Donnerstag, 3. Juli 2014

Tag 4 HipBag-Sew-Along #Die Innenausstattung

Nachdem gestern ein paar von Euch bei der eckigen Reißverschlusstasche an den Ecken verzweifelt sind (wegen diesem Arbeitsschritt wäre die Tasche fast aus der Anleitung rausgeflogen), habe ich Euch noch ein kleines Video gedreht. In bewegten Bilder lässt sich so etwas doch viel leichter beschreiben. Ich hoffe Euch hilft mein kleiner Eckenfinder!


Heute wird es wieder ganz entspannt. Wer auf einen Innenausstattung verzichten möchte kann sich auch ganz entspannt zurück lehnen und muss nur ein bisschen bügeln!

Es gibt wieder vier verschiedene Varianten.

Wer möchte kann natürlich auch ein Kartenfach mit der Reißverschlusstasche oder der Eingrifftasche kombinieren. In diesem Fall bitte zuerst das Kartenfach nähen und dann die Reißverschlusstasche!

Variante I: Die Reißverschlusstasche
 Du brauchst:


Teil 1
2x im Stoffbruch aus Stoff (für diesen Arbeitsschritt wird nur eines davon gebraucht)
1x im Stoffbruch aus Vlies H 630


Teil 10
1x im Stoffbruch aus Stoff
1x im Stoffbruch aus Vlieseline H 250


Zubehör:
1 RV 18 cm 3mm breit gezahnt

 Zuerst wird der Reißverschlussschlitz genäht. Die Konturen auf die Vlieseline durchpausen.
 Die Vlieseline aufbügeln und das Teil 10 rechts auf rechts auf Teil 1 stecken (wenn Du zwei verschiedene Stoffe verwendest: nimm den Stoff, den Du Dir für innen ausgesucht hast).
Pass auf, dass das Teil 10 schön gerade liegt. Es sollte ca. 3 cm (bei der Kindertasche 1,5 cm) von der Oberkante entfernt sein.
 Den Schlitz wie schon bei der Haupttasche beschrieben abnähen....
 ...aufschneiden mit einem kleinen Y an den Ecken....
 ....wenden und bügeln.

 Den Reißverschluss aufkleben oder feststecken.
Von rechts knappkantig feststeppen.

 Teil 10 im Stoffbruch falten.
 Besonders einfach geht es, wenn man Teil 1 ganz klein zusammenfaltet. Dann kann man Teil 10 sehr gut stecken....
 ...und an den offenen Kanten mit 0,7 cm Nahtzugabe zusammennähen.
 Fertig von links.
 Fertig von rechts.
Jetzt das Vlies nach Anleitung auf Teil 1 aufbügeln.

Variante II: Die Eingrifftasche

 Du brauchst:


Teil 1
2x im Stoffbruch aus Stoff (für diesen Arbeitsschritt wird nur eines davon gebraucht)
1x im Stoffbruch aus Vlies H 630


Teil 10
1x im Stoffbruch aus Stoff
1x im Stoffbruch aus Vlieseline H 250

Die Eingrifftasche wird ebenso wie die Reißverschlusstasche (Variante I) genäht. Der Reißverschluss wird weggelassen, dafür wird die Kante schmalkantig abgesteppt. Ansonsten sind alle Schritte identisch


Variante III: Die Kartentasche
 Du brauchst:


Teil 1
2x im Stoffbruch aus Stoff (für diesen Arbeitsschritt wird nur eines davon gebraucht)
1x im Stoffbruch aus Vlies H 630


Teil 9
1x im Stoffbruch aus Stoff
1x in einfacher Stofflage aus Vlieseline H 250


 Die Vlieseline auf Teil 9 bügeln.
 Das Kartenfach im Stoffbruch zusammenfalten und die offenen Kanten mit 0,7 cm Nahtzugabe zusammensteppen. Dabei zum Stoffbruch hin eine Wendeöffnung lassen.
 Die Ecken etwas zurückschneiden, damit sich die Nahtzugabe beim Wenden etwas besser legt.
 Das Kartenfach wenden und mit einem Essstäbchen oder ähnlichem die Ecken schön ausformen.
 An der Wendeöffnung die Nahtzugabe nach innen klappen....
 ...und das Kartenfach gut bügeln.
 Das Kartenfach auf Teil 1 stecken. Die genaue Position kannst Du selbst bestimmen, achte aber bitte darauf, dass es nicht die Nahtzugabe der Tasche tangiert.
 Das Kartenfach unten und an den Seiten knappkantig aufsteppen. Dabei wird auch die Wendeöffnung geschlossen.
 So sollte es jetzt aussehen.
 Jetzt markierst Du Dir noch mit Schneiderkreide die Mitte des Faches. Diese Linie noch einmal absteppen.
Fertig ist Dein Kartenfach.
Wer möchte kann jetzt noch die Reißverschlusstasche /Eingrifftasche nähen. Bitte aber darauf achten, dass die Reißverschlusstasche nicht zu tief sitzt also ggf. etwas höher setzten als in der Anleitung angegeben (bis 1 cm von der Oberkante entfernt). Sonst bekommt ihr später den Reißverschluss nicht mehr auf wenn die Karten drin sind. 
Danach bitte noch das Vlies H 630 auf die linke Stoffseite aufbügeln.



Variante IV: Ohne Innenausstattung
Du brauchst:


Teil 1
2x im Stoffbruch aus Stoff (für diesen Arbeitsschritt wird nur eines davon gebraucht)
1x im Stoffbruch aus Vlies H 630

Bitte bügle das Vlies H 630 auf das Teil 1, welches später innen in der Tasche sein soll.



Solltet ihr irgendwelche Fragen, Anregungen oder Probleme haben, meldet Euch bitte per mail oder hinterlasst einen Kommentar. Ich freue mich auch wenn ihr mir rückmeldet, dass es keine Probleme gab! Bitte gebt bei Problemen immer mit an, welche Variante ihr gerade näht.

51 Kommentare

  1. Hallo Rosi!
    Ich bin ganz begeistert von diesem schrittchenweise nähen.
    für heute hab ich eine frage: ich möchte die kartentasche nähen, muss das vlies H630 auf den stoff gebügelt werden?
    lieben dank
    annekatrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Rosi,

      bislang bin ich mit Deiner Anleitung auch hervorragend zurecht gekommen. Ich fürchte, es fehlt in der heutigen Anleitung immer der Schritt, in dem der Volumenvlies zum Einsatz kommt, oder? Zumindest sieht es bei den Bildern zum Kartenfach so aus, als ob zu dem Zeitpunkt, wo das Fach festgesteckt wird, die H630 schon aufgebügelt ist. Bei der Eingrifftasche wird H630 auch (noch?) nicht aufgebügelt.
      Bitte nicht als Belehrung verstehen, mir ist das beim Lesen nur aufgefallen und es hat mich ein bisschen verwirrt. Manchmal ist das aber auch der tageweisen Aufteilung eines Sew-Alongs geschuldet, weil Jede(r) schon wieder weiter denkt und der Arbeitsschritt noch folgt.

      Ich freu mich auf jeden Fall sehr, dass ich beim Sew-Along diesmal mitmachen kann, auch wenn ich Tag 3 heute noch nacharbeiten muss ;)

      Liebe Grüße und weiterhin gutes Gelingen!!!!
      Mona

      Löschen
    2. Hallo annekatrin und mona,
      bei jedem Schritt steht doch dann als nächstes bzw. als letztes das H630 aufbügeln. das wird als letztes auf das innere Hauptteil gebügelt! Wenn alle Fächer/Taschen die du benötigst, fest genäht sind. :-) LG
      Danke, für die tolle Anleitung, Rosi! Es macht voll Spaß! Wir bloggen noch drüber.

      Löschen
    3. ach so, natürlich meinen Namen vergessen... Sorry! Natürlich liebe Grüße von Diana :-D

      Löschen
    4. ich helf ma eben aus ;-)
      Hallo Mona, beim Innenfach wird H250 verwendet (ich hab aber gar kein Vlies genommen, geht ebenso wunderbar) und die ist vorm Nähen aufgebügelt worden. Weil hinterher gehts ja nicht mehr.

      Die 630 wird zum Schluss aufgebügelt, wenn schon alles aufgenäht ist. Siehst du auf dem letzten Bild.

      Liebe Grüße
      Christina

      Löschen
    5. Hey Ladies,

      ja, jetzt steht es da. :)
      Da sieht man auch, wie schnell die Rosi ist!!! Und manche Mitnäher muss man beim Vlies-Aufbügeln eben an ihrer Haustüre abholen.... *gggg*

      LG und gut Näh'!
      Mona

      Löschen
  2. Ach, ich bin so glücklich über Dein Video... Habe die Tasche zwar genäht, aber halt falsch zusammen gesteckt und daher ist die ziemlich beulig. Aber jetzt hab ich es verstanden. Super, das versteht man sonst nicht, also ich hab jedenfalls nicht kapiert.. Aber so, perfekt :-)
    Viele liebe Grüße und noch mal Danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, ein kleines Video zu machen, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hänge ich mich auch mit einem fetten DANKE für das Video dran! So kann man echt nix mehr falsch machen! TOP!

      Lg Mel von ninonos.blogspot.de

      Löschen
  3. Melanie Scherer3. Juli 2014 um 09:06

    Du bist echt der Wahnsinn! Soviel Mühe und das Video ist echt klasse geworden! Danke, danke, danke, du machst dir immer so viel Mühe mit uns! Ich liebe deine Anleitungen und freue mich schon riesig auf mein fertiges Täschchen.
    Bin auch gerade dabei mir zu überlegen, mal fix nebenbei noch eins fürs Töchterlein zu nähen.

    Lieben Gruß
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Von mir auch noch ein dickes DANKE SCHÖN!!
    So einen Sew Along schüttelt man äh Frau ja nicht mal eben so aus dem Ärmel... Hut ab!!
    Die Inneneinteilung habe ich schon am Dienstag genäht... dann warte ich mal ab und bin weiter HipBagelig!!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Ich nähe eine KidsHipBag, innen mit der Variante I: Reissverschlusstasche, nun habe ich festgestellt dass wenn man die Innentasche 3cm vom oberen Rand entfernt an Teil näht, sie unten viel zu lang ist. Ich habe sie nun so angenäht dass die Reißverschlusstasche noch knapp platz findet auf Teil 1, also ca. genau in der Mitte. Stimmt das so? Vielleicht könntest du ab und zu etwas zur Kidstasche erwähnen, da sie doch ein ganzes Stück kleiner ist..

    Ansonsten sind deine Anleitungen der Hit! Vielen Dank dass du dir immer so viel Mühe machst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Das werde ich noch ergänzen. Die Kidstasche ist erst später dazu gekommen, deswegen fehlen da noch einige Angaben.

      lg

      Rosi

      Löschen
  6. Huhu,
    als du die Taschen vorgestellt hast (Post Schnittmuster), hast du ja auch Bilder gezeigt. Da ist bei der Variante 1 die Innentasche doch unter der RV Tasche die wir schon genäht haben. Da drinne sozusagen, eine RV-Tasche in der RV-Tasche, oder sehe ich das völlig verkehrt?
    Diese versteckte Innentasche hätte ich gerne. Das ist doch nicht so wie der Teil der heute noch genäht wird, oder?
    Irgendwie habe ich einen Knoten im Hirn... :-(
    Gruß susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      doch, die verstecke Innentasche mit RV ist die oberste. Sie liegt später in der Tasche (also innerhalb des RV den wir am ersten Tag genäht haben in das Vorderteil). Erst wenn Du den RV aus dem Vorderteil aufmachst, wirst Du diese RV-Innentasche sehen, die ins Rückenteil genäht wird.
      LG Cordula

      Löschen
  7. Rosi schreibt ja: "Teil 1
    2x im Stoffbruch aus Stoff (für diesen Arbeitsschritt wird nur eines davon gebraucht)"

    Das Teil was nicht gebraucht wird in diesem Arbeitsschritt ist das Rückteil, welches später hinten außen ist. Also das direkte Rückenteil der Tasche - die Rückseite.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dicken Knutscha. :-* ich habe das irgendwie echt nicht verstanden, habe es extra noch nichtgenäht, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass das irgendwie passt.
      ABER warum sollte es nicht passen, die SewAlongs sind jaimmer so perfekt, das da wirklich nichts schief gehen kann.
      DANKE
      und weitermachen.... ich dann auch nachher :-) ♥

      Löschen
  8. Hallo Rosi!
    Vielen Dank für deine Mühe!
    Ich habe nur die Frage, warum das 630er Vlies auf den "Futterstoff" gebügelt wird. Bei der SchnabelinaBag habe ich es auf den Außenstoff gemacht. Kann man auch eine rückseitige Reißverschlußtasche nähen, um eine Insulinpumpe möglichst unsichtbar zu verstecken? Aber das drückt dann, weil kein Vlies mehr polstert, oder?
    Liebe Grüße
    Susch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich hier anders gemacht, weil es sich so später besser verarbeiten lässt. Du kannst natürlich auch eine rückseitige Tasche nähen. Allerdings wird das etwas schwieriger, wenn Du es gepolstert haben möchtest, weil das Vlies ja erst am Schluss aufgebügelt wird.

      Du kannst zwar auch erst das Vlies aufbügeln und dann den RV machen, dann wird der Schlitz aber vielleicht durch das dicke Vlies etwas knubbeliger.

      lg

      Rosi

      Löschen
  9. Hallo Rosi!
    Ein superdickes Dankeschön für Schnittmuster, Sew Along, Mühen... Ich habe letzte Nacht die Paspeltasche genäht - zum ersten Mal mit Paspel gearbeitet. Ganz schön friemelich... Ich bin gespannt auf das hoffentlich morgige Ergebnis! Nach der Arbeit dann heute die Innenausstattung. Toll! Ich beteilige mich das erste Mal an einem Sew Along. Deine Seite ist der Hammer!
    Sonnige Grüße!
    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Rosi,

    danke dir für die viele Mühe, die du dir aufnimmst für deine Schnittmuster und Anleitungen. Es macht Spass bei deinem SewAlong dabei zu sein.
    Ich habe die einfache Eingrifftasche für innen gewählt. Das ging ganz fix und ich bin froh, dass es heute so schnell ging. Gestern hatte ich ja ein wenig Probleme mit der eckigen RV-Tasche.
    Also alles in Allem eine tolle Anleitung. Und erhlich gesagt eben nicht so langatmig, weil man jeden Tag ein paar Minuten dranarbeitet.
    Mach weiter so!
    LG Ayla

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Rosi,
    ich hatte heute auch ein bisschen Probleme mit dem Rückseiten-Vlies (letzter Arbeitsschritt), beim Aufbügeln hat sich nämlich durch die Dicke von Innentasche und Kartenfach im Endeffekt der Futterstoff gewellt - ich musste das Vlies wieder runterziehen und alles glätten... Vielleicht sollte das Vlies doch lieber auf den Außenstoff? Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich kein Volumenvlies genommen habe (mache ich nie bei Taschen, mir persönlich trägt es zu viel auf) sondern ein normales Verstärkungsvlies.

    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte hier kein Problem damit. Du kannst auch den Außenstoff verstärken, dann wird es aber morgen beim verbinden von beiden Taschen etwas schwieriger.

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Vielleicht liegts auch an meinem Vlies - wie gesagt, ich habe kein Volumenvlies genommen sondern nur das textile Verstärkungsvlies (habe hier keine Vlieseline, daher auch keine nähere Bezeichnung, wird aber schätzungsweise ähnlich dem 250er sein).
      lg
      Babsi

      Löschen
    3. Dann liegt es vielleicht daran, dass ich kein Volumenvlies verwendet habe - dieses textile Verstärkungsvlies, das ich hier habe, ist wahrscheinlich steifer.
      lg
      Babsi

      Löschen
  12. Hallo Rosi,

    ich wollte nur melden, dass ich bisher keine Probleme beim Nähen hatte! Es macht Spass und ich freue mich schon auf morgen :-)

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  13. Huhu, habe alles bisher bestens verstanden. Super anleitung :)
    Habe mich heute morgen spontan für den reisverschluß plus die Kartenfächer entschieden und das hat alles Prima geklappt.

    Freu mich schon sehr auf die fertige Tasche :)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rosi,
    die Reißverschlusstasche ist fertig und die Teile warten auf morgen :)
    Vielen vielen Dank für deine Tolle Anleitung!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  15. Also heute hatte ich wieder keine Probleme beim nähen, durchfummeln und sonstigem.
    Allerdings war beim aufnähnen der RV-Tasche an Teil 1 die RV-Tasche zu lang, so dass ich sie ein ganzes Stück kürzen musste. Ach ja, bei der Kindertasche ist mir das passiert, bei der großen nicht.
    Ich hab die RV-Tasche auch weniger als 3cm vom Rand angenäht.
    Hab ich irgendwo einen Fehler gemacht, weils plötzlich zu lang war?

    Mich persönlich störts jetzt nicht, würde es nur gern verstehen, da ich noch einige Kindertaschen mehr nähen möchte.

    Ich freu mich schon, wenn morgen alles fertig wird! Jippiiiieee!!!

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich sollte das passen. Wie weit entfernt hast Du es von der Oberkante hast Du es angelegt?

      Bei der Kindertasche habe ich es erst später ergänzt, das es nur 1,5 cm sein dürfen.


      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Ich habs bei 2cm angelegt aber bestimmt ca. 3cm abgeschnitten.
      Bei den anderen Taschen werd ich ja sehen wie es klappt.

      Danke dir!!

      Löschen
  16. Hallo Rosi,

    Auch von mir ein dickes Danke schön! Die Anleitung ist Suuuper. Das nähen macht Spaß, auch wenn ich bei der Kinderpaspeltasche meine Probleme hatte (ist echt pfriemelig!), hat aber geklappt. :)
    Für heute bin ich fertig und freue mich auf morgen.

    Ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Rosi,dies ist mein erstes Sew-Along und ich bin happy. Ich habe mich an die Paspeltasche gewagt und hatte gestern doch ziemlich lange daran gesessen. (Sollte ja auch ordentlich werden) Deine Erklärungen sind einsame Spitze. Ich freue mich schon auf morgen.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Rosi,
    bisher alles bestens und wirklich super erklärt! Habe mich heute spontan für innen Reissverschluss- plus Kartenfach entschieden und auf dem anderen Innentaschenteil noch ein Handyfach platziert. Hoffe jetzt inständig, dass das jetzt nicht alles zu viel ist...
    Vielen Dank für Deine Mühe!
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Rosi. Das ging Super schnell heute. Ich habe die Reißverschlusstasche innen genäht.
    Gestern war es ein wenig schwierig (paspeltasche) weil meine Paspel sehr schmal war und damit das Einklappen schwierig. Habe im Nahtschatten genäht und das Ergebnis gefällt mir echt gut.
    Leider habe ich das Futter nicht weggeklappt. Das fände ich noch schöner dann sieht es von innen besser aus.

    AntwortenLöschen
  20. Freue mich auf morgen. Vielen Dank fuer Deine Muehe.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  21. Hallo, mein Mann hat sich Taschenstoff ausgesucht. Soll ich da auch Volumenvlies bzw Verstärkungsvlies verwenden?
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  22. liebe rosi, vielen dank für den sewalong. es schreiben hier immer so viele, daß ich denke, laß mal sein.
    leider hat es bei mir nicht so geklappt, wie ich es wollte. aber ich glaube, das liegt nicht am schnitt und nicht an den erklärungen. ich mache oft richtig blöde gedankenfehler. manchmal sieht man den wald vor lauter bäumen nicht.
    gestern wußte ich nicht, wie ich die paspelenden am oberen rand umschlagen soll??
    heute hab ich erst die kartentasche aufgenäht, natürlich zu hoch!
    aber geschafft hab ichs trotzdem.
    lg elke

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Rosi
    ich bin endlich auch ajour, dachte ich. Dann habe ich die Bilder verglichen und festgestellt, dass bei mir alle Reißverschlüsse zur selben Seite aufgehen -$£¥¥€- Beim Lesen der anderen Blogs siehts aber überall anders aus. Wie schön. Mir gefällt es trotzdem und ich freue mich schon auf morgen, wenn auch , mit etwas Wehmut, weil es schon wieder vorbei ist. Es war eine ganz tolle Aktion.
    Gruss
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  24. Heute ging es wieder schön schnell und hat problemlos geklappt. LG Anke

    AntwortenLöschen
  25. Alles bestens geklappt. Freu mich schon wenn sie fertig ist. lg von ingrid

    AntwortenLöschen
  26. Hach bei mir hat auch alles soweit ganz gut geklappt. Habe erst das Kartenfach genäht und hatte dann noch Lust auf das Reißverschlusstäschchen- dies ist leider etwas tief gerutscht, aber es geht trotzdem, schliesst nämlich genau mit dem oberen Rand des Kartenfachs ab- leider wird es etwas schwierig, den Reißvershcluss hinter den Karten auf zu fummeln- aber aus Fehlern lernt man. Bin schon gaaaanz ungeduldig und würde am liebsten heute schon mit meinem Hipbag angeben, Schnabelina, du bis echt der Knaller :)
    Danke für deine Mühe!!! So ein Täschchen fehlt mir schon seit 6 Jahren, und jetzt mit drei Kindern braucht man umso mehr die Hände frei auf dem Spielplatz ;)))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vllt am reißverschluss-schieber ein bändchen/schnur ran? das müsste ja bei den karten vorbei hängen ;) dann bekommst du den RV auch ohne große friemelei auf!

      rosi, ein 1A-sew along!!!! so genial geplant. jeder tag ist toll! vielen vielen dank nochmal!

      Löschen
  27. Hallo,
    mein Mann hat sich Taschenstoff ausgesucht.
    Soll ich trotzdem Volumenvlies und Verstärkervlies verwenden???
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn er Dir dick genug erscheint würde ich darauf verzichten! Allerdings sind die aufgesetzten Taschen/Innenausstattung nur für Baumwollstoffe geeignet. Da muss dann wieder verstärkt werden.

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Aufgesetzte Tasche und Kartenfach soll aus Cord werden.
      Mal schauen. Hab noch nicht angefangen. Schick aber Bilder vom Endprodukt.
      Viele Grüße

      Löschen
  28. Hallo Rosi,

    nachdem ich ja gestern an der Paspeltasche gescheitert bin, habe ich heute eine Rettungsaktion durchgeführt. Nun ist es zwar keine Paspeltasche geworden, aber mir gefällt das Ergebnis.
    Heute hat alles sehr gut geklappt. Ich habe die RV-Innentasche mit integriertem Kartenfach genäht.
    Falls Du sehen möchtest, wie ich die "Paspeltasche" noch retten konnte, kannst Du gerne bei mir vorbeischauen!
    Liebe Grüße

    Nadine

    PS: Hier ist der Post dazu: http://vorbeigenaeht.blogspot.de/2014/07/schnabelinahipbag-sew-along-tag-3-und-4.html

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Rosi,
    du hast wieder alles super erklärt. Das nähen hat ohne Probleme geklappt.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Rosi

    von den Anleitungen her war heute alles wieder supi, genau wie damals bei der SchnabelinaBag! Aber während bei der grossen Tasche alles gut passte, hatte ich ebenfalls das Problem, dass das Taschenteil bei der Kindertasche zu gross für das Haupteil war - obwohl ich es 1,5 cm vom oberen Rand her angesetzt habe. Habe es dann an den Seiten um ca. 0.8cm verschmälert und unten 2 cm abgeschnitten. Danach passte es dann gut.

    Liebe Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
  31. LIebe Rosi
    Ich hab beides genäht - Kartenfach und Reissverschlussfach. Falls du ein Ebook erstellst würde es vielleicht sinnvoll sein im Ablauf, wenn du zuerst das Kartenfach zeigst...
    Lieben Dank für deine grosse Mühe!

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Rosi!
    Ich verzweifle gerade an der Reißverschlussinnentasche, Ich habe sie wie oben beschrieben rechts auf rechts auf das Hauptteil gelegt und den Reißverschlussschlitz genäht. Jetzt will ich den Reißverschluss annähen und plötzlich liegt die Innentasche auf den Fotos rechts auf links? Wie ist es denn jetzt richtig? heul
    Liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      das ist, weil Teil 10 im Stoffbruch gefaltet wird!

      lg

      Rosi

      Löschen