Sie ist so schön!
    Wie groß ist sie denn geworden ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Quadrate sind 15x15. Die Decke selbst habe ich nicht ausgemessen. Sie ist ca. 180x120.

      lg

      Rosi

      Löschen
  3. Was für eine tolle Decke!!! Wie groß sind die einzelnen Quadrate? Ich habe soviele Stoffreste ;-) da wird jetzt was draus ...

    lg marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind 15x15 zugeschnitten und mit der Ovi zusammengetackert!

      lg

      Rosi

      Löschen
  4. Die Decke ist wirklich schön geworden! Mich würde auch interessieren, wie groß die einzelnen Quadrate sind ��

    AntwortenLöschen
  5. Oh, Rosi! Ich bin gerade dabei, meine Reste in Quadrate zu schneiden (allerdings recht kleine) bzw. habe sie z. T. schon mit der Ovi zu Streifen vernäht. Mir ist klar, dass ich als nächstes die Streifen aneinander tackern muss. Und dann? Mir ein Vlies besorgen und die Rückseite überlegen. Da ist der Stoff vermutlich egal? Geht auch Fleece? Und dann erst quilten und dann das Binding? Du scheinst Kreuze über deine Quadrate gequiltet zu haben? Würde das Binding auch mit Jersey gehen? (Du hast normales BW Schrägband genommen??). Ich hab so Angst, mir das tolle Werk zu versauen ;-( Würde mich über Hilfe (Stichworte reichen :-)) sehr freuen! LG, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache die Decke eigentlich wie einen klassischen Quilt. Also oben das Top, dann das Vlies zum füttern und unten noch einen Stoff. Hier Baumwolle, oft habe ich auch schon Wintersweat genommen, Fleece geht sicher auch gut. Dann werden die drei Lagen aufeinandergesteckt (ich habe da so Sicherheits-Quiltnadeln) und die steppe ich dann diagonal ab. Reihe für Reihe. Zum Schluss wird ein Baumwollstoff in Streifen geschnitten und das Binding gemacht. Ich mache es immer nach diesem Tutorial:

      https://www.youtube.com/watch?v=0vCWpxBRs20

      Ich habe das Binding auch mal aus Jersey gemacht. Würde ich aber nicht empfehlen. Das verzieht sich und ist eigentlich zu dick.

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort. Du bist klasse!

      Löschen
  6. Diese Idee mit den Resten finde ich so toll, dass ich auch schon fleißig am Reste-Sammeln bin. Vielen Dank für diese tolle Idee.

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön die Decke!
    Ich habe auch schon drei solche Decken genäht, aber das Binding nie so schön hinbekommen.
    Wie nähst Du es an? Mit der Maschine oder mit der Hand? Gibt es da irgendwelche Tricks beim Annähen mit der Maschine? Bei mir ist die Naht immer schief und die Unterseite teils nicht mit eingefasst.

    Liebe Grüße, Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache das Binding nach diesem Tutorial!

      https://www.youtube.com/watch?v=0vCWpxBRs20

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Also doch mit der Hand. Werde ich beim nächsten Mal dann auch so machen. Vielen Dank für den Link!

      Ein tolles Bügeleisen hat sie übrigens, wusste gar nicht, dass es so etwas gibt!

      Löschen
  8. Tolle Decke!!
    Ich als Anfänger hab mal eine (vielleicht blöde) Frage.... Für das diagonale Absteppen...passt da die halbe Decke unter der Maschine durch? Kann mir das immer nicht so wirklich vorstellen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das geht erstaunlich gut. Das Vlies ist aber nicht so dick und wenn man sie ordentlich aufrollt ist das nicht so viel.

      lg

      Rosi

      Löschen