Sonntag, 28. Februar 2016

Kuscheldecken

Jerseyreste werden hier sehr gerne zu Kuscheldecken verarbeitet. Inzwischen schneide ich schon mal direkt was zu, wenn ich noch ein paar cm Rest habe, aus dem kein Kleidungsstück mehr passt. In diese Decke habe ich ein paar besondere Lieblingsstoffe mit eingearbeitet.

 Jedes Quadrat habe ich 15x15cm zugeschnitten. Die Decke ist eigentlich für meinen Sohn. Sie lag aber monatelang unfertig (ohne Binding) auf dem Sofa und ich habe mich immer abends dort eingekuschelt. Irgendwann habe ich sie doch fertig gemacht und dann war ich ganz traurig, weil ich sie dann nicht mehr selbst verwenden durfte.
 Hinten habe ich hier wieder Sweat verwendet. Diesmal habe ich das Binding allerdings aus Webware gemacht. Das Jersey-Binding bei der letzten Decke hat mich einfach zu viele Nerven gekostet.
Für den Sommer werde ich sicher noch eine nähen (das macht irgendwie süchtig), diesmal aber mit Webware-Rückseite.

23 Kommentare

  1. Eine tolle Idee für Jersey Reste! :-) Hast du eigentlich noch eine Vlieseinlage oder so verwendet oder reicht da Jersey plus Sweat bzw. Webware völlig?
    LG, Pamela.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist noch ein Baumwollfleece dazwischen!
      lg

      Rosi

      Löschen
  2. Hallo, lässt sich das mit den Jerseystücken gut vernähen? Das Quilten sieht auch topp aus! Ist stell mir das bei Jersey echt schwierig vor mit dem Dehnen. Hast du da Tipps?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Jerseystückchen sind mit der Overlock zusammengenäht. Das Quilten geht mit dem Obertransportfuß ganz gut.

      lg

      Rosi

      Löschen
  3. So toll deine Decke. Sind die Quadrate einzeln gefüttert und gequiltet?
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die Quadrate sind mit der Ovi zusammengenäht und dann ganz normal mit einem Baumwollvlies gefüttert.

      lg

      Rosi

      Löschen
  4. Das ist eine super Idee für die Resteverwertung. In den letzten Monaten habe ich alles, was zu klein war um nicht wenigstens noch eine Halsstulpe zu ergeben oder kein absoluter Lieblingsstoff war, einfach entsorgt, weil meine Restekiste schlichtweg überquilt .. aber ich glaube, jetzt werde ich mir doch noch eine Schablone anfertigen. Wie groß sind deine Quadrate? 10 x 10 cm? Und zusammen genäht sind sie bestimmt mit der Overlock, oder? Hast du die Nahtzugabe vor dem Quilten in eine Richtung gebüpelt oder hast du auch darauf verzichtet?

    LG
    Florentine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Quadrate sind 15x15 und ich habe die Decke mit der Ovi zusammengerattert (geht echt schnell) und dann die Nahtzugabe bei den Streifen einmal rechts, einmal links gelegt.

      lg

      Rosi

      Löschen
  5. die Decke ist wunderschön geworden! Ich habe auch so viele Reste die mal zu einer Decke vernähen wollte. Inzwischen kann ich bestimmt schon zwei davon nähen :)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Reste-Verwertungs-Projekt. Hätte ich doch nur die Disziplin auch direkt Reststoff zuzuschneiden...
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine gute Idee! Da frag ich mich mal wieder, warum ich da nicht selbst drauf gekommen bin ��
    Gut, dass es dich gibt!
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Decke und super Idee für die ganzen Reste!!! Ich glaub, da muss ich für meinen Sohn auch eine neue Decke machen ;-)
    Verwendest du immer noch die Baumwolleinlage Warm&Natural? Und kann man die eigentlich auch als Zwischenschicht für Jacken verwenden?
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da ist warm&natural drin. Für Jacken habe ich es noch nicht getestet. Ich weiß nicht, ob das zu schwer wird. Ist halt doch reine Baumwolle...

      lg

      Rosi

      Löschen
  9. eine tolle idee für reste - find ich klasse!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  10. Ich muss das auch mal wieder machen, in Großformat. Bisher immer nur in klein. Deine sieht toll aus.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Idee! Und eine wunderschöne Decke!
    Liebe Grüße
    ArianeB

    AntwortenLöschen
  12. Die Decke ist ja riesig (wenn ich die Quadrate richtig zusammengerechnet habe!) Wow! Was für eine Arbeit und so wunderschön!
    Außerdem auch noch eine schöne Erinnerung (an die beliebsteten Stoffreste).
    Deine Decken sind ja immer so super sauber genäht. Da bin ich schon immer ziemlich neidisch ;-)
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  13. Deine Decke ist toll geworden!
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe dein Rundpassemäntelchen ein wenig geändert und ein Bademäntelchen für meine Enkelin genäht-sieht super aus.
    LG

    AntwortenLöschen
  15. mit welchem stich hast du die teile zusammen genäht? normaler geradstich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Teile sind mit der Ovi zusammengerattert!

      lg

      Rosi

      Löschen