Freitag, 27. Februar 2015

In Erinnerungen schwelgen

Unterhosen nähen ist für mich "in Erinnerungen schwelgen". Häufig verwende ich dafür Reststoffe von Kleidung die ich besonders geliebt habe. So bekommen auch die letzten Fitzelchen noch eine Verwendung. Da mein Sohn dringend neue Unterhosen brauchte habe ich mal wieder einen riesigen Schwung genäht. Wir haben nämlich noch die allerersten Unterhosen in Gebrauch. Sie sind inzwischen fast 3 Jahre in Gebrauch. Sie passen zwar noch immer weil mein Sohn wirklich nur in die Höhe gewachsen ist aber richtig schön ist der Stoff nach den vielen, vielen Wäschen nicht mehr.
 Heute möchte ich Euch mal mit auf die Reise nehmen. Habt ihr Lust?
 Wir beginnen mit einer ganz schlichten Shorts. Der rote Interlock gehörte zur allerersten Stoffbestellung, die ich bei Michas Stoffecke getätigt habe. Damals habe ich für meinen Sohn einen Body mit Beinchen mit einer Katze drauf genäht. Der blaue Wolkenstoff wurde einmal ein Schlafanzug und ist sogar noch in Verwendung.
 Hier noch einmal der rote Interlock. Den Fröschestoff habe ich als Rest geschenkt bekommen.
 Der Schwarze Stoff (Chili Pinto) wurde mal eine Mama-Sohn-Kombi.

 Aus den Fröschen habe ich mal Geschwister-Trotzköpfe genäht. Allerdings nicht für uns sondern für die Kinder meiner Freundin. Der Stoff für den Einsatz ist der heiß umkämpfte "Hänsel und Gretel"-Stoff den meine beiden sehr lieben. Ich habe davon nur einen Rest bekommen, so dass es nur für eine Babykombi gereicht hat.
 Der Einsatz dieser Shorts ist aus dem berühmt-berüchtigete Feuerwehrstoff, der falsch zum Fadenlauf bedruckt wurde. Keine Ahnung ob das Absicht war oder nicht. Wir haben daraus eine kurze Hose (die ich hier noch nie gezeigt habe) und ein kleines Stück ist in der Decke verarbeitet.
 Der rot-braune Blätterstoff ist ein Rest, den ich mal geschenkt bekommen habe und der zu klein für etwas anderes war. Der Einsatz ist aus dem Kuller von Stoffonkel, die es inzwischen in vielen verschiedenen Farben gibt und einfach perfekt zum kombinieren sind. Ich habe sie hier als Schlafi und hier als Babykombi verwendet.
 Hier habe ich auch bislang nur den Einsatz als Stoff vernäht. Die Indianer gehören zu einer meiner liebsten Kombis die ich je für meine Kinder genäht habe. Hier und hier habe ich sie gezeigt. Beide Kombis haben meine Nähstil nachhaltig geprägt.
 Die Hose gibt es gleich zwei mal. Der Drachenreiterstoff ist von "alles für Selbermacher".
 Der Wolfi Stoff von diesen Unterhosen gehören nur zu den ersten Shorts die ich für meinen Sohn genäht habe und waren immer seine Lieblingsshorts. Das Design ist von eladu und der Stoff von Michas Stoffecke.
 Noch heute mag er diese am liebsten, deshalb gab es sie auch gleich im Doppelpack.
 Hier ist mir der Interlock für den Einsatz (Heavy Rotation von der Astrokatze) sehr in Erinnerung, ich habe da ja erst vor kurzem eine Hose für mich genäht. Aus dem Sternenstoff habe ich einiges genäht aber nichts was mir besonders in Erinnerung geblieben wäre.
 Hier habe ich den Interlock mit dem Retro-Romantik (ebenfalls von der Astrokatze) kombiniert aus dem ich ein Shirt habe.
 Der blaue Stoff ist die erste Eigenproduktion von Stoff&Liebe und zugleich der allererste Stoff den ich Probegenäht habe. Ich habe daraus unter anderem ein Geburtstagsshirt genäht.
 Hier noch einmal die Kuller vom Stoffonkel in einer anderen Farbe.
 Der Papierfliegerstoff habe ich auch erst kürzlich vernäht, er ist ebenfalls ein Lieblingsstoff von meinem Sohn der daraus ein Shirt hat. Auch die Jumpsuit-Kombi aus dem Stoff mag ich sehr. Sie wohnt aber nicht mehr hier weil meine Tochter ja keine Hosen trägt. Der Einsatz ist aus den Flying dogs vom Stoffgezwitscher.
 Ich hatte sie in rot und blau und habe daraus eine Geschwisterkombi genäht.
 Der Krokojersey ist mal ein Geburtstagsshirt für meinen Sohn geworden (was ich trotz intensiver Suche hier nicht gefunden habe). Der Einsatz ist aus einem tollen Jersey von Blaubeerstern aus dem ich einige Shirts genäht habe.
 Den süßen Püdorf-Jersey habe ich zum Füttern dieser Weste verwendet. Die braunen Maxidots von hamburger liebe sind einer meiner liebsten Kombistoffe gewesen. Ich mag eigentlich braun gar nicht so gerne aber als Kombistoff war er einfach sehr vielfältig und ich habe ihn gern verwendet.
Der Shorts-Schnitt ist selbstgebastelt. Der Schnitt ist noch etwas zu hoch (ich habe mich einfach beim konstruieren verrechnet). Ich habe ihn nämlich früher mit Bündchen genäht und bin aber davon abgekommen, weil sich die Bündchen bei den vielen Wäschen nicht so gut machen. Sie werden sehr hart. Obwohl ich optisch die Bündchenvariante schöner finde.

21 Kommentare

  1. Hallo Rosi.
    Wirklich schöne Shorts,irgendwann muss ich sowas auch mal nähen um die Reste los zu werden.:-)
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosi,
    ja, die sind echt toll geworden. Ich habe auch noch so viele Reste, die ich mal verwerten möchte.

    Lieben Gruß, ak:)

    AntwortenLöschen
  3. Unglaublich was für tolle Jerseystoffe es mittlerweile gibt! Tolle Idee, wenn so geliebte Musterreste eine neue Bestimmung erhalten. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde die sehr gerne nähen. Wo bekomme ich das Muster?
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rosi,
    das ist doch mal ein tolles "Erinnerungsbuch"! Die Hosen sehen toll aus.
    Lg, Rike

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön!
    Finde es toll, wenn die letzten Fitzelchen auch noch eine Verwendung finden!

    Unterwäsche für meine Beiden steht auch auf der Liste. Aber wann nur...
    Nächste Woche gehts erst mal mit einer Schnabelina los :-)
    Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
  7. Wow, die sind ja wirklich alle toll! Wenn du genähte Unterhosen zeigst, dann nehme ich mir immer SOFORT vor, endlich auch welche für meinen Sohn zu nähen (eine habe ich bisher geschafft...), aber dann ertappe ich mich doch wieder dabei, dass ich welche kaufe :-( Ich habe wohl ein bisschen Respekt vor dem Gummizug und keine Lust auf das ganze "Gefummel".... Vielleicht schaff ich es ja jetzt-sooo viele schöne Anregungen! LG Mari













    AntwortenLöschen
  8. Wie toll!!das sieht sooo toll aus,der bunte Kreis!!!Meine Jüngsten wollen nur genähte Unterwäsche:-)
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Die Hosen sind toll und ich fände es wunderbar, wenn es dazu mal einen Schnitt geben würde. Mein Großer mag solche Shorts nämlich auch lieber als Slips.

    AntwortenLöschen
  10. Das war so interessant zu lesen. Wie ein kleines Inhaltsverzeichnis. Und jede Hose ist ja wirklich ein Hingucker.... eine niedlicher als die andere. Bisher habe ich noch keine Unterwäsche genäht, aber mein Restefach ist mehr als überfüllt. Vielleicht sollte ich mich mal daran machen =).

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  11. Das wäre doch mal eine Idee für das nächste eBook!? :-)

    Ich hätte definitiv Interesse, da hoffentlich in ein paar Wochen die Unterhosen Zeit beginnt.
    Danke für die tollen Modelle.

    AntwortenLöschen
  12. Oh ja, ich wünsche mir auch deine Shorts als ebook... Bitte!
    Katrin D.

    AntwortenLöschen
  13. Wow, so schöne Shorts. Mein Großer wünscht sich auch ständig Unterwäsche von mir und ich bin schon lange verzweifelt auf der Suche nach dem richtigen Schnitt...
    Die "Zeitreise" mit den Stoffresten ist eine tolle Idee. Irgendwie hängt ja an jedem Stück Stoff eine Erinnerung ;-)
    Viele Grüße
    Nicole (www.hildmade.blogspot.com)

    AntwortenLöschen
  14. Eine klasse Hosenparade und wirklich schön mit den Erinnerungen, so hast Du auch gleich noch was davon, wenn Du sie auf die Leine hängst.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Da bekommt man richtig Lust, seine Restekiste leer zu nähen!
    Aber eine praktische Frage stellt sich mir: kann man die Unterhosen aus den tollen Jerseystoffen bei 60°C waschen? Wäre bei Unterwäsche ja nicht ganz unwichtig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich wasche alles auch bodys bei 60 ° nur das trocknen mit dem Tumbler schadet dem Elastic
      LG Marianne

      Löschen
  16. Oh wir schön!
    Bei meinem Größen muss ich wohl auch mal ran, wenn ich Zeit habe :-)
    Schönes WE

    AntwortenLöschen
  17. Sehr schöne Unterhose! Würden mir auch für mich gefallen. Freu mich schon, wenn meiner (16 Monate ) dann irgendwann mal trocken wird.
    Wenn dir die Variante mit Bündchen besser gefällt, kannst du dann nicht einfach einen Jersey- oder Interlockstreifen statt dessen annähen? Du ziehst dann ja sowieso noch ein Gummi ein...
    Liebe Grüße
    Jasmin S.

    AntwortenLöschen
  18. Ich suche auch noch eine passende Unterhose als Schnitt. Kommt es noch als Ebook? lg

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Rosi,
    die sehen alle klasse aus :-)
    Ich finde Deine Schnittmuster eh alle klasse!!!
    Ich würde mich auch über ein Feebook von den Shorts freuen, mein Sohn (3) ist seit 2 Monaten trocken und meine Restekiste würde sich auch leeren ;-)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  20. Hallo die sehen ja wirklich alle sehr süß aus :) ich finde die Idee Unterwäsche selber zu nähen super :)
    Hier an der Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön für deinen tollen Freebooks. Lg Carina

    AntwortenLöschen