Donnerstag, 26. November 2015

Bitte eine Ballerina

Der Ballerinastoff von Stoff&Liebe hatte es meiner Tochter sofort angetan. Sie hat sich gleich die Posen angeschaut und versucht nachzuahmen, das war echt süß. Als ich sie gefragt habe, was ich draus nähen soll kam: "so ein Kleid, wie die Ballerina anhat!"
Also habe ich ein Regenbogenbody genommen, den Hals- und Armausschnitt etwas vergrößert und unten einen Streifen Ballerinastoff dran genäht. Eigentlich eine ganz simple Sache, aber ich habe trotzdem geflucht.
Das einkräuseln unten hatte ich erst mit der Overlock versucht, das war mir aber zu wenig gekräuselt. Also noch mal aufgetrennt abgeschnitten und den Ruffler von der Nähmaschine verwendet. Das ging viel besser, nur der Streifen in der Stoffbreite hat natürlich auf den letzten cm nicht mehr gereicht. Die Naht habe ich dann noch mal mit der Overlock nachgenäht, damit das gekräuselte etwas flacher liegt. Dabei habe ich natürlich den weißen Stoff so blöd mitgefasst, so dass ich die Hälfte der Naht noch mal auftrennen musste.
 Unten musste ich unbedingt eine Spitze annähen. Das ist der Prinzessin im Moment sehr wichtig. Außerdem hat die Ballerina auf dem Stoff ja auch eine.
 Das Teil ist noch etwas groß, das macht aber gar nichts, ärmellos wie es ist passt es sowieso am besten in den Sommer.
 Man beachte den Haarschmuck, den hat sich die Prinzessin selbst dran gemacht als ich mit dem Großen Klavier geübt habe. Das sah dann so süß aus, dass ich sie gleich überredet habe Fotos zu machen.
 Den Halsausschnitt habe ich mit zwei Geradestichnähten abgesteppt. Zwillingsnadel mag meine Nähmaschine nämlich gar nicht.
 Der weiße Stoff ist Sommersweat.

 Die zauberhafte Ballerina und der dazu gehörige Zinnsoldat bekommt ihr morgen im Laufe des Tages im Stoff&Liebe Aktionsshop.
*Material gesponsert*

Montag, 23. November 2015

Rundpassemäntelchen Probenähereinnen gefunden

Vielen lieben Dank für Eure Bewerbungen. Diesmal kamen sie sehr spärlich, seid ihr alle schon im Weihnachtsstress? Aber ich habe trotzdem ein gute Team zusammenbekommen und das Schnittmuster schon verschickt. Diejenigen, die nicht dabei sind (und keine Nachricht bekommen haben) bitte nicht traurig sein. Ich würde ja immer am liebsten alle nehmen, aber das bekomme ich logistisch nicht auf die Reihe.

Sonntag, 22. November 2015

Shirtvariation II

Natürlich war das erste Pavo-Shirt nicht das Einzige. Hier kommt Nummer zwei.
 Hier habe ich einfach eine Passe eingezeichnet. So ganz glücklich bin ich noch nicht, da muss ich noch ein bisschen tüfteln, aber ich werde das Shirt trotzdem gerne tragen, schon allein weil der Stoff so toll ist und das momentan meine absolute Lieblingsfarbe ist.


 Den Pavo-Jersey gab es bei Stoff&Liebe.
*Material gesponsert*

Donnerstag, 19. November 2015

Shirtvariationen I

Ich habe dieses Jahr beschlossen, mir keine Langarm-Shirts zu kaufen sondern alles selbst zu nähen. Dazu habe ich mir einen basic-Shirt Schnitt erstellt und schon oft genäht. Damit es nicht zu langweilig wird, habe ich begonnen, den Ausschnitt etwas zu variieren. Den Anfang macht ein verlängertes Rückenteil, dass ein bisschen so aussieht wie ein amerikanischer Ausschnitt.
 Die Überlappung ist festgenäht, kann also nicht verrutschen. Ich werde noch ein bisschen experimentieren und das nächste Mal vorne den Ausschnitt noch etwas tiefer machen aber jetzt, wenn es kalt ist, trägt es sich toll.
 Genäht habe ich das Shirt aus den neuen Pavo-Stoffen von Stoff&Liebe. Ihr könnt sie heute (Freitag), im Laufe des Tages im neuen Aktionsshop bekommen.

 Die Pavo-Stoffe lassen sich wirklich toll kombinieren. Es gibt sie auch noch in tollen Beerentönen, das Shirt daraus zeige ich Euch aber erst morgen.
*Material gesponsert*

Dienstag, 17. November 2015

Von manchen Stoffen bekommt man nicht genug

Manche Stoffe werden hier vernäht und der Rest liegt dann eine ganze Weile im Stoffschrank. Andere Stoffe schreien geradezu danach vernäht zu werden. Diesmal musste ich wirklich zirkeln, dass das geplante Teil auch noch draus passt, aber es ist mir geglückt.
 Der Sohn von meiner Freundin liebt dieses Kapuzenshirt, dass er von meinem Sohn geerbt hat. Deshalb habe ich ihm noch eines aus dem Freunde-Stoff genäht.
Dazu habe ich die Knopfleiste vom Regenbogenbody mit der Kapuze vom Kapuzenkleid kombiniert.

Montag, 16. November 2015

Probenäherinnen für Rundpassemäntelchen gesucht! (closed)

Jetzt ist es endlich soweit. Ich habe die letzten Tage gearbeitet wie eine Wilde, damit das Probenähen bald starten kann. Ich weiß nicht, wie viele emails ich schon wegen diesem Schnitt bekommen habe, aber es waren wirklich viele. Immerhin hat es vom ersten Entwurf bis zum Probenähen über ein Jahr gedauert. Gestern habe ich noch die einlagige Version genäht und die Fotos gleich ins Ebook übertragen. Das Mäntelchen dazu zeige ich Euch im Laufe der Woche.
Der Schnitt lässt sich mit vielen verschiedenen Materialien nähen. Als Überziehmantel eine Nummer zu groß aus undehnbaren (Cord, Jeans, Softshell) oder dehnbaren (Wollwalk, Fleece) Stoffen oder in der passenden Größe aus Sweat. Der Mantel lässt sich gefüttert oder einlagig nähen. Als Futter eignen sich Jersey (bei dehnbarem Oberstoff) oder Baumwollwebware (bei undehnbarem Oberstoff). Die einlagige Version wird mit (elastischem) Schrägband eingefasst.

Der Schnitt geht von Größe 92 bis 134!

Du brauchst:


130-150 cm Außenstoff
130-150 cm Innenstoff für ein gefüttertes Modell
Paspel für die Passe: 110-130 cm lang
15 cm Bündchenware
1 teilbaren Reißverschluss
Länge: 34 (92), 36 (98), 38 (104), 40 (110), 42 (116), 44 (122), 46 (128), 48 (134) cm lang.
Das sind die Mindestmaße für den Reißverschluss. Er darf gerne länger sein und wird beim einnähen gekürzt.

für die einlagige Version:
300 - 400 cm (elastisches) Schrägband


Wenn ihr den Schnitt Probe nähen wollt, dann schreibt mir bitte bis Freitag den 20.11.2015 bis 20 h eine eMail.

Ich bräuchte von Euch folgende Angaben:
  • Köpergröße des Kindes (bitte keine Konfektionsgröße)
  • Anfänger/Fortgeschrittene/Profi
  • Overlock ja/nein
  • geplantes Model (Material, gefüttert ja/nein, Outdoor ja/nein)
  • wer hat, kann mir noch seinen Blog/Fanpage dazu schreiben
Ihr helft mir sehr, wenn ihr die Körpergröße mit in den Betreff schreibt.
 Ihr habt dann genau eine Woche zum nähen Zeit. Ich hätte anschließend gerne schöne Fotos vom Kleidungsstück mit und ohne Kind. Die Gesichter können gerne unkenntlich gemacht werden. Außerdem noch ein Feedback zu Anleitung und Passform.
Bitte bewerbt Euch nur, wenn ihr Eure Modell vor Ort habt. Ich brauche das Probenähen dringend zur Passformkontrolle.

Samstag, 14. November 2015

Geburtstagskleid

Meine Prinzessin ist vor kurzem 4 geworden. Da darf ein Geburtstagskleid natürlich nicht fehlen. Der Stoff war ganz schnell klar, den habe ich mir ja von den Facebook-Mädels gewünscht. Er trifft zum Glück auch den Geschmack meiner Tochter.
 Ich habe nach langer Zeit mal wieder ein Kapuzenkleid genäht. Allerdings als Trotzkopf-Kleid.
 Eine vier habe ich aufgestickt und mit Glitzersteinchen verziert.
 Darunter trägt die Prinzessin eine Sweat-Leggins und ein unifarbenes Shirt. Davon habe ich gleich zwei Stück genäht, oft ist mir nämlich ein buntes Shirt unter einem bunten Kleid einfach "too much".

 Hier ist es schon Tradition, dass die Puppe ein Partner-Outfit bekommt. Also habe ich ein Trotzkopfkleid für sie entworfen. Der Schnitt eignet sich gut dazu, er lässt sich nämlich auch bei der Puppe sehr gut anziehen.
Allerdings habe ich kein Drehkleid sondern ein einfaches Rockteil mit Kellerfalte genäht. Das wäre mir sonst einfach zu viel Arbeit gewesen. Darunter gab es auch eine Leggins und ein Shirt, dass ich nach dem Puppenbodyschnitt genäht habe.

 Ganz besonders toll findet die kleine Maus die Spitze, die ich unten dran genäht habe. Das ist für alle die keine Overlock haben eine tolle Alternative zum Rollsaum

Donnerstag, 12. November 2015

Shirt-rums

Hier kommt das zweite Kleidungsstück aus dem "look like strick" von Stoff&Liebe. Es gibt sogar noch Restbestände davon, allerdings nur in der Farbe pink.
 Ich habe für mich ein Shirt daraus genäht. Leider gibt es heute keine Tragefotos davon, mich hat es mal wieder erwischt, ich habe die ganze Woche schon gekränkelt und jetzt habe ich eine heftige Nasennebenhöhlenentzündung. Ich muss bei Erkältungen da immer so aufpassen, wenn ich zwei Tage keine Luft bekomme und Nasenspray verwende entzündet sich alles.
Trotzdem lasse ich mich bei rums blicken, zum Glück kann man sich übers Netz nicht anstecken.
*Material gesponsert*

Dienstag, 10. November 2015

Rundpassemäntelchen

Hier kommt das Rundpassemäntelchen, dass ich fürs Ebook genäht habe. Hier muss ich immer ganz schön aufpassen, die richtigen Stoffe zu erwischen. Einfarbig geht schon mal gar nicht, weil man nur bei bedrucktem Stoff auf den Fotos zuverlässig die Vorder- und Rückseite erkennt.
 Eigentlich mag ich für diesen Schnitt unifarbenen Stoff lieber aber das Ergebnis ist trotzdem süß, auch wenn die Schnittführung nicht mehr ganz so gut sichtbar ist.
 Die Leggins und das Kleid passen jetzt nicht 100% zum Mäntelchen, aber die Prinzessin ist gerade etwas eigenwillig beim Fotos machen, da wollte ich mir die Gelegenheit dazu nicht entgehen lassen.
 Den Stoff habe ich von Lapika. Die Waldfreunde eignen sich sehr gut dafür. Bei dem Schnitt muss man nämlich das Muster für die Rundpasse kippen können.
 Gefüttert ist das Mäntelchen mit den Babyrosa stars.
 Die Kette hat die Prinzessin selbst gefädelt.
 Ganz wichtig sind auch die Taschen. Nach dem Shooting habe ich erst mal ein Kilo Steine aus dem Mäntelchen gefischt. Die Prinzessin ist eindeutig eine Sammlerin.
Jetzt muss ich noch die einlagige Version nähen. Der Stoff dafür liegt schon da.
*Material gesponsert*

Sonntag, 8. November 2015

Pauli unterwegs

Eigentlich wollte ich aus dem Pauli unterwegs Stoff von Stoff&Liebe ein Partnerlook für die Söhne meiner Freundin nähen. Mein Sohn war damit aber gar nicht einverstanden. Er wollte auch etwas aus dem Stoff haben. Da saß ich dann doch ein bisschen in der Patsche. Drei Kombis aus zwei Meter Pauli Stoff? Ich habe mich der Herausforderung gestellt und der Stoff hat ganz knapp gereicht. Zusätzlich habe ich noch zwei Meter Sweat und jede Menge gelbes Bündchen gebraucht.
 Für den kleinsten der drei Musketiere gab es einen Regenbogenbody in 92.
 Für ihn habe ich als Motiv den Hasen gewählt.
 Dazu gab es einen Stoffmixpulli von Klimperklein.
 Auch hier habe ich mich bemüht, den Hasen überall unterzubringen.
 Hinten habe ich ihn sogar draufgestickt.
 Für den mittleren gab es ein Shirt in 104. Für ihn habe ich den Igel gewählt.

 Die Passe so motivgebunden auszuschneiden kostet ganz schön viel Material, weil man die Tiere die daneben liegen meistens nicht mehr verwenden kann.
 Das nächste mal nähe ich auch den Kinnschutz richtig herum an...

 Der Igel war mit Abstand die aufwändigste Stickdatei.
 Für meinen Großen musste ich dann die Stoffkombi umdrehen, da das Material sonst nicht gereicht hätte.
 Deshalb ist der Maulwurf auch auf der Schulter.
 Für ihn gab es JaWePu. Ich hätte ihm auch gerne einen Stoffmix genäht aber er ist sehr eigen, was Kleidung angeht. Er mag absolut keine Pullis, weil man die über den Kopf ziehen muss. Deshalb muss ich immer Jacken oder Westen nähen, was natürlich viel aufwändiger ist. Aber zumindest kann man beim Selbernähen solche Wünsche problemlos berücksichtigen.
 So langsam bekomme ich das mit dem Sticken der Outline-Dateien hin. Ich habe zuerst aufbügelbares, ausreißbares Vlies aufgebügelt und dann noch eine Lage ausreißbares Vlies mit etwas Sprühkleber drunter geklebt.
 Nur bei großen Flächen rutscht dann noch mal eine Linie daneben.
Die Stickdateien zum Stoff bekommt ihr hier.
*Material gesponsert*