Donnerstag, 20. März 2014

Ich nähe dann mal ohne Nahtzugabe Teil III (Trotzkopf Tunika)

Heute möchte ich Euch in meiner kleinen Reihe zeigen, wie ihr aus dem Trotzkopf-Schnitt eine Tunika machen könnt.
   Ihr braucht ein Din A 3 Blatt und das untere Vorderteil des Schnittmusters vom Trotzkopf. Die Tunika soll vorne ein bisschen gerafft sein. Deshalb gebe ich an der Bruchkante vorne 3 cm zum Schnitt dazu (es können auch mehr oder weniger sein).
  Dann sollte die Tunika unten ein bisschen ausgestellt sein. Zeichnet Euch vom äußeren Rand des Vorderteils ausgehend eine leichte Schräge. Da die Tunika etwas länger sein soll, solltet ihr die Linie länger als das Vorderteil machen.
 Ich habe bei Größe 98 eine 30 cm lange Linie gezeichnet.
 Diese 30 cm trage ich auch an der Bruchkante des Schnittes ab.
 Dann wird von der schrägen Linie ausgegangen eine leichte Rundung bis zur Markierung an der Bruchkante gezeichnet.
Schon habt ihr Euer Schnittteil für das untere Vorderteil. Denkt beim zuschneiden daran, dass ihr es im Bruch zuschneiden müsst.
Ich zeichne mir noch eine Linie ein, wieviel ich das Vorderteil breiter gemacht habe (3 cm Abstand von der Bruchkante).
 Jetzt legt ihr das Vorderteil auf das Rückenteil des Schnittmusters und zeichnet Euch den Beginn der Passe an.
 Jetzt knickt ihr das neue Schnittmuster an der 3 cm Linie. So könnt ihr es an der eben eingezeichneten Passelinie auf dem Rückenteil befestigen (z. B. mit Washi-Tape) und es ebenfalls im Bruch ausschneiden.

Beim Nähen müsst ihr dann nur noch das Vorderteil einkräuseln (Anleitung hierzu z. B. im Kapuzenkleid-Ebook), dass es oben genau so breit ist wie die Passe. Genäht wird die Tunika dann wie der Trotzkopf. Unten könnt ihr dann einen Saum, einen Rollsaum oder ein Bündchen für den leichten Balloneffekt anbringen.
 Die Tunika ist perfekt um  ein kleines Kugelbäuchlein zu verstecken. Ich habe es in 98 genäht und es sitzt noch ein bisschen reichlich.
 Irgendwann gibt es bei einem Fotoshooting hier immer Quatschbilder...
Ich hoffe ihr hattet Spaß an meinem kleinen Tutorial. Eines werde ich auf jeden Fall noch mit dem Trotzkopf machen. Das wird dann auch für Jungs geeignet sein!

11 Kommentare

  1. Liebe Rosi,
    1. Deine Tochter ist total süß und sie guckt immer so herrlich auf den Fotos.
    2. Ist die Tunika klasse, aus diesem Stoff habe ich für Katharina mal ein Kleidchen geschenkt bekommen, leider ist es jetzt zu klein.
    3. Deine Tutorials finde ich absolut klasse.
    Ich lese so gern auf Deinem Blog. Mach weiter so!
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  2. Ich finds so super, dass du hier solche einfachen Tutorials online stellst! Andere würden dafür wahrscheinlich fünf verschiedene E-Books herausbringen, natürlich auch nicht kostenlos wie du! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  3. Die Tunika ist klasse - leider nichts fürd Jungs ;-)
    seit das Trotzkopf-Ebook online ist, hab ich schon 2 komplett genäht und 2 Stück zugeschnitten. Mit gefällt der Schnitt total gut. Und wenn es jetzt noch einen Trotzkopf-Schnitt für die Mama gäbe, wäre ich total begeistert. Oder kennst du ein Schnittmuster für Frauen mit einer derartigen Passe?
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, für die Mama wäre super. Denn auch ich finde den Schnitt klasse - habe aber zwei Jungs und die finde das nicht kleidsam

      Löschen
    2. Habe ich auch schon dran gedacht. .. vor allem weil das Oberteil praktisch danach schreit als stillshirt genutzt zu werden!

      Liebe Rosi ich habe übrigens praktisch mit deinen Anleitungen das nähen gelernt. ... mein allererstes Projekt war die Zwergenmütze und dann kamen fast alle anderen Tutorials von dir. Dieses Ebook ist aber jetzt schon mein absoluter Favorit! !
      Vielen Dank für deine ganze Mühe...

      Löschen
  4. Klasse, wie wandlungsfähig dieser Trotzkopf doch ist.
    Danke, dass du uns solche Kniffe zeigst,
    denn nicht jeder kommt selbst auf die Idee.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  5. Deine Tunika ist wirklich Klasse. Leider nichts für meine Enkel-Söhne.
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosi,
    die Tunika ist total süß und dein Töchterchen erst recht! Danke für die tolle Anleitung. Meine Große zieht ihren Trotzkopf seit Sonntag an und Mama darf höchstens so waschen, dass alles am nächsten Morgen wieder einsatzbereit ist. Und bewundernden Freundinnen wird versprochen, dass Mama ja auch für sie nähen kann :-) Jetzt werd ich den Schnitt auch noch 2 Größen vergrößern müssen, aber das schaffe ich (hoffentlich)...
    Liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja! Bitte einer für Jungs!
    Bin gespannt!
    Viele Grüße!
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Heel mooi en bedankt. Wat is "ohne nachtzugabe" ? Dat versta ik niet.
    Groetjes vanuit Belgie.

    AntwortenLöschen
  9. ich finde den Schnitt auch richtig klasse.. kannst du den nicht auch für den Krümel verkleinern? Ist bestimmt leicht anzuziehen für die kleinen..Oder reicht es wenn ich die kleinste Größe nehme und verkleinere?
    liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen