Dienstag, 8. Dezember 2015

SchnabelinaClutch - das Original

Wer meine Schnitt kennt weiß, dass ich inzwischen auf jedem Schnitt nicht nur den Schnittmusternamen stehen habe, sondern auch fast immer ein kleines Piktogramm auf dem der Schnitt in irgendeiner Weise abgebildet ist. Mir macht es immer großen Spaß diese kleinen Zeichnungen zu gestalten. Meistens entstehen sie wären der Probenähphase und machen für mich das Schnittmuster erst richtig perfekt. Das Auge erfasst solche kleinen Bilder nämlich viel schneller als geschriebene Worte. Gerade wenn ich einige von meinen Schnittmusterteilen auf einem Haufen habe bin ich immer dankbar wenn ich den Schnitt gleich erkenne.
Normalerweise ist das Piktogramm immer ein Phantasie-Produkt. Bei der SchnabelinaClutch ist es aber anders.
Als Andreas von der Stoffschmie.de mich Ende Sommer angeschrieben hat, ob ich mal wieder ein Projekt mit ihnen realisieren möchte war das Schnittmuster für die Clutch gerade fertig. Nachdem ich immer wieder zwischendurch ein bisschen an Stoffdesigns herumspiele kam mir der Gedanke die Clutch als fertiges Schnittteil auf den Stoff zu bringen. So kann man sie wirklich gestalten so wie der Schnitt es vorsieht. Also habe ich meinen Entwurf an Andreas geschickt. Der war erst etwas skeptisch. Die Stoffe werden ja zum bedrucken extrem gespannt, deswegen passiert es immer mal wieder, dass er sich verzieht und dann das Schnittmuster nicht ganz perfekt ist. Trotzdem bin ich das Wagnis eingegangen und ganz bezaubert vom Ergebnis.
 So kommt es, dass ich diesmal mein Piktogramm wirklich als Tasche am Handgelenk tragen kann. Für das Band habe ich ganz einfach diese Schlüsselbandrohlinge genommen und mir mit Gurtband ein Bändel gezaubert. Ganz ehrlich: so schick ich eine Tasche ohne jegliche Tragegriffe finde - für den Alltag nervt das ziemlich. So kann ich das Band um das Handgelenk schlingen und trotzdem die Hände in die Jackentaschen stecken.
 Diese Tasche habe ich mit einer Paspel genäht. Diese habe ich vor dem Zusammennähen von allen Teilen auf dem Klappenoberstoff festgenäht.
Die Clutch ist mit einem anderen Stoff gefüttert. Ich habe den bedruckten Stoff  noch einmal in Form gezogen um den leichten Schrägverzug auszugleichen. Dann habe ich ihn mit Vliesline bebügelt und ausgeschnitten. Diese Oberstoff-Teile habe ich dann rechts auf rechts auf den Futterstoff gelegt und diesen ausgeschnitten. So passen Futter und Oberstoff perfekt zusammen. Leichte Ungenauigkeiten lassen sich bei diesem Schnitt nämlich hervorragend ausgleichen solange Futter und Oberstoff zusammen passen.
Die Tasche hat die Größe Medium. Sie ist perfekt für Schlüssel, Geldbeutel und Handy.
Ich habe noch ein zweites Set von der Tasche (mit vertauschten Stoffen), dass ich als Preis für den Wettbewerb gestiftet habe. Hier habe ich den Stoff durch das notwendige Zubehör und den Futterstoff ergänzt.
Hier könnt ihr Euch das Design auf einem Stück Stoff ausdrucken lassen. Ich habe mein Design auf Köper gedruckt und finde den Stoff ganz toll geeignet für dieses Projekt. Wenn ich mal etwas Zeit habe mache ich eine ganze Kollektion - ich habe gerade so viele Ideen dazu.

6 Kommentare

  1. Super Idee und das Piktogramm ist toll! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Rosi, Ich bin sprachlos!
    Es sieht so schön aus. Bald habe ich hoffentlich meine neue Nähma und dann geht es an den Projektabbau. Hoffentlich bleibt dann noch Zeit, die Clutch zu nähen...
    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  3. Wunderwunderschön ❤️ Ein echtes Original und echt fantastisch! :0)
    ganz du eben ❤️
    viele liebe Grüße, Gesine

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, Rosi :-) Ideen halten sich nicht, es muss etwas mit ihnen getan werden. Danke für die kreative Zusammenarbeit. Es macht riesig Spass, Dir über die Schulter zu schauen :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallihallo ich hätte gern gewusst wo du den Stoff her hast. Der ist ja wunderschön. Danke für das entzückende sm sie ist soooo toll. Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mein Design, steht oben im Post.

      lg

      Rosi

      Löschen