Freitag, 28. April 2017

Basic, basic, basic

Hier hat es sich so bewährt, zu den vielen bunten Kleidern Basics zu nähen, dass ich diesmal bei der Größe 116 mit den Basics angefangen habe. Ganz einfach unifarben, so passt es zu vielen Kleidern.
 Einmal in rosa, einmal in lila. Regenbogenbody ohne Unterteil und Leggins nach eigenem Schnitt
 Ich hatte 120 cm Unijersey* (in Überbreite) bestellt und daraus gerade so ein Set in 116 und in 68 zuschneiden können. Ganz schön krass, der Größenunterschied zwischen meinen zwei Mädels.
*affiliate link

Donnerstag, 27. April 2017

Aprilwetter-Shirts

Passend zum Wetter gab es hier zwei April-Shirts aus dem neuen "rain on me" von Stoff&Liebe.

 Einmal mit langen Ärmeln...

 ... und einmal mit kurzen. So ist man für jedes Wetter ausgerüstet.
 Damit schaffe ich es gerade noch so zu rums.
 Den Stoff bekommt ihr Freitag Abend bei Stoff&Liebe.
*der Stoff wurde mir zum Probeverähen zur Verfügung gestellt*

Sonntag, 16. April 2017

Frohe Ostern und Trotzkopfkleidnews!

Ich wünsche Euch allen ein frohes Osterfest!
Diesmal ist ja bei mir der Nikolaus ausgefallen, sonst gab es ja immer ein kleines Freebook an diesem Tag. Dieses Jahr war das nicht möglich, deshalb habe ich mir gedacht, es gibt dafür eine kleine Osterüberraschung.
Ich bin nämlich mit meinem Trotzkopfkleidvideo fertig geworden und habe drüben bei Instagram eine offene Probenährunde gestartet. Nachdem ich inzwischen für jede Größe und Version eine oder mehrere Näherinnen habe wird das offene Probenähen noch heute starten.
Natürlich könnt ihr noch drüben mit einsteigen oder auch den Schnitt einfach so für Euch nähen. Ich kopiere Euch mal den Ablauf rüber:

Habt ihr Lust auf ein offenes Probenähen für mein Trotzkopfkleid?


Das Trotzkopfkleid ist eine Ergänzung zum Kapuzenkleid. Statt des normalen Oberteils wird ein Oberteil mit überkreuzter Passe genäht.

So seid ihr dabei:

1. schreibt hier einen Kommentar, welches Rockteil (schwingendes Rockteil, einfaches Rockteil) und welche Größe (Größe 74-134) ihr nähen wollt
2. repostet dieses Bild mit dem Hashtag #trotzkopfkleidprobenähen
3. folgt mir auf Instagram

Wenn sich für jede Größe und Variante jemand gemeldet hat (gerne dürfen die Größen auch mehrfach genäht werden) lade ich das Schnittmuster in meinem Blog hoch und schalte das dazu gehörige Video frei. Dann habt ihr zwei Wochen Zeit, ein Kleidchen zu nähen und auf Instagram zu posten. In Phase I wird nur das neue Oberteil in den Größen 74-134 getestet. Klappt das gut werde ich Phase II einleiten: Das neue Vokuhila-Rockteil wird in den Größen 74-134 getestet. Danach kommen in Phase III noch die kleinen Größen 50-68 dazu.
Phase I wird jetzt eingeleitet. Das Video ist schon bei Youtube hochgeladen. Hier findest Du es.


Den Schnitt findet ihr auf der Downloadseite vom Kapuzenkleidebook. Hier kannst Du ihn herunterladen.

Wenn ihr ein Kleid genäht habt, postet es möglichst mit Tragefoto bei Instagram wieder mit dem Hashtag #trotzkopfkleidprobenähen . Hier könnt ihr auch Rückmeldungen zur Passform und zum Video loswerden. Bitte vergesst nicht in Euren Text auch die Körpergröße und die genäht Größe anzugeben.

Samstag, 15. April 2017

Elefanten Trotzkopfkleid

Ich hoffe, ihr habt noch nicht genug von meinen Trotzkopfkleidern. Hier das nächste:
 Diesmal aus meinem lang gehüteten Elefantenjersey von hamburger liebe. Ich bin so froh, dass er wieder aufgelegt wird, ich mag ihn einfach sehr gerne.

 Diesmal wieder mit Bilderflut von meinen kleinen Engelchen. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden.



 Das basic-Set ist das gleiche wie beim letzten Kleidchen.


Freitag, 14. April 2017

Overallpüppchen

Für mein Engelchen gab es zu Weihnachten ein Overallpüppchen. Inzwischen wird es auch schon schön bespielt und mit Vorliebe angesabbert. Besonders die langen Arme und Beine haben genau die richtige Dicke zum festhalten.
 Der Hamburger Liebe Nicki passt wirklich gut dafür. Er ist zwar aus einer alten Kollektion, ich habe ihn aber noch bei Lapika gefunden.
 Die Anleitung für das Püppchen ist aus diesem Buch*. Das nächste mal muss ich aber die Maße für den Kopf noch etwas vergrößern. Das liegt aber nicht an der Anleitung, sondern an der Tatsache, dass ich relativ festen Puppentrikot hatte
 Zum ersten Geburtstag nähe ich ihr dann eine richtige, große Waldorfpuppe.

*affiliate Link*

Montag, 10. April 2017

Reste Trotzkopfkleidchen

Aus den Resten des Geburtstagskleidchen für die Prinzessin zum 4. Geburtstag habe ich gerade noch ein Trotzkopfkleidchen für mein Engelchen zuschneiden können. Wieder in der besonders stoffsparenden Vokuhila-Variante.
 Der großen Schwester passt ihr Kleid leider nicht mehr, sie mag das gerne - Partnerlook mit der kleinen Schwester. Aber für die Zukunft sind schon ein paar Partnerlook-Kleidchen geplant.
 Die Teile sind noch etwas reichlich - Größe 68 am 63 cm großen Mädel.
 Ich habe zu dem Kleidchen noch ein uni-Basicset aus Regenbogenbody und Leggins (nach eigenem Schnitt) genäht. Das hat sich bei der großen Schwester so bewährt. Seit wir das haben gibt es keine Diskussionen mehr, welches Oberteil zu welcher Leggins passt. Ich habe mir Anfang des Jahres ein paar Unis bestellt und daraus dann jeweils ein Set für die Prinzessin und das Engelchen gemacht. Im Moment mag ich es nämlich nicht, wenn die Kinder zu bunt und unruhig angezogen sind.
 Das Tolle ist, das Basic-Set passt auch zu einem anderen Kleid, dass ich Euch noch zeigen werde.
 Ich hoffe, es dauert nicht mehr lange und dann gibt es Trotzkopfkleider für alle.


Samstag, 8. April 2017

Trotzkopf-Kleidchen

Ich muss hier mal wieder ein Trotzkopfkleidchen zeigen. Ich habe in der letzten Zeit ganz viele genäht und ein paar auch schon fotografiert.
 Hier mal mit schwingendem Rockteil. Eigentlich ein Irrsinn in der Größe aber süß ist es trotzdem. Mein Mäuschen ist jetzt 63 cm groß und trägt Größe 68.
 Ich liebe diesen Bodystoff mit den geflügelten Herzen. Beide Stoffe stammen noch aus der letzten "kitsch  me" Kollektion von Stoff&Liebe.
 Dazu gab es noch eine unifarbene Leggins nach eigenem Schnitt.

 Das schwingende Rockteil ist selbst in dieser Mini-Größe ein Stofffresser. Mir hat die volle Stoffbreite nicht gereicht. Vor allem wenn man das Muster nicht auf den Kopf stellen kann.
Im Moment nähe ich am liebsten ärmellose Kleider. Da kann man wunderbar einen langen Body drunter anziehen und jetzt wo es wärmer ist reicht es meiner Maus auch. Zumindest wenn ich noch eine Strumpfhose unter die Leggins quetsche.

Freitag, 7. April 2017

Die Dinos kommen!

Eigentlich ist mein Großer gar kein Dino-Fan. Trotzdem fand er die neue Kollektion von Stoff&Liebe toll. Deswegen habe ich auch beim Vernähen eher den Fokus auf die supertoll gezeichneten Augen gelegt. Die leuchten nämlich hammermäßig.
 Genäht habe ich JaWePu. Ich habe ihn für meinen Sohn etwas verlängert. Er ist doch sehr schmal gebaut.
 Ich habe schon lange keine so aufwändig genähten Sachen für ihn mehr genäht. Er ist die letzte Zeit nicht so viel gewachsen und trägt wirklich noch Kleidung, die ich ihm z. T. vor eineinhalb Jahren genäht habe. Da lohnt sich das aufwändige Nähen wirklich. Die Jacke ist auch noch ein gutes Stück zu groß.
 An der Kapuze habe ich diesmal große Ösen angebracht und diese mit Snappapplus stabilisiert. Das Hoodieband habe ich einfach nur festgenäht.
 Die Augen sind von der Webkante vom Paneelstoff. Ich habe sie mit Vliesofix bebügelt, ausgeschnitten und überall paarweise verteilt.
 Diesmal habe ich mich an einem neuen Beleg versucht. Ich mag Belege, die über den ganzen Reißverschluss gehen nämlich nicht so gerne. Aber nur oben an der Ecke finde ich das schick.
 Hinten habe ich das Riesenauge vom Paneel ausgeschnitten und aufgenäht.
  Auch den Schriftzug habe ich von dort übernommen.
 Dazu gab es ein Shirt aus Paneel und Kombistoff. Wer genau hinschaut sieht auch, dass es ein Geburtstagsshirt ist. Bis zum Geburtstag ist es zwar noch eine Weile, aber ich bin ganz stolz, dass das Shirt diesmal nicht erst in der Nacht vorm Geburtstag fertig ist. Ich werde diese Kombi noch mit einer passenden Hose ergänzen und aus dem grünen Dino-Stoff noch ein Kurzarmshirt nähen. Das habe ich gerade nicht geschafft. Meine kleine Maus ist gerade sehr anhänglich, mag nachts alle 1-2 Stunden stillen und ich komme zu nix.
Den schönen Dinostoff gibt es heute Abend bei Stoff&Liebe.
*Material gesponsert*

Mittwoch, 29. März 2017

Ebook Strampelina online

Ich freue mich sehr, dass heute mein neuer Stramplerschnitt Strampelina online gehen darf. Heute morgen nach Sichten der letzten Fotos habe ich dann doch noch mal ein paar Schnittkorrekturen vorgenommen. Vor allem bei den großen Größen war ich noch nicht so ganz zufrieden mit der Hinterhose. Blöder Perfektionismus. Gerade Webware ist da ein Passform-Enthüller. Jersey verzeiht einfach viel mehr. Aber jetzt passt hoffentlich alles so wie ich mir das vorstelle. Außerdem sind noch die Frühchengrößen dazu gekommen.
Strampelina ist ein süßer Stramplerschnitt mit extra langen Beinbündchen, die toll mitwachsen. Er ist am Po besonders weit geschnitten und bietet auch einer Stoffwindel gut Platz. Oben wird er mit zwei Druckknöpfen geschlossen. Er kann aus Jersey, Sweat oder auch Webware genäht werden. Der Schnitt kann in allen Größen (43-92) aus nur 50 cm Stoff genäht werden.

Morgen zeige ich Euch auch noch die letzten Strampelinas vom Probenähen. Aber jetzt dürft ihr erst einmal ran! Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nähen!

ebookdownload

Montag, 27. März 2017

Webware Strampelina II

Nachdem die erste Webware-Strampelina ja leider schon zu klein war habe ich gleich noch eine genäht.
 Diesmal perfekt passend.
 Wie auch schon die andere Webware-Strampelina ist diese ohne Bündchen genäht.
 Ich freue mich schon auf den Sommer. Da ist die Webware-Strampelina aus einem dünnen Baumwollstoff das perfekte Sommerteil.


 Diesmal habe ich eine schöne Spitze zwischen die Passe und das Hosenteil genäht und diese mit einem geschenkten Fimo-Knopf verziert.