Sonntag, 16. März 2014

Softshelljacke

Ich habe vor kurzem das erste mal Softshell verarbeitet. Eigentlich wollte ich eine Drüberzieh-Hose für meinen Großen machen. Das ist aber gründlich schief gelaufen. Die Hose wurde einfach viel zu eng. Ich hatte einfach nicht beachtet, dass der Softshell innen durch den Fleece so rutschhemmend ist und dass sich die Hose dann nicht mehr gut anziehen lässt.
Aus dem Rest vom Softshell ist eine Jacke für den kleinen Sohn meiner Freundin geworden.
 Als Schnitt habe ich JaWePu in Größe 80 verwendet. Ich habe die Ränder mit Falzgummi eingefasst. Wirklich nicht meine Lieblingsbeschäftigung, aber das Ergebnis finde ich umwerfend.
 Ein bisschen die Stickmaschine angeschmissen habe ich auch.

 Das Schiff hier mag ich besonders.
Und die Hose? Die habe ich ordentlich gekürzt und dem großen Sohn meiner Freundin geschenkt. Die ist ganz happy, weil genau so eine warme Matschhose noch im Kleiderschrank gefehlt hat.


33 Kommentare

  1. sehr schön geworden. Das Schiff finde ich auch klasse.

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dass die Hose deinem Sohnemann nicht passt. Aber die Teile sehen sehr genial aus!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Total schön! Ich mag vor allem die Ankerstickerei. Wie läßt sich softshell sonst verarbeiten? Lohnt sich das Überwinden des Anschaffungswiderstandes ;-) Viele Grüße maika(efer)

    AntwortenLöschen
  4. Super schöne Klamotten. Tolle Farbe, schöne Stickereien. Deine Freundin hat einfach so ein Glück, dass du ihr so viele schöne Dinge machen kannst :)

    AntwortenLöschen
  5. Ein Feiertag für den kleinen Freund!
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Da hast du Recht, die Jacke ist sehr schön geworden und ich kann mir gut vorstellen, dass es das ein oder andere Mal fummelig und rutschig war :)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie toll! Finde ich super klasse! Das muss dringend auf meine Merkliste :)
    Die Stickerei finde ich auch ganz toll!
    GlG Line

    AntwortenLöschen
  8. Schade, daß die Hose nicht gepaßt hat. Sohnemann hat den ganzen Winter durch fast permanet 2 Softshellhosen im Wechsel getragen. Nicht als Buddelhose, sondern als normale Hose - dann brauchte er keine Leggins druntertragen. Er liebt diese Hosen. Ich hatte einen atmungsaktiven Softshell (bei extremtextil) gekauft und kann das nur empfehlen. Aber die Jacke sieht auch klasse aus.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe rosi!
    Die Jacke sieht wirklich toll aus, ist dir sehr gut gelungen! Dein jawepu Schnitt ist eh toll,so wandelbar!
    Sag mal,wie läufst denn mit deinem 365 Tage quillt? Würde mich interessieren.... :o)
    Liebe Grüße!
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss mich mal ans Waschen machen...

      lg

      Rosi

      Löschen
  10. Wirklich schön geworden. Finde die Farbe und die Bestickung ja sehr schön. Aber blau ist auch meine Lieblingsfarbe schon klar, dass mir das gefällt :) Find ja diese Softshelljacken sehr toll, gibt irgendwie zu wenige davon ^^

    AntwortenLöschen
  11. Es ist eine tolle Jacke geworden, ich habe auch schon oft überlegt, vielleicht zum Herbst bekommt meine Große dann eine Softshell Jacke, habe nämlich hier bei Hüco in Berlin tollen Softshell in der Hand gehabt. LG Anja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, ich finde die Jacke auch wirklich super. Wo hast Du den Softshell denn her? Würde mich sehr interessieren.
    Liebe Grüsse und noch einen schönen Tag
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist aus dem örtlichen Stoffladen!

      lg

      Rosi

      Löschen
  13. Hi Rosi,

    die Stickereien sind ja ein Traum. Darf ich fragen, wo du das Schiff her hast?

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich eine original-Brother Stickdatei und auf der Maschine mit drauf.

      lg

      Rosi

      Löschen
  14. Die Jacke ist echt toll geworden, das die Hose nicht so geworden ist, wie Du es Dir vorgestellt hast, ist schade... aber dadurch konntest Du Deine Freundin erfreuen und die Hose hat eine zweite Chance bekommen.

    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  15. sieht ganz toll aus :)
    als 'drüberzieh-hose' könnte man die auch mit einem ganz feinen, rutschigen stoff füttern damit sie sich besser anziehen lässt, falls du sie nicht gleich viel grösser machen magst.
    lg
    carina

    AntwortenLöschen
  16. Wow, sind die Sachen schön geworden! Das Schiff auf der Jacke ist ja echt klasse. Was genau ist denn Falzgummi? Wie Schrägband?
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  17. Sehr schöne Jacke aber die Hose finde ich noch cooler.
    Danke fürs Zeigen.
    Lieben Gruß
    Bennli

    AntwortenLöschen
  18. Habe heute auch den Jawepu mit Softshell fertig gestellt. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Damit die Jacke auch dem Regen trotzt, habe ich die Nähte mit Seamtape bearbeitet.

    AntwortenLöschen
  19. ما الآباء تريد أن تعطي لك شيئا عن ذلك؟ ثم نلقي نظرة على الفن تي شيرت لدينا ذلك.

    AntwortenLöschen
  20. hallo! ich möchte für mein Lütte auch für die übergangzseit eine softshell jawepu nähen! ich glaube ich würde sie noch mit einem jersey (oder lieber baumwolle?) füttern, meinst du das lässt sich gut verstürzen? oder ist softshell zu "hart"? ich und falzgummi sind leider nicht die besten freunde... ;)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Rosi,
    Hast du für die Softshell-Hose deinen Hosenschnitt verwendet? Woraus hast du die Bündchen gemacht, auch aus Shoftshellstoff, oder aus normaler Bündchenware? Wenn es dein Schnitt ist, welche Breitengröße würdest du empfehlen zu nehmen 1-2 Nummern größer als normal?
    Lieben dank für deine Hilfe!
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das ist mein Jeansschnitt. Ich würde 1-2 Nummern größer nähen und kürzen. Bündchenware ist die normale.

      Das Bündchen ist bestimmt 15 cm breit.

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Antwort :). Dann kann ich mich ja mal meine Softshell rantrauen :) Prima!

      Löschen
  22. muss man die Nähte dann irgendwie versiegeln dass es gegen wasser/regen einigermaßen dicht ist!

    AntwortenLöschen
  23. Ich würde gerne für meine Tochter eine Jacke nähen. Zur Zeit trägt sie Größe 62. Ist es ausreichend die Jacke dann in 68 zu nähen? Und müsste die Jacke gefüttert sein?

    AntwortenLöschen
  24. Hallo..
    sehr schöne Jacke. Hast du das Schnittmuster vergrößert oder die tatsächliche Größe genäht ? Danke und schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, Softshell braucht eine Größe größer als Körpergröße.

      lg

      Rosi

      Löschen
  25. Super danke. Das heißt wenn meine Jungs 116 und 86 haben reicht 122 und 92 ?

    AntwortenLöschen