Donnerstag, 23. Juni 2016

Schwangerschaftsmode - weiter gehts!

Da ich viel gleichzeitig zuschneide und im Akkord nähe geht es gleich weiter, mit der letzten Jeans und noch einem Shirt aus den geliebten Kirschblüten.


 Ich werde mir wahrscheinlich noch ein paar absolute basic-Shirts nähen, die ich dann auch noch nach der Schwangerschaft tragen kann. Ich merke einfach, dass ich basics einfach am liebsten trage.
Hier meine absolute Lieblingsjeans. Wirklich sehr bequem. Diesmal habe ich sogar an die 5. Tasche gedacht. Die Hosentaschen hinten habe ich mit einem schönen Baumwollstoff von hier abgesetzt.
Ich mag diese kleine Details.
 Wenn ich mir diese alten Fotos anschaue merke ich wieder, wie sehr mein Bauch in den letzten vier Wochen gewachsen ist. Es soll ja wieder schöneres Wetter werden, da habe ich hoffentlich auch Gelegenheit mal wieder aktuelle Fotos zu machen.
Verlinkt bei rums.
*Material gesponsert*

13 Kommentare

  1. Das sieht toll aus - die Jeans perfekt - super :)

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Outfit, du siehst klasse aus mit deinem süssen Bäuchlein :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde sowohl Jeans als auch Oberteil sehr hübsch! Was ich an Umstandsmode sehr schade finde, ist, dass sie meistens nicht stilltauglich ist. Man kann sie also nach der Schwangerschaft gar nicht oder nur bedingt weiter nutzen und muss neu investieren. Daran sieht man wie verschwenderisch wir eigentlich sind :( Einmal davon abgesehen, dass man ja selbst nähen könnte, ist die Umstandsmode unverschämt teuer für die kurze Verwendungszeit, obwohl gerade in den ersten Monaten nach der Geburt gerade diese so halbwegs passt.
    Das soll keine Kritik an dich sein! Es ist mir einfach so aufgefallen in den letzten Monaten. Ich weigere mich deshalb Umstandsmode zu kaufen.
    Ich sollte mir einmal ein Schnittmuster heraus suchen, dass stilltauglich ist ... *seufz*

    Genieß die Kugelzeit! :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Oberteile zumindest werde ich auch noch nach der SWS anziehen. Ich habe sowieso nie Stilloberteile getragen. Das ging einfach mit Shirt hoch, Kind andocken. Allerdings trage ich fast immer Kapuzenpullis, da bleibt dann der Bauch trotzdem warm und man ist nicht wirklich nackig.

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Stillfreundlich wird es übrigens auch, wenn man in ein paar wenige still-Trägertops/Unterhemden/Tanktops investiert. Dann ist beim T-shirt, Hemd und Pulli hochziehen auch alles andere warm und bedeckt. Bei mir haben die auch als Schlafanzugtop mit Stilleinlagen hergehalten, da musste ich nicht in BH oder Pfütze schlafen.

      Und die Kombi, liebe Rosi, finde ich sehr schön! Gut sitzende jeans sind echt immer Luxus!

      Löschen
  4. Das sind wieder zwei tolle Teile und ich hätte auch in nicht schwanger gerne eine Jeans, die du gut sitzt. Ans nähen habe ich mich noch nicht getraut...
    Alles Liebe für euch
    Sternie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Rosi,
    wie stehen denn eigentlich die Chancen, dass Du den Hosenschnitt auch noch in mehreren Größen gradierst (;-)) ? Also quasi für die breite Masse ?
    Shirt und Hose sehen toll aus!
    Viele Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  6. Die Sachen sehen toll aus. Besonders die abgesetzten Taschen der Jeans sind super! Und da ich jetzt auch endlich offiziell gemacht hab, dass wir nochmal Nachwuchs erwarten (also bei Familie und Freunden, nicht auf dem Blog) werd ich mir bei dir mal einiges abschauen. Ich brauch nämlich auch ganz dringend noch ein paar Sachen.
    Ich freu mich auf weitere Bilder!
    Viele Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Wow, tolle Sachen! Und herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs! Muss direkt mal weiter lesen - dazu kam ich in den letzten Woche nicht - wann es soweit ist. Lg, michelle

    AntwortenLöschen
  8. Deine Jeans ist toll! Die Münztasche vergesse ich beim Jeansnähen auch gern anzunähen.
    Meine Erfahrung mit den ganzen Umstandsoberteilen aus den Schwangerschaften war, dass ich danach jedes mal so froh war den Bauch weg zu haben, dass ich die ganz sicher nicht mehr anziehen wollte. Daher mache ich Shirts jetzt nur länger als sonst; Jersey dehnt sich ja.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. Hej, die Jeans schaut wirklich wirklich toll aus! Wunderschön und voll professionell! Und weil ich grad kommentier: danke für deine Freebooks!! DAs Kleid, der Body, vielfach genäht und heiß geliebt! DAnke dir und alles Gute weiterhin für deine Schwangerschaft

    AntwortenLöschen
  10. Die Jeans passt ja wie angegossen! Das Top ist so schön romantisch :O) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin ganz in dem Oberteil verliebt. Gibt es dazu einen Schnittmuster auf Deiner Seite? Vielen lieben Dank für die tollen Schnittmuster, die Du bereits eingestellt hast. GlG Heli

    AntwortenLöschen