Montag, 9. März 2015

Ziemlich schmutzig....

....ist die Softshellhose, die ich Euch heute zeigen möchte. Ich habe sie zum Drüberziehen für die Prinzessin genäht. Sie weigert sich ja standhaft eine Hose anzuziehen und für "nur Leggins" ist es doch einfach zu kalt. Also habe ich ihr kurz nach Weihnachten noch eine Softshellhose genäht. Ich habe den Jumpsuit-Schnitt verwendet und die Hose in der Breite eine (oder zwei???) Größen größer zugeschnitten. Die Hose taugt wirklich nur über die Leggins, was anderes kann man nicht drunter tragen. Eigentlich wollte ich sie noch mit dünnem Fleece füttern. Dann wäre das Anziehen aber zu schwer geworden. Also habe ich den Fleece kurzerhand wieder heraugeschnippelt.
Die Prinzessin hat die Hose schon sehr viel getragen. Sie war auch zwischendurch echt schmutzig aber der Stoff hat sich wieder saubergerubbelt. Das Softshell finde ich auch angenehmer als dieser Matschhosenstoff. Auch wenn dieser bestimmt noch wasserdichter ist. Bisher hat uns Softshell aber gereicht. Und darunter schwitzt man nicht so stark.
 Normalerweise habe ich ja hier eine Regel, dass die Kleidung erst angezogen werden darf, wenn sie fotografiert ist (sonst vergesse ich das nämlich immer). Da klappt eigentlich ganz gut. Nur bei dieser Hose nicht. Die wurde einfach sofort gebraucht.
Nur an der Mandala-Sticki sieht man noch ganz schön den Dreck. Stickgarn ist anscheinend nicht so schmutzabweisend wie Softshell.

17 Kommentare

  1. Super, tolle Idee. Hatte auch schon überlegt eine Mini JaWePu aus Softshell zu nähen, aber nun wirds ja wärmer.
    Super hat sich Softshell bei uns für ein TrageCover über das Tragetuch für den Rücken erwiesen, da allerdings tatsächlich mit fleece gefüttert. Jetzt dient es noch als Fußsack Ersatz ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosi,
    ich habe meinen Kindern auch je eine Softshellhose genäht nach deinem Jeansschnitt (nur mit Gummibund oben) auch jeweils zwei Nummer größer. Wasserabweisend, schön warm und sehen 1000x besser aus als diese doofen Plastik-Matschhosen. So einen coolen pinken Stoff hatte ich allerdings leider nicht ;-). Die sieht echt klasse aus.
    Vielen Dank für deine tollen Schnitte!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosi,

    ich vergesse ganz oft, die Sachen vorher zu fotografieren. Meistens sind sie schon einmal gewaschen und dann natürlich nicht mehr so schön zu fotografieren. Schöne Hose und irre praktisch! LG, ak:)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Rosi,
    Die Hose sieht, wie immer, super aus. Ich würde auch gerne so eine Hose für meinen Zwerg nähen, habe aber noch nie softshell verabredet. Gibt es dabei was zu beachten, hast du Tipps für mich und wo kaufst du den Stoff? Lg Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das kenne ich. Meine geht in einen Waldorfkindergarten und manche Tage frage ich mich, ob die Kinder als Ganzes morgens irgendwo verbuddelt werden in einem Erdloch und erst kurz vorm Abholen wieder rauskommen :) Maries Kleidung sieht so dreckig aus, dass ich nicht mal mit 40 Grad, viel Fleckenmittel und ganz viel gutem Willen Matsch aus Jersey bekomme. Die Handschuhe sahen die letzte Zeit immer so schlimm aus, als wäre sie ein Grubenarbeiter :) Jetzt muss ich mir ernsthaft überlegen Rosi, ob ich mir nicht auch mal Softshellklamotten nähe für die Kurze. Woher hast du diesen Stoff? Die Farbe der Hose ist super, der Schnitt sowieso und die Stickerei ganz toll!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin,

      der Softshell ist von der "kleinen Maus" bei dawanda. Er ist nicht dehnbar, man muss also das bei den Schnitten beachten aber an sich finde ich ihn ganz schön.

      lg

      Rosi

      Löschen
  6. Hej hej, ich finde diese Hose super, Schnitt, Farbe, Stoff, ..., und mich würde es auch interessieren wo man diesen wunderschönen Stoff herbekommt. Ich lebe in Schweden und hier ist es schwer einen guten Stoffladen zu finden und hier ist es vorallem ofta matschig. Oma und Opa kommen bald und könnten uns etwas mitbringen, das wäre ein guter anlass.
    Und auf diesem weg: ich bin neuer Leser deines Blogs und wollte mal Danke sagen für die tollen Schnitte und Inspirationen. Lg Javiso

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Rosi,
    ne ganz tolle Hose hast du da gezaubert. Werde ich vielleicht auch mal ausprobieren.
    Die Farbe ist toll. Werde ich bei meinen Jungs aber wohl kaum zum Einsatz bringen. ;-)

    Auch mich würde interessieren, wo man Softshell bekommt und ob man bei der Verarbeitung etwas beachten muss.
    LG und Danke
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine tolle Idee mit der Softshell Hose.

    Und sie ist sehr schön geworden. Auch wenn sie schon ein bisschen matschig ist :-)

    Wenn ich mehr Zeit hätte. ..

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  10. huhu,
    der Beitrag passt grade irgendwie ganz prima... ich überlege nämlich ob ich meinen beiden neue Jacken nähen soll (oder doch lieber kaufen wegen noch nicht soviel Näherfahrung)
    Näht Softshell sich leicht?

    Die Hose ist auf jeden Fall superschick und Softshell ja allgemein superpraktisch... ich möchte Im Frühjahr/Herbst die Softshelljacken nicht mehr missen!

    Und so eine Ich-ziehe-nur-Kleider-und-Röcke-an-Dame habe ich hier ja auch, aber die sieht wneigstens ein, dass sie draußen zum rumtollen bei schlechtem Wetter eine Schneehose oder sowas anziehen muss...ansonsten reichen ihr aber thermostrumpfhosen/-leggings... sie hat aber auch immer Hitze!

    Liebe Grüße
    Roxanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Softshell näht sich ähnlich leicht und einfach wie Fleece!

      lg

      Rosi

      Löschen
  11. Hallo Rosi. Eine tolle Hose. Und die Idee mit dem Softshell finde ich super.
    Weißt du wann der Rest des E-Books online geht? Ich möchte unbedingt die Sweathose nähen. Aber ohne Anleitung bin ich mir unsicher, gerade bei dem Bund. Bestimmt kann man sonst den schon veröffentlichten Schnitt dafür verwenden, oder?
    Die krempelvariante mit dem integrierten Bündchen hat mir so gut gefallen.

    LG Maja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rosi,
    das nennst du schmutzig ;) mein Sohn ist eine einzige Matschkugel, wenn ich ihn abhole :D
    Tolle Idee Softshell für Hosen zu verwenden!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, die Idee aus Softshell eine drüber-Hose zu nähen merk ich mir ;-) zu Mutters großem Leid, weigert sich meine Prinzessin bisher standhaft KLEIDER anzuziehen grrr, aber vielleicht kommts ja noch, ich hoffe einfach!
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rosi,
    Softshellhosen sind in der Tat das Beste, was einem Kindergartenkind passieren kann. Meine Maus bekommt gerade die 3. ... sie ist der letzten aus dem vergangenen Herbst gerade entwachsen. Auch die Kindergärtnerinnen finden den Tragekomfort der Softshellhosen toll und mir wurde schon häufig gesagt, dass sie selbst auch gerne so eine Hose hätten.
    Ich bin vor 2 Jahren darauf gekommen, weil diese Gummi-Keine-Luft-durchlassenden-Kauf-Regen-Matsch-Hosen an den Beinen immer enger werden und die Kinder wirklich Probleme beim Anziehen haben. Außerdem muss man bei denen auch noch etwas drunterziehen, da sie eben nur einen Nässeschutz bieten. Bei Softshell ist das alles schon vereint.
    Ich habe gute Erfahrungen mit dem Basic-Softshell von Extremtextil gemacht. Und ich kann auch nur bestätigen, dass die Hosen sich oft durch erneute Benutzung "von alleine reinigen" :-)
    Liebe Grüße!
    Jana

    AntwortenLöschen
  15. That is an extremely smart written article. I will be sure to bookmark it and return to learn extra of your useful information. Thank you for the post. I will certainly return.

    AntwortenLöschen