Freitag, 4. Juli 2014

Tag 5 HipBag-Sew-Along #Fertig stellen der Tasche

Heute dürft ihr endlich Eure fertige Tasche in den Händen halten. Erst könnt ihr ein bisschen Tüdelkram anbringen, dann werden die Taschenteile zusammengenäht und zum Schluss dürft ihr Euch noch einmal entscheiden, ob ihr die Tasche mit Paspel, Schrägband oder ohne Extra zusammennäht.


Anfängern empfehle ich die einfache verstürzte Version, die etwas Fortgeschritteneren können noch die Paspel mit annähen. Die Schrägbandversion ist am schwierigsten zu nähen und nur für Näherinnen geeignet, die schon viel Erfahrung mit schrägbandannähen haben.

Los gehts!

Schnickschnack anbringen

 Wer möchte, kann die Tasche noch etwas verzieren, z. B. mit Webband. Dabei die Ecken, wo das Gurtband hinkommt, aussparen. 
 Du kannst auch noch einen kleinen Karabiner befestigen. Dazu musst Du Dir ein Stück Schrägband falten und zusammennähen oder ein Webband nehmen...
 ...die genaue Position bestimmen (z. B. für die Befestigung einer Trinkflasche)...
 ...und das Band mit dem Karabiner innerhalb der Nahtzugabe feststeppen. Achte darauf, dass Du mit dem Füßen nachher auch noch vorbei kommst. Das Band darf also nicht zu kurz sein. Ebenso kannst Du einen solchen Karabiner natürlich auch innen anbringen (auf Teil 1).
Hier habe ich ein Gurtband mit Stoff bezogen und einen Klett aufgenäht, so dass ich eine Trinkflasche befestigen kann.
So könnte das fertig aussehen! Eine genaue Beschreibung ist hier aber schwierig, da die verschiedenen Trinkflaschenmodelle stark variieren.

Verbinden von vorderem Taschenteil mit dem hinteren Taschenteil


 Du brauchst:


Vorderes Taschenteil


Hinteres Taschenteil mit Vlies verstärkt


Das zweite Teil 1


Markiere Dir auf der Vordertasche den Beginn der Kräuselung auf beiden Seiten.

 Die Kräuselung mit der Stichlänge 3 und einer Fadenspannung von 0-1 innerhalb der Nahtzugabe nachnähen. Bitte nicht vernähen!
 Markiere Dir mit Hilfe des Schnittmusters die obere und die untere Mitte von Teil 2.
 Nimm Dir Dein verstärktes Teil 1 und markiere dort ebenfalls die obere und die untere Mitte.
 Jetzt wird Teil 1 mit der rechten Stoffseite (Futterstoff) nach oben hingelegt.
Achtung


Wer später die Variante mit dem Schrägband außen nähen möchte muss noch das zweite Teil 1 links auf links unter das verstärkte Teil 1 legen.


 Das vordere Taschenteil mit der Oberstoffseite nach oben auf das hintere Taschenteil legen. 
 Zuerst oben und an den Seiten bis zur Kräuselung zusammenstecken. Dabei darauf achten, dass die obere Markierung von Teil 1 und Teil 2 genau übereinander sind.
 Jetzt die untere Markierung von Teil 2 auf die untere Markierung von Teil 1 genau aufeinander legen.
 Mit drei Stecknadeln feststecken. Die beiden äußeren sollte ca. 1-1,5 cm von der mittleren Nadel entfernt sein.
 Die Tasche wenden.
Jetzt am Unterfaden der Kräuselnaht ziehen, so dass sich der Stoff kräuselt.

 So viel kräuseln, dass die Kanten von Teil 2 und Teil 1 genau gleich lang sind. 
 Den Unterfaden mit dem Oberfaden verknoten. So kann sich die Kräuselung nicht mehr lösen.
 Die andere Seite ebenso arbeiten.
 Jetzt die Tasche wenden und die Kräuselung an beiden Seiten gleichmäßig verteilen. Sie sollte vor allem an den Eckrundungen sein. Die Kräuselung mit Stecknadeln fixieren.
Darauf achten, dass die Kräuselung an beiden Ecken symmetrisch ist.

Das vordere Taschenteil und das hintere Taschenteil einmal ringsherum innerhalb der Nahtzugabe zusammennähen.


Fertigstellung der Tasche
Variante I: Mit oder ohne Paspel
wer die Tasche ohne Paspel nähen möchte kann die ersten 7 Fotos überspringen!

 Du brauchst:

Paspel, ca. 110 cm.

Mit der Paspel an der oberen Mitte beginnen.

 Einige cm überstehen lassen und dann den Anfang schräg feststecken. Mit 0,7 cm Nahtzugabe über die Paspel nähen.
 Die Paspel auf der Paspelnaht feststeppen. Wer möchte, kann zu Beginn die komplette Paspel feststecken. Man kann aber auch die Paspel stückchenweise während des Nähens mitführen.
Für das Paspelannähen kann man verschiedene Füße gut verwenden. Ich habe hier den Schmalkantfuß, wenn es eng wird in den Rundungen ist aber der Reißverschlussfuß oft die bessere Wahl.
 An der oberen Mitte die Paspel wieder schräg auslaufen lassen.
 So sollte die Paspel jetzt aussehen.
 Hier noch einmal die Überlappung. Die Naht führt am Ende wieder über die Paspelwulst.
Wenn sich das Paspelband an den Rundungen nicht so schön legt, kann man es etwas einschneiden.


 Teil 1 rechts auf rechts auf die Tasche legen...
 ...und ringsherum gut feststecken.
 Einmal ringsherum mit 0,7 cm Nahtzugabe festnähen. Dabei an der oberen Mitte eine Wendeöffnung lassen, die ungefähr eine Handbreit groß ist. Wer eine Paspel genäht hat, sollte jetzt von hinten nähen (dort wo das Vlies aufgebügelt ist). Hier kannst Du die Naht sehen, mit der Du die Paspel aufgenäht hast. Bitte nähe genau auf dieser Naht. Hier kann der Reißverschlussfuß wieder von großem Nutzen sein. Vor allem wenn es etwas dicker wird.
 So sollte es jetzt aussehen.
 Jetzt musst Du noch die Nahtzugabe einschneiden. An den Außenrundungen kleine Dreiecke einschneiden, die ca. 1 cm voneinander entfernt sind.
An der Innenrundung die Nahtzugabe einschneiden (kleine Schnitte, 90° zur Naht, bis zur Naht schneiden, diese aber nicht verletzen. Abstand: ca. 0,5-1 cm voneinander entfernt)

 Die Hüfttasche wenden. Mit einem Essstäbchen oder ähnlichem die Rundungen schön ausformen.
 So sollte es jetzt aussehen.
 An der Wendeöffnung die Nahtzugabe nach innen klappen...
 ... und feststecken. Die Außennaht mit etwas Dampf vorsichtig bügeln.
Die gesamte Tasche einmal ringsherum knappkantig absteppen. Dabei wird die Wendeöffnung geschlossen. Alternativ kann darauf verzichtet werden (z. B. wenn die Nähmaschine bei den vielen Stofflagen streikt). Dann muss man die Wendöffnung mit der Hand schließen.


Variante II: Mit Schrägband außen


 Du brauchst:

Schrägband, ca. 110 cm
Das Schrägband von hinten an die Tasche stecken. Dabei an der oberen Mitte anfangen.

 Lass am Anfang das Band einige cm stehen, bevor Du mit dem Nähen beginnst.
 Das Band ringsherum in der Falz annähen. Ich nähe nicht genau auf der Falz, sondern ein ganz kleines Stückchen daneben, da sonst beim umklappen das Schrägband wegen der vielen Stofflagen zu kurz wird. Dazu stelle ich die Nadel einfach eine Position weiter nach rechts. So kann ich mich nach der Nähfußmarkierung richten, nähe aber trotzdem etwas daneben.
 Zum Schluss das Schrägband vom Anfang schräg umklappen und das Schrägbandende ein kleines Stückchen darüber festnähen.
 Das Ende und den Anfang übereinander legen, beim Anfangsstück muss das Schrägband vollständig aufgeklappt sein.
 Das überstehende Eckchen umschlagen... 
...das Schrägband um die Kante schlagen und feststecken.
 Wenn ihr an manchen Stellen Probleme habt, dass das Schrägband nicht ganz reicht (und man die Naht beim umschlagen noch sieht), könnt ihr die Nahtzugabe noch etwas zurückschneiden.
Das Schrägband überall umklappen und so feststecken, dass man die erste Naht gerade so nicht mehr sieht.
Von vorne entweder kanppkantig absteppen oder so wie hier mit einem Zickzackstich festnähen.


Befestigung des Gurtbandes und der Steckschnallen
 Du brauchst:


Gurtband 25 mm breit, Länge: Hüftumfang + 20-30 cm


1 Steckschnalle
1 Regulierer


Scheide Dir ein etwa 11 cm langes Stück Gurtband ab. Führe es durch den "weiblichen Teil" der Schnalle, so dass etwa 25mm überstehen. Die Schnalle liegt dabei mit der Rückseite nach oben.

 Das überstehende Stück Gurtband einklappen.
 Das Gurtband auf die Tasche stecken. Die offene Kante liegt dabei innen.
Für die andere Seite das Gurtband 25mm umklappen....

 ....und ebenfalls feststecken.
 An beiden Seiten das Gurtband knappkantig festnähen. Dabei in der Mitte noch ein Kreuz zur Stabilisierung nähen (sogenannte X-Boxen).
 Den Regulierer durch das lange Ende das Gurtbandes ziehen (aufpassen, dass das Gurtband nicht verdreht ist).
 Das Gurtband durch den anderen Teil der Steckschnalle führen und dann wieder zurück durch den Regulierer.
 Das offene Ende des Gurtbandes zweimal einschlagen...
und knappkantig feststeppen.
Fertig ist Deine SchnabelinaHipBag!



Toll, dass Du dabei warst!
Ab morgen gibt es für jeden hier eine Möglichkeit seine HipBag zu zeigen!


Solltet ihr irgendwelche Fragen, Anregungen oder Probleme haben, meldet Euch bitte per mail oder hinterlasst einen Kommentar. Ich freue mich auch wenn ihr mir rückmeldet, dass es keine Probleme gab! Bitte gebt bei Problemen immer mit an, welche Variante ihr gerade näht.

97 Kommentare

  1. Juchu, es kann losgehen. Du bist klasse. Sitze schon in den Startlöchern, bei mir ist es nämlich eine Stunde später als bei euch. Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke für dieses tolle Sewalong.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen, vielen Dank für deine Mühen mit dem Sew-Along! Das ist eine Menge Arbeit, das weiß ich und ich finde es großartig, das du sowas veranstaltest! DANKE! :-)

    Ich komme erst heute Abend oder Spätnachmittag zum Nähen und freu mich schon auf die fertige HipBag!
    Trotz eher anfängermäßigem Taschenstatus werde ich mich an die Paspelversion trauen und bin schon gespannt, wie das klappt. Da ich aber auch schon die aufgesetzte Paspeltasche geschafft habe, wird das, denke ich, hinzukriegen sein... ;-)

    Und morgen gibt es eine Bilderflut. Das wird spannend!

    Liebe Finalgrüße
    AnnL :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosi,

    Hab vielen Dank für deine viele Arbeit und das nicht nur bei diesen Ebook!
    Bin gespannt, ob meine am Ende so ordentlich ausschaut, wie deine Exemplare.
    Jedenfalls freue ich mich schon darauf, sie das erste Mal spazieren zu tragen.
    Dankeschön, mach weiter so!

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    wieviel Paspelband /Schrägband braucht man zum "Einfassen" der großen Tasche, wenn man eine Kindertasche näht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 75 cm sollten reichen!

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank.
      Ich hänge zwar einen Tag zurück... aber ich werde die Taschen heute mittag fertig stellen .. die Beiden warten schon ganz hibbelig.. Sie haben heute morgen einen Ersten blick auf die Taschen geworfen .Ich nähe zunächst zwei Kindertaschen mit großer runder Paspeltasche und Reißverschlussfach im " Hauptteil".
      Einmal für den Großen und einmal für die Kleine .... aber beide haben schon eine "Wechseltasche" beantragt.... Ich hätte ja auch mehr als eine Tasche im Schrank....
      Morgen kommen die Bilder ....

      Löschen
    3. Diese Logik Deiner Beiden ist klasse :-)

      Löschen
  5. Das war eine tolle Woche, vielen Dank dafuer.
    Liebe Gruesse
    Gaby

    AntwortenLöschen
  6. Danke für diese schönen Morgen die ich diese Woche voll Spannung abends schon herbei gesehnt habe!Ich mag meine Hip Bag ,die ich für meine kleine Tochter genäht habe,sehr.Die Beschreibung war auch für mich; als Anfängerin leicht umzusetzen!!!!Ich hoffe das meine Tochter so glücklich ist über das Täschchen , wie ich!!Herzlichst Stephanie

    AntwortenLöschen
  7. Tausendmal Dankeschön für das Sew-Along und natürlich für das tolle Schnittmuster.
    Ich werde doch mit Schrägstreifen einfassen - Dank Deiner ausführlichen Anleitung mit Bildern traue ich mich nich an eine verstürzte Tasche heran, bzw. habe etwas Bedenken ob es bei mir einigermaßen gut aussieht. Mit Schrägband läßt sich so manche "krumme" Naht gut verbergen.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin sehr, sehr begeistert von meinem Ergebnis, tausend Dank! Nur eine Frage: Wieso wendet man die Tasche nicht durch den Reißverschluss? Dürfte leichter gehen und hat bei mir geklappt! :) Oder habe ich da was falsch verstanden in der Anleitung?...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hast Du etwas anders gemacht. Bei mir hat man keine Nähte innen, deswegen kann man auch nicht durch den RV wenden.

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Okay, alles klar! Ja, dann bin ich etwas durcheinandergekommen ;)
      Aber es sitzt trotzdem alles perfekt! :)

      Löschen
    3. Aaah, jetzt habe ich es verstanden. Beim nächsten Mal dann richtig!!

      Löschen
  9. Liebe Rosi
    vielen Dank für das tolle Sew Along. Meine SchnabelinaHipBag ist ganz toll geworden und perfekt für den nahenden Urlaub *freu* (zu viele Röcke ohne Taschen genäht ;o))
    vielen vielen Dank!!
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  10. Tolles Sew Along - vielen, vielen Dank! Nur den Zusammenstoß der beiden Paspelenden oben in der Mitte habe ich etwas anders gelöst: ich habe am Anfang ca. 1,5 cm überstehen lassen, rundherum genäht und am Ende die Paspelnaht ca 2 cm aufgetrennt. Die Kordel habe ich gekürzt,sodass sie perfekt auf das überstehende Ende vom Anfang passt. Den aufgetrennten Stoff de Paspel habe ich eingeschlagen, unter den Anfang gelegt und die Paspel zusammengenäht. So sieht man den Stoß so gut wie gar nicht. Ich hoffe das war verständlich erklärt.
    Gestern hätte ich die fertige Tasche schon gut brauchen können. Meine Handtasche samt Handy, Geldbörse, Autopapieren, Führerschein und die Geldbörse samt Papieren meines Mannes wurden beim Einkaufen gestohlen. Am Körper getragen wäre das sicherlich nicht passiert. Das ganze ist übrigens beim Stoffzuschneiden passiert...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boooahh, das ist ja ärgerlich! Ich hoffe, Du bekommst wenigstens Deine Papiere wieder!

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Danke, das hoffe ich auch. Die Geldbörse meines Mannes ist wieder aufgetaucht. Schade vorallem um mein Handy mit den vielen Fotos meiner kleinen Tochter :-( lg b

      Löschen
    3. Sowas ist so gemein...
      drücke dir die Daumen, dass wenigstens die Papiere wieder auftauchen.
      Dein Handy wirst du dir leider abschminken müssen. Sowas ist mir auch schon passiert, deswegen kopiere ich die bikder mittlerweile regelmäßig auf den Laptop oder auf cd.
      Dir alles Gute

      Löschen
  11. Liebe Rosi,
    vielen vielen Dank für den tollen stimmigen Schnitt und den tollen Sew-Along. Ehrlich gesagt war ich sofort verliebt. ;-) Du hast dir wahnsinnig viel Arbeit genacht! DANKE!
    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
  12. Danke für Deine super Anleitungen und das Du die dauernden Fragen von uns hast über Dich ergehen lassen.
    Ich muss leider noch mal neu anfangen, denn ich hab anscheinend einen leicht beschichteten Stoff erwischt, denn man jeden Stecknadelstich sehen. Habs schon mit Klemmchen versucht nur so ist es schwer die Paspeltasche aufzunähen.
    Aber ich lasse nicht locker, auch diese wird irgendwann fertig!!!!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Ich möchte mich auch mit einem mega dicken !!!Dankeschön!!! anschließen! Ich habe auch die ganzen Tage auf das Nähen am Abend hingefiebert und bin obwohl sie weit weg von perfekt ist, sehr zufrieden mit meiner ersten Tasche! Es hat sehr viel Spaß gemacht und die Anleitung war top!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Wunderbar ist sie geworden! Ich trag sie sogar schon ;-). Einen ausführlichen Bericht will ich heute abend vorbereiten und vllt nähe ich ja spontan noch eine, denn irgendwie ist meine ganz schön niedlich geworden ;-). Normalerweise trag ichs ja doch eher etwas schlichter, also das ruft nach noch einer, in schlicht!
    Bei mir hat übrigens alles ganz wunderbar geklappt. Keine Probleme gehabt!

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rosi,
    vielen lieben Dank für dieses tolle ebook! Halte meine HipBag auch schon fertig in Händen und habe sie heute vormittag auch schon mal ausgeführt :) bin total begeistert. Werde am Wochenende gleich noch eine Variante machen.
    Freue mich schon auf die anderen Kreationen morgen!
    Liebe Grüße
    Marlene

    AntwortenLöschen
  16. Mit meiner ersten Schnabelina HiipBag gerade fertig geworden.
    Noch Mal ein herzliches Dankeschön.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Vielen Dank für das tolle SewAlong (das erste an dem ich teilgenommen habe). Meine HipBag habe ich gerade (während des Nickerchens meines Sohnes) fertiggestellt. Bei mir hat alles gut geklappt und ich bin ganz glücklich mit dem Ergebnis. Nachher wird sie gleich im Wildpark getestet :-). Erstmals habe ich Baumwollgurtband verwandt und bin ganz angetan vom Tragegefühl, das war ein toller Tipp. Liebe Grüße und nochmals vielen, vielen Dank Katharina

    AntwortenLöschen
  18. Jippieh...ich habs geschafft! Ganz tolle Anleitung, super verständlich! Ich habe erst heute angefangen, weil ich die anderen Tage beim besten Willen keine Zeit hatte - Arbeit, die Jüngste krank - aber heute hab ich mich rangesetzt und war in 2,5 Stunden durch. Ich habe als Aussenstoff beschichtete Baumwolle genommen, damit die Sachen im Regen nicht durchweichen, das war schon sehr fummelig, weil der beschichtete stoff doch etwas störrich ist, aber jetzt bin ich fertig und echt glücklich! Ich wollte mir schon ne Weile eine Gürteltasche zulegen, gerade für den Sommer,den Strand und mit Kindern auf dem Spielplatz ist sie viel praktischer als eine Handtasche! Danke Rosi für dieses tolle Sew-Along, das Schnittmuster und deine Mühe!
    Herzliche Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt kann, wer will, meine Hip-Bag auf meiner Seite begutachten :-)
      LG Nicole

      Löschen
    2. Hey, ich hab auch leicht beschichteten Stoff genommen. Wie hast Du das mit den Stecknadeln gemacht? Ich hab lauter Löcher drin. Und mit Klammern ist es gar nicht so einfach. Frage mich gerad wie ich die Paspeltasche festmachen könnte um sie anzunähen. Hänge leider hinterher da ich die Paspeltasche nochmal neu zuschneiden musste.

      Gruß, Nicole

      Löschen
  19. Hallo Rosi!
    Erstmal danke für deine tollen Bemühungen. Ich bin noch auf der Arbeit und schon ganz hibbelig meine Hipbag fertig zu nähen!! :)

    AntwortenLöschen
  20. Ganz fettes Dankeschön für die Viel arbeit die du dir gemacht hast, geniale Ideen leicht verständlich für neulinge wie mich super einfach daherbringst.
    Meine HipBag ist fertig ud cih muss sagen ich bin schlicht begeistert und es wird nicht die letzte bleiben :)

    Grüße Mel

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Rosi,
    ganz, ganz herzlichen Dank für das tolle Sewalong, deinen Aufwand beim Anleitungerstellen und dass du uns damit alle so selbstlos und mit Herz beschenkst! Dank deiner Anleitung habe ich mir pünktlich zu meinem heutigen halbrunden Geburtstag ein Geschenk genäht und freue mich sehr darüber! Da ich wegen der Feier heute keine Zeit zum Nähen habe, habe ich mich gestern getraut die Hipbag auf Grundlage meiner vorhandenen näh-logischen Fertigkeiten im Alleingang schon mal vorab pünktlich fertigzustellen. Und was soll ich sagen: ich lag ziemlich genau richtig: nur die Paspel beginnt und endet bei mir an der Unterseite:) Der heutige Post hatte damit den spannenden Hauch einer Bekanntgabe von Prüfungslösungen:) Bin ganz happy - nochmal von Herzen vielen Dank!
    LG Ricke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Feier noch schön!

      lg

      Rosi

      Löschen
  22. Liebe Rose, ganz herzlichen Dank für Deine Mühe. Der HipBag ist ja wirklich sehr schnell genäht. Ich hab schon die Farbkombi für den nächsten im Kopf. :) Das nächste Mal nehme ich jedoch dünneren Kombistoff - es war teilweise doch ziemlich dick um darüber zu nähen - zu mindestens für meine Maschine. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes, sonniges, ruhiges Wochenende. LG Tina

    AntwortenLöschen
  23. Huhu,

    das war eine tolle Anleitung. Ich kann noch nicht mein fertiges Werk zeigen, da ich natürlich kein passendes Gurtband da habe. Hab ich aber grad bestellt. Ansonsten ist mein HipBag fertig.
    Ich habe mich für die ganz einfache Variante entschieden....vorne das runde Täschchen (Variante 4) und innen ganz einfach ohne irgendwelchen Schnickschnack. Dazu die verstürzte Version. Also schön easy. Aber innen mit Schlüsselkarabiner*g. Bild folgt noch...erste Bilder gibts natürlich schon auf meinem Blog.

    Vielen lieben Dank für Deine Mühe....dieses Steilchen lädt auch prima ein, noch ganz viele HipBags zu nähen. Sind ja auch tolle Geschenke *find*.

    Ein schönes WE

    Heide

    AntwortenLöschen
  24. Danke für den Schnitt. Hat fast gut geklappt. Nur bei jeans als außenstoff ist die Variante mit schrägband bestimmt besser. Ich habe die version mit dem wenden und absteppen genäht. Istimit jeans nicht zu empfehlen. Jetzt brauche ich nur noch ein schnittmuster für ein Portemonnaie was dort rein passt. Meins passt nicht. :-( Dann muss ich eben ein nähen. Als Tip: beim gurtband reicht auch nur der umpfang. Falls mal materialknappheit herrscht. LG Andrea

    AntwortenLöschen
  25. Hallo, vielen Dank für das schöne Schnittmuster und deine detaillierten Anleitung. Hat Spass gemacht und ich werde es vielleicht nochmal nähen. Schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  26. Ich bin feeeertig und so begeistert! :D
    Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung, das super Schnittmuster und die Organisation des Sew Along!

    LG und ein schönes Wochenende, Caro!

    AntwortenLöschen
  27. Viiiielen Dank nochmal für die tolle SewAlong Woche und die viele Mühe und Arbeit! Ich habe 2 Taschen fertig bekommen und strahle die ganze Zeit, weil sie so toll geworden sind! Bin schon ganz gespannt, was die anderen so Tolles genäht haben!
    Lg
    Mel von ninonos.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Rosi,
    oh bin ich stolz. Hab sie heut schon ausgeführt meine Tasche mit den Paspeln. Konnte Keiner glauben, dass sie selbst genäht ist. Ein riesen Dankeschön für die viele Mühe. Ich bin sehr gut klar gekommen und werde die Tasche bestimmt oft nutzen beim Abholen aus dem Kiga, auf dem Spielplatz...
    Ganz liebe Grüße.
    Gabi

    AntwortenLöschen
  29. Hallo, heute habe ich große Probleme, habe schon zum dritte mal Nähe geöffnet. Jetzt mache ich alle Schritte rückgänge und Nähe bis zur Kräuselung auf und atme dann tief durch und gehe dann den letzten Versuch an. Irgendwo habe ich ein Fehler drin, die Foto sind auch ein wenig verwirrend da immer der Stoff wechselt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du schaffst das! Ich habe noch mal neue Fotos gemacht, da die ersten nicht so gut waren.

      Ich drück Dir die Daumen! Wenns gar nicht klappt, schreib mir ne mail.

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Hi Rosi, nachdem Deutschland gewonnen hat , habe ich es auch jetzt geschafft. Juhu blöder blöder Fehler !

      Lg Melanie

      Löschen
  30. Ich habe fertig!

    Ich muß jedoch sagen, dies war der schwierigste Teil und die erste Tasche sieht auch lange nicht so gut aus wie die zweite. Leider klappt das mit meiner Schnalle nicht richtig, denke ich.

    Nana

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Rosi,
    die Tasche ist toll. Perfekt für unseren Radausflug zur Eisdiele. Es passen Handy, Schlüssel und Geld fürs Eis rein. Da ich hinten einen Kindersitz habe, habe ich keinen Korb für eine Tasche. Bisher musste immer einer der beiden Grösseren meine o.g. Dinge im Rucksack transportieren.

    Das Nähen hat mir grossen Spass gemacht. Ich werde bestimmt noch einige HipBags nähen.

    LG Ayla

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Rosi,
    jetzt muss auch ich mal ein Dankeschön los werden. Es hat richtig Spaß gemacht, vor allem weil du alles sehr gut beschrieben und fotografiert hast. Tolle Arbeit hast du geleistet, danke! Die Tasche ist perfekt für mich. Und ich bin mir sicher dass es nicht bei der einen bleibt.
    Liebste Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Rosi,
    ich habe ebenfalls fertig :) Ich habe die Erwachsenenversion mit aufgesetzter Klappentasche und innen Reißverschlusstasche und Kartenfach genäht mit verstürztem Rand. Hat alles supergut geklappt mit deiner tollen Anleitung. Die zweite Tasche (Kinderversion mit runder aufgesetzter Tasche und Reißverschlussfach innen) ist auch schon halb fertig, aber mir fehlen eh noch die passenden Schnallen für's Gurtband, also morgen weiter :) Hab heute auch Tag 4 und 5 genäht, da meine Kleine mich gestern nicht nähen lassen wollen. Das war mein erstes Sew-Along, bei der SchnabelinaBag hat das leider zeitlich nicht hingehauen, aber ich muss sagen, es hat Riesenspaß gemacht, deine Anleitung und die Bilder sind total klasse und gut zu verstehen. Beim nächsten bin ich wieder dabei, wenn es die Zeit zulässt :)
    Ganze liebe Grüße und herzlichen Dank für deine Mühe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  34. Toll
    Ich bin gespannt auf die verschiedenen Taschen. Hatte leider keine Zeit, da bei uns die letzte Schulwoche war. Jetzt sind meine Schüler alle in den Ferien und ich brauch sie auch (die Ferien).

    Die Anleitung ist wiedereinmal super.
    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  35. Hallo und vielen Dank. Das war mein erster Sew Along und es hat viel Spaß gemacht. Ich muss aber leider auch sagen, dass alles schief gegangen ist, was nur schief gehen konnte. Entsprechend frustriert war ich dann jedes Mal. Angefangen von mein Stoff war so dick wie Dekostoff und war entsprechend schwer zu verarbeiten, zwei Mal mal den RV an Tag 1 auftrennen, ich habe mich vernäht, mein Paspelband kommt an einer Stelle wieder raus bis hin zu Kind krank und ich konnte nicht nähen.... Jetzt ist die Tasche fertig, es fehlt nur noch der Schieber (der war nicht in der Packung enthalten) und das Schließen des Gurtbandes. Ich werde wohl die Tasche mit den meisten Fehlern haben. Verschenken, wie geplant, werde ich sie wohl nicht. Aber es hat Spaß gemacht, ich bin trotzallem stolz auf das Ergebnis und ich werde dann wohl noch ein wenig üben, bis ich mich zum Schnabelina Bag vorwage.
    Aber danke für alle deine Mühen. Ich habe schon den Trotzkopf genäht, jetzt der Sew Along und der Regenbogenbody liegt auch schon bereit. Deine SM sind wirklich klasse. Danke, dass du sie uns so großzügig zur Vergügung stellst.
    Viele Grüße, Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      tut mir leid, dass Du so Probleme hattest.

      Das lag bestimmt nur an dem dicken Stoff. Probiere es mal mit normaler Baumwolle, da geht es wirklich viel einfacher!

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Hey Carolin,

      ich bin Nähanfängerin und muss sagen, dass ich die SchnabelinaBag Mini deutlich einfacher zu nähen fand als die Hipbag. Die Umhängetasche hat zwar viel mehr Teile als die Hüfttasche, aber irgendwie flutsche es deutlich besser.
      Nur Mut - die SchnabelinaBag ist auf jeden Fall gut zu meistern :D

      Liebe Grüße

      Nadine

      Löschen
    3. Hallo Rosi, hallo Nadine,
      danke für den Mut. Ich muss auch sagen, es lag halt wirklich vor allem am Stoff. Der war zum Schluss so dick, dass ich ihn kaum noch unter den Nähfuß bekommen habe. Das sieht man dann auch an krummen Nähten. Ich werde ihn noch mal, oder mehrmals :-), mit dünnerem Stoff nähen und dann werden auch meine Anfängerkenntnisse reichen. Am Schnitt lag es jedenfalls nicht :-) Danke auch Nadine, dein Post macht mir Mut, mich an den SchnabelinaBag zu wagen! Liebe Grüße, Carolin

      Löschen
    4. Hallo Rosi, du hattest recht. Ich nähe gerade den nächsten Hip Bag und mit normaler Baumwolle ist es wirklich viel leichter als mit dickem Dekostoff!

      Löschen
  36. Auch von mir VIELEN DANK für die tolle Anleitung:)
    Habe die Variante mit der ausgesetzten Paspeltasche genäht und es hat bis auf einen Schritt alles super geklappt bin ganz stolz :)

    Bei mir hat das zusammenziehen der aufgesetzten Tasche nicht geklappt mit ist leider immer (10 Versuche !!) der Unterfaden gerissen hab es so gemacht wie beschrieben sogar mit verschiedenen Sorten Garn aber es hat nicht funktioniert :(
    Hat da viellnoch jemand einen Tipp??

    Lg Ivonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, hat bei mir auch nicht geklappt, ich hatte beschichtete Baumwolle - ich hab kleine Fältchen gesteckt, bis es passte und es dann festgenäht! LG Nicole

      Löschen
    2. Ich werde noch mal dazu schreiben, dass man bei dickeren Stoffen keine oder nur leichtere Vlieseline verwenden soll. Bei mir ist noch nie etwas gerissen, aber wenn die Stoffe zu dick werden kann ich mir das gut vorstellen.

      lg

      Rosi

      Löschen
    3. Mich hat leider die Raffung auch fast in den Wahnsinn getrieben ... habe oben Jeansstoff - das blieb fast unmöglich und hat mich als Anfänger an den Rand des Wahnsinns getrieben ... dabei wollte ich doch noch ne Paspel annähen ...
      Aber trotzdem macht es Spaß und ich will das Teil heute unbedingt noch nähen! Vielen Dank für Deine sehr anfängerfreundlichen, toll bebilderten Anleitungen!

      Löschen
    4. Hallo Ivonne,
      bei mir ist auch immer der Unterfaden gerissen. Als ich dann mal am Oberfaden gezogen habe, hat es geklappt. Warum auch immer, hatte mich genau an die Anweisung gehalten.
      LG Marietta

      Löschen
    5. Ich näh immer 2 kräuselreihen ganz eng nebeneinander. Das klappt immer super.
      Schöne grüße! Es hat riesen Spaß gemacht!

      Löschen
  37. Hallo Rosi,

    ich möchte mich auch noch einmal ganz herzlich bei dir bedanken. Das Sew Along hat sehr viel Spaß gemacht und es war richtig interessant auf den anderen Blogs zu stöbernd!

    Ganz herzlichen Dank, dass du uns alle daran hast teilnehmen lassen.

    Liebe Grüße
    Lyn

    AntwortenLöschen
  38. Hab mal eine Frage: Muss man die Tasche vorn unbedingt raffen oder kann man sie auch glatt lassen?

    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei meinem Schnitt schon. Das gibt ihr die Tiefe. Ohne würdest Du einfach fast nix reinbekommen und die Tasche wurde furchtbar beulen!

      lg

      Rosi

      Löschen
  39. Hallo Rosi, vielen vielen lieben Dank für diesen sew along! Für deine Mühe, dass du dein Wissen und Schnittmuster mit uns teilst, so tolle Fotos gemacht und schön erklärt hast.
    Meine Tasche ist fertig und ich mag die sehr. Habe sie prompt ausgeführt und es wird nicht meine letzte sein! Vor der Rafferei packte mich die Unlust weil ich es immer als lästig empfand. Du jedoch hast es super erklärt und es war im Nu erledigt. Toll!
    Ganz liebe Grüße, Sylvie

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Rosi,
    vielen Dank für die vielen schönen Abende und die geniale HipBag. Mir wird morgen Abend direkt etwas fehlen ;-).
    Liebe Grüße Daniela - Das Elalinchen

    AntwortenLöschen
  41. Hallo Rosi,vielen Dank erst einmal für dieses tolle Teilchen und die Anleitung. Ich mußte schon vorarbeiten und hab ohn Anleitung prompt was falsch gemacht :-)) tssss. Allerdings tröste ich mich damit, dass bei meiner Stoffwahl ein Wenden der Tasche wohl eher zu nochmehr frust geführt hätte. Ich finde sie total toll und es wird nicht meine letzte sein...aber dann vielleich ohne Steppstoff.

    LG
    decofine

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Rosi,
    ich bin noch nicht so ganz fertig. Das lag aber nicht an deiner Anleitung, die war wieder mal spitze.
    Was genau schief gelaufen ist, gibts bei mir im Blog zu lesen.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Rosi,

    ich danke Dir auch <3lich für diesen Sew-Along, das Schnittmuster, die ausführliche bebilderte Anleitung, für die ganze Arbeit, die Du Dir gemacht hast!

    Ich konnte die Tasche heute leider nicht fertig nähen, da ich leider zu viele Alltagsdinge zu tun hatte und müde näht es sich nur halb so gut...
    Ich hoffe, dass ich es morgen schaffe und dann auch meine Hipbag zeigen kann.
    Es hat mir auf jeden Fall eine große Freude bereitet dabei zu sein!

    Liebe Grüße

    Nadine

    AntwortenLöschen
  44. Danke für deine tolle Anleitung und deiner Mühe beim erstellen von diesem Schnittmuster !!! Leider muss ich wohl irgendwo nen Fehler gemacht haben, oder ist das etwa normal das ich innen dann die Nähte habe und diese nicht verstützt sind ?? Ich habe die ganz normale Tasche genäht...
    ich werde morgen mal meinen blogeintrag dazu verfassen. LG und gute Nacht

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Rosi,

    ich bin soeben fertig geworden und stolz wie "Bolle" *grinz*
    Ich konnte erst am Donnerstag mit nähen, da mein Vlies noch nicht da war und habe es gut geschafft.
    Ich muss ehrlich sagen als ich die Bilder mir an schaute, ich hatte ja viel Zeit, bekam ich es mit der Angst zu tun und nun beim nähen ging alles so gut! Ich bin begeistert.
    Habe gleich mal 2 Fragen an dich.
    Machst du das ganze noch als kleines ebook zum abspeichern? Ich werde sicher noch mehr nähen. Mein Sohn hat sich schon angekündigt.
    Und die 2. Frage ist, was hast du mit dem Gurtband gemacht was dann so rum hängt? damit komme ich noch nicht klar. Also das wo man das ende noch mal zwei mal einschlagen muss und dann nähen.

    Liebe Grüße Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird sicher ein Ebook geben - irgendwann!

      Für das Reststück Gurtband gibt es diesen Regulator/Schieber!

      lg

      Rosi

      Löschen
  46. Ufz. Es fehlt zwar noch das Gurtband und die Wendeöffnung ist auch noch offen, aber immerhin - die Tasche ist fertig.

    Ich habs fertig gebracht und die beiden Teile falsch herum zusammengenäht. Hab mich dann gewundert, warum der Innenreißverschluß nicht durch den Außenreißverschluß zu sehen ist sondern auf der anderen Seite ist *grummel*. Also mal eben schnell alles wieder aufgetrennt und neu gekräuselt *seufz*.

    Egal, bin soweit ganz zufrieden, auch mit dem Paspelrand. Vielen Dank, liebe Rosi!!

    http://llewella.wordpress.com/2014/07/04/sew-along-schnabelinashipbag-5/

    Gruß
    Llewella

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Rosi
    VIelen Dank! Meine Tasche ist fertig und ich bin zufrieden, auch wenn heute ein ziemlich intensiver Nähtag war. Das Kräuseln und Annähen des Gurtbandes hat mich und meine Nähmaschine gefordert.
    Deine Anleitung hingegen hab ich komplett verstanden :D
    Pfuusguet!

    AntwortenLöschen
  48. Danke für die tolle Anleitung. Sie ist, wie immer, perfekt bis ins Detail.

    Liebe Grüße

    Angelika

    AntwortenLöschen
  49. Super! Ich freu mich schon so auf die fertige Tasche! =O)))))
    Gekräuselt hab ich nun. Aber sag mal Rosi, kann man die Paspel nicht auch an Teil 1 (also das HINTERE Teil der Tasche) oben annähen? Das wäre doch sehr viel einfacher als es an den vorderen Teil mit den Kräuselungen usw zu nähen. Oder hab ich nen Denkfehler drin? Danach werden doch eh beide Teile rechts auf rechts zusammengenäht und gewendet, oder? =O)

    LG…
    =O) Marzia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Theoretisch schon ich weiß nur nicht, ob das unbedingt einfacher ist.

      lg

      Rosi

      Löschen
  50. Viiiiielen Dank Rosi für diese klasse Anleitung. Ich hab die Kräuselung nicht gemacht, sondern zwei kleine Abnäher gesetzt. Gefällt mir persönlich besser. Zudem habe ich das Gurtband innen befestigt.

    Nun erstmal verdauen, aaaaaaber: was kommt als nächstes? Vielleicht eine Geldbörse?? ;-)

    AntwortenLöschen
  51. Hallo Rosi,
    vielen Dank für Deine Mühe. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht. Das wird nicht die letzte HipBag gewesen sein. Ich habe die Paspelversion genäht und am 2. Tag dank eines Denkfehlers alles nochmal aufgetrennt. Aber dann hat alles super geklappt und ich bin sehr stolz auf mein Ergebnis.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  52. Vielen lieben Dank, die Anleitung war wieder mal super! Lediglich heute musste ich mir den Text 5 mal durchlesen, bis ich verstanden habe welches Teil ich auf welches stecken muss!
    Nun ist es so gut wie geschafft, nur der Gurt fehlt noch... Hab zwar seit heute jede Menge Steckschnallen, jedoch ist mein Gurt 3 statt 2,5 cm. Aber schon jetzt ist die Tasche super geworden. Was man nicht aus alten Jeans noch so machen kann. Bild kommt, sobald mein Gurt Problem gelöst ist.
    Danke für all Deine Mühe. Ich bin ein großer Fan von Deinen Anleitungen, habe auch schon die Schnabelina Bag mini und 2 Hüte nach Deinen Schnitten genäht.
    Viele liebe Grüße
    Evi

    AntwortenLöschen
  53. Hallo Rosi,

    vielen vielen Dank für dein Sew Along. Es war mein erster und da wir unbedingt solche Hüfttaschen brauchen (man haben wir viele Hosen ohne Hosentaschen) habe ich gleich 3 Stück genäht. Eine für meine Tochter, eine für meine Mutter und eine für mich.
    Auch das nähen von und mit einem Paspelband war Premiere für mich. Das klappt noch nicht ganz so. Beim zusammen nähen aller Teile ist das Paspelband nach dem wenden in der Nahtzugabe verschwunden. :-) Aber Übung macht den Meister.
    Ich habe 2 Versionen mit Paspelband und eine normal verstürzt genäht. Als Aussentaschen habe ich die Paspeltasche, die Klapptasche und die rechteckige gewählt, die Innentasche ist bei allen dreien die Einstecktasche ohne Reissverschluss geworden.
    Heute habe ich ein wenig getrickst bei dem Gurtband (aus Ermangelung an Steckschnallen und Gurtbändern in Rohform). Ich habe aus Resten von einem Gurtband kleine Schlaufen genäht und diese an die Tasche angebracht, das Gurtband zum Schliessen habe ich einfach von einer alten Tasche (z. Bsp. Laptoptasche) gemopst und dieses hat an beiden Enden Karabinerhaken, die dann in die Schlaufen gesteckt werden können. Passt gut und drückt nicht. Ein weiterer Vorteil ist, das ich mir mehrere Hipbags nähen kann in verschiedenen Mustern und nicht immer neues Gurtband und Steckschnallen kaufen muss sondern dieses immer wechseln kann.

    Es hat mir wahnsinnig Spass gemacht und deine Anleitungen und Bilder waren Super und sehr verständlich.

    Viele Grüße

    Diana

    AntwortenLöschen
  54. Fertig :-)))) Super Anleitung, vielen herzlichen Dank!
    Liebe Grüsse
    Bente

    AntwortenLöschen
  55. Meine HipBag 1 ist fast fertig - ich hinke noch einen Tag hinterher - ich muss nur noch das Gurtband annähen...morgen...die aufgesetzte Tasche für HipBag2 krieg ich einfach nicht gerade - da muss ich mir noch was neues einfallen lassen. Vielen Dank für das tolle SewAlong - meine Bilder sind hoffentlich spätestens Sonntag fertig. LG

    AntwortenLöschen
  56. Von mir auch daaaankeeeeee!! Heute nur vom Handy, deshalb Telegrammstil. Meine Hipbag ist fürs erste mal super geworden, bin noch nicht so Taschen-erfahren aber merke freudigerweise, dass ich mich nicht mehr als Anfänger einstufen muss. Das habe ich unter anderem deinen tollen Tutorien zu verdanken, bin ein absoluter Näh-Autodidakt... meine bag hat ein etwas zu breites band, da ich nicht extra einkaufen mochte ... Aber sie gefällt mir auch so . Habe zum ersten mal Polyesterband mit Stoff bezogen, das Ergebnisuberzeugt... Meine älteren Kinder haben auch direkt Bedarf angemeldet ... Da dank ich nochmal für den kinderschnitt! Und mache mich an die Arbeit für Schultüte und Kindergartenwechsel-Tüte...

    Wolltest du eigentlich Fotos haben? Per Mail? Besondere perspektivische Wünsche?

    Viiiiiiiiielen Dank nochmal...

    AntwortenLöschen
  57. Ich bin ja schon sehr gespannt auf die Bilder. v.a. Tragebilder wären toll!
    Ich muß nochmal neu ansetzen, da mein Vlies zu fest ist und sich die Vordertasche nicht einkräuseln lässt. Was ich natürlich erst am letzten Tag feststellte ;) Beim nächsten Mal nehm ich GENAU das Vlies, das in der Anleitung steht und keinen "no name"-Ersatz.
    Aber sie ist in Arbeit :-)

    AntwortenLöschen
  58. Hallo,
    meine Tasche ist gestern abend noch fertig geworden :-) Danke für die tolle Anleitung. Ich hatte großen Respekt vor dem Kräuseln. Das habe ich noch nie gemacht und bei meiner alten Maschine wird die Fadenspannung etwas anders eingestellt. Nach 3 Fehlversuchen (Unterfadenchaos:-() ging es dann beim vierten Versuch aber super.
    Ich hing bei der Anleitung kurz bei dem Bild mit dem lilanen Stoff mit" Jetzt wird Teil 1 mit der rechten Stoffseite (Futterstoff) nach oben hingelegt." Das sah auf dem Bild so aus, als ob das beide Teile1 schon übereinander liegen. Sonst ging das Nähen super!
    LG

    AntwortenLöschen
  59. Vielen Dank für die Anleitung. Ich habe mit die Tasche gestern genäht. Ging ohne Probleme. Sogar der Cord ließ sich kräuseln. Wird bestimmt nicht die letzte Tasche sein.

    AntwortenLöschen
  60. Ich habe schon seit längerer Zeit nach einer Gürtel-/Hüfttasche gesucht. Ich war begeistert als ich die Bilder sah und von der Sew Along Ankündigung las. Habe meine Tasche heute morgen fertiggestellt, leider musste ich feststellen das ich nicht den passenden Regulierer da hab, so musste improvisieren und habe die HipBag als Aufziehvariante für einen Gürtel genäht. Dabei kam mir die Idee für eine weitere Variante: Aufbau der HipBag mit der Trinkflasche aber anstelle der Halterung für die Trinkflasche zwei oder drei Schlaufen bzw. Fächer für Stifte/Kugelschreiber

    AntwortenLöschen
  61. Ich habe nun auch meine HipBag gestern fertiggestellt und bin total begeistert von dem praktischen Begleiter! es wird definitiv nicht die letzte gewesen sein!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  62. mellis zauberland9. Juli 2014 um 20:51

    wie geht das mit dem verlinken?

    AntwortenLöschen
  63. Wann gibt es denn das Tutorial dazu.? Mag nicht den Laptop neben der Nähmaschine stehen haben. lg mika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt jetzt? Da serviert jemand eine perfekte Nähanleitung, die sicher sauviel Arbeit gemacht hat … für nichts als ein Dankeschön (andere nehmen für weniger professionelle Anleitungen viel Geld) … und es ist nicht genug? Weil man das Laptop nicht neben der Nähmaschine stehen haben will … Erst nachdenken, dann schreiben, bitte!
      Gruß, Sandra

      Löschen
  64. hi, habe eben deine schnabelina genäht...;o) bis auf die eckige aufgesetzte tasche hat alles prima geklappt...mit dem eckenfinden bin ich verzweifelt und habe dann die klappenversion genäht....dankeschön für die anleitung...werde dich verlinken, wenn ich die tasche bei mir auf dem blog präsentiere...lg nico

    AntwortenLöschen
  65. Hallo Rosi,

    als erstes mal vielen Dank für deine Mühen, diese Anleitung hier einzustellen. Ich bin blutige Anfängerin und weiß solche Step by Step Anleitungen echt sehr zu schätzen.
    Ich hab mit der einfachen Version (für Kinder ohne Innenausstattung) begonnen und irgendwie ist mir nicht klar, was mit dem Stoff passiert, der bei der Haupttasche durch den Reisverschlußschlitz gestülpt wird. Vielleicht kann mir jemand helfen, den Knoten in meinem Kopf zu lösen, damit ich endlich die Tasche für meinen Enkel fertig bekomme.

    Lieben Gruß und nochmal vielen lieben Dank

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  66. Liebe Rosi,

    tausend Dank für diese super Anleitung! Ich habe meine erste Tasche nun fertig gestellt und bin begeistert :-). Ich hatte schon länger nach eine schicken Bauchtasche gesucht...
    Deine Anleitung ist sicher für viele Leser meines Blogs ebenfalls interessant, daher habe ich dich verlinkt: http://www.herzbotschaft.de/bauchtasche-naehen/ Ich hoffe, das ist dir recht.

    Ich freue mich auf weitere tolle Anleitungen von dir! :-)

    Liebe Grüße
    Stephi von Herzbotschaft

    AntwortenLöschen
  67. Irgendwie bekomm ich die Tasche nicht zusammen gesetzt, das man keine Innennähte hat. Ich steh total aufm Schlauch :-/

    Wo bekommt man eigentl diese niedliche Trinkflasche?
    Gruss
    Claudia

    AntwortenLöschen
  68. PS danke für die tolle Anleitung!

    AntwortenLöschen
  69. Juhu, ich habe meine Tasche fertig bekommen. Vielen Dank für diese tolle Anleitung.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen