Mittwoch, 19. März 2014

Ich nähe dann mal ohne Nahtzugabe Teil II (Trotzkopf-Kleid)

Heute kommt der zweite Teil meiner Reihe "Ich nähe dann mal ohne Nahtzugabe!". Teil 1 findet ihr hier.
Diesmal geht es darum, wie ihr das Trotzkopf-Oberteil mit dem Rockteil des Kapuzenkleidchens kombinieren könnt.
Wenn ihr das Kapuzenkleidchen-Oberteil auf das Rückenteil des Trotzkopf legt, merkt ihr gleich, dass der Trotzkopf viel weiter geschnitten ist. Das liegt daran, dass der Trotzkopf ein Pulloverschnitt ist, den man auch aus Sweat nähen kann.
 Da ich mein Trotzkopf-Kleidchen nicht so weit haben möchte (und nachher auch alle Teile aufeinander passen müssen) wähle ich also beim Trotzkopf-Oberteil nicht Größe 98, die ich eigentlich nähen will, sondern Größe 86. Das sind zwei Größen kleiner.
 Dann fällt noch auf, dass das Oberteil vom Kapuzenkleidchen in 98 etwas länger ist, als dass vom Trotzkopf in Größe 86. Das ist weiter nicht dramatisch. Da ich aber das Kleidchen nicht kürzer haben möchte als beim normalen Kapuzenkleid gebe ich einfach später beim Rockteil etwas mehr Saumzugabe.
 Jetzt muss ich nur noch das Rückenteil kürzen, so dass die Seitennaht genau so lang ist, wie das Trotzkopf Vorderteil. Wer noch Ärmel nähen möchte kann das sehr gerne machen. Bitte nehmt dafür die Ärmel vom Trotzkopf (ebenfalls zwei Größen kleiner sonst passen sie ja nicht an den Ärmelausschnitt) und verlängert sie so, dass sie so lang sind wie die Größe, die ihr nehmen wollt. Die Ärmel sind dann aber eher eng geschnitten, beachtet das bei der Stoffwahl.
Noch einmal zusammengefasst: Nehmt das Trotzkopf-Oberteil zwei Größen kleiner, verlängert die Ärmel (ebenfalls vom Trotzkopf!!!!) auf die Körpergröße (zwei Größen größer) und gebt beim Rockteil (vom Kapuzenkleid) unten etwas mehr Saumzugabe. Schon habt ihr ein Trotzkopfkleid!
 Noch ein paar Worte zum Nähen:
Näht den Trotzkopf bis Schritt 11. Dann lasst ihr die Schritte 12-15 aus und steppt stattdessen die beiden Passeteile unten in der Nahtzugabe zusammen. Dann näht ihr weiter von 16-26 (Ärmel annähen und Seitennaht schließen).
Dann wechselt ihr zum Kapuzenkleidchen-Ebook, näht dort das Rockteil und fügt beides nach Anleitung des Kapuzenkleidchens zusammen.
 Das Kleidchen hier habe ich auf Zuwachs genäht. Meine Süße ist ca. 90 cm groß und trägt Größe 98. Durch das Bündchen fällt das Kleid oben ein kleines bisschen enger aus, das Bündchen rafft sozusagen das Oberteil etwas zusammen.
 Ich habe jetzt das einfache Rockteil genommen, es geht natürlich auch mit dem schwingenden Rockteil.
 Genäht habe ich das Kleidchen aus dem wunderschönen Elefantenstoff von enemenemeins

So, dass war Teil II meines Schnittmuster-Tutorials. Ich hoffe ihr konntet mir folgen und ich wünsche Euch viel Spaß beim kombinieren.
Die nächsten zwei Teile sind schon in Planung. Der Trotzkopfschnitt lädt wirklich zum experimentieren ein!

45 Kommentare

  1. Herzlichen Dank für die Erweiterung!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ein total schönes Kleid! Vielen Dank für die Idee und die Anleitung.
    Der Stoff ist ja allerliebst- und deine Maus sowieso!
    Lg Majo

    AntwortenLöschen
  3. Ist das süß! Das Kleid ist ja ein Traum. Sowohl die Stoffauswahl als auch der Schnitt. Somit weiß ich jetzt schon was für ein Schnitt es für das Geburtstagskleid meiner Großen wird. Vielen Dank, für deine tollen Schnittmuster, die Mühe und Arbeit die du da reinstecktst und Danke für ganz viel Inspiration! Ich wünsche dir einen ganz tollen Tag, Stefanie

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die Tipps. Ich muss das zwar noch verinnerlichen, aber im großen und ganzen ist es doch logisch. Aber ich habe da mal eine Frage, ich habe eine schöne Sweat Jacke aus der Ottobre in 86 genäht. Nun hatte meine große Tochter 104/110 diese auch an und die passt ganz gut! Naja Ärmel und Vorder-Rückenteil verlängern ist ja kein Problem aber ich fand die Jacke an der Armkugel etwas eng. Lässt sich so etwas anpassen/ vergrößern (leicht?)? Wahrscheinlich muss ich auch ein wenig in die Breite beim Vorder/Rückenteil gehen?! Leider geht der Schnitt nicht weiter in der Größe. Vielen Dank und liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  5. Danke!
    Hat sich veim lesen alles sinnig angehört, den Rest zeigt die Praxis 😊

    Lg Sakia

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön! Schade, dass der Trotzkopf nur bis 110 geht, meine Maus trägt schon 128, trotzdem fände ich sowohl Pulli als auch den Kleidermix toll für sie!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst ja Dir einen Trotzkopf-Naht am Kapuzenkleidchen einzeichnen!

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Oh danke für den Tipp, das werde ich auf jeden Fall versuchen - muss ich dabei irgendetwas beachten? Meine Tochter liebt das Kaputzenkleidchen, ich darf eigentlich nichts anderes mehr nähen :-)
      LG Kristina

      Löschen
  7. Vielen Dank für Deine tollen Anleitungen !! ....was wären wir ohne die Schnabelina Sachen :-) !!

    Aber trotzdem nochmalkurz zum verständis ....Der Trotzkopf fällt aus recht weit aus? ...oder warum muss ich die kleidchen Version dann zwei Nummern kleiner nähen (ist das dann nicht zu eng) ...???hmmm - sorry steh grad auf derLeitung

    Liebe Grüße

    Antonia

    AntwortenLöschen
  8. Der Stoff ist super. Aber für meine Jungs glaub nicht erste Wahl :-) obwohl meiner Grosser (bald 3) wahrscheinlich gefallen an den rosaroten Elefanten hätte.

    Die Kombination der beiden Schnitte sieht super aus.
    Ich bewundere dein Talent. Genial

    Liebe grüsse eva

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Rosi,

    leider hab ich nur einen Junge, ABER das Kleidchen sieht echt hammertoll aus !!!!

    Frage zur Softshelljacke:

    Könntest Du mir kurz eine Anleitung geben wie du das Falzgummi angenäht hast (vielleicht auch ein kleines Video :-) ) Braucht man dazu ein Saumfüßchen für die Nähmaschine?

    Viel Spaß und mach weiter so
    GLG Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Rosi
    Das Kleid sieht superklasse aus. Aber ich hab da ne Frage wegen weite: Ich habe meiner Tochter die 75cm groß ist beim Trotzkopf die Gr 74 genäht und der ist schon eher anliegend(meine Tochter hat zwar ein kleines Bäuchlein abersonst normal). ich kann mir jetzt nicht vorstellen das als Kleid noch enger zu nähen, selbst gr 80 verengen stelle ich mir sehr eng vor.
    Kann ich auch einfach das Rückenteil vom Kleid verbreitern??
    Liebe Grüße Mirj

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das geht auch gut. Da musst Du das Rockteil dann so breit machen wie zwei Größen größer. Das kann ich dann auch noch mal beschreiben.

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. danke dann probier ich das auch mal aus!

      Löschen
  11. Hallo,
    vielen 'Dank auch von mir für die tollen E-books und Anregungen.
    Wenn ich das Trotzkopfkleid in Größe 62 nähen möchte, könnte ich das Rockteil vom Bodykleid wohl dazu nehmen?
    Lg Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kannst Du das machen!

      lg

      Rosi

      Löschen
  12. Hallo Rosi, das ist ja richtig klasse. Habe deine Kleine ja ohnehin schon in dem Trotzkopkleid gesehen, toll, dass du das noch gezeigt hast. Kann mir gut vorstellen, dass ich das auh noch für meine Tochter nähe. Aber mal abwarten, ab welcher Größe sie dann auch steht und geht, dann kommt mir der sommerliche Schnitt wie gerufen.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Rosi.
    Ich möchte auch mal danke sagen.
    Du machst dir immer so eine wahnsinnige Arbeit, erklärst ganz wunderbar und absolut verständlich und das alles kostenlos.
    Wahnsinn.
    Auch die Idee hier mit dem Trotzkopfkleidchen ist einfach zauberhaft.
    DANKE DANKE DANKE.
    Meine Tochter trägt jetzt 110 und den ersten Trotzkopf kann ich heute abend hoffentlich fertig nähen und dann zeigen.
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  14. Das Kleid sieht super aus!!
    Weißt du was?! Deine kleine Maus verliert langsam das babyhafte! Sie wird jetzt ein richtiges Kleinkind, eine kleine Lady!
    Wie schnell das geht...

    AntwortenLöschen
  15. Toll! Eine super Kobination! Finde ich sehr gelungen.
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Kombination! Das Kleid sieht klasse aus.

    Liebe Grüße! Katrin

    AntwortenLöschen
  17. Super tolles Kleid. Schade, dass ich einen Jungen hab ;-) würde gerne das Kleidchen für eine Freundin nähen, bin jedoch volle Anfängerin. Vielleicht hast du ja irgendwann mal Langeweile und machst aus dem Kleid auch ein ebook. Dann muss man nicht zwischen zwei Schnitten hüpfen. Ich finde mich so schon manchmal nicht zurecht. Ich warte daher noch ein bisschen bis ich mich daran traue.

    Vielen vielen vielen Dank für die tollen Schnitte und deine Ideen!!!! :-)

    AntwortenLöschen
  18. Danke. Die anleitung ist super.
    lg, janina

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Rosi,
    das Kleidchen ist ganz niedlich und die Erklärung,
    zum ändern der Schnitte ist auch super.
    Was ich noch zu der Abstimmung sagen möchte,
    mich wundert es, dass alle über die Hieroglyphen und die Zahlenreihen schimpfen
    und es dann doch ganz eindeutig zu sehen ist, wer gewinnt.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  20. Hach ich brauche dringend noch ein Mädchen..... Das ist eine wunderbare Kombi....

    Gibt es vielleicht Überlegungen für ein Tutorial, wie man das Trotzköpfchen mit deinem Body verbinden kann?

    AntwortenLöschen
  21. كنت لا أعتقد الرياضة حزمة وسيم جدا ذلك؟

    AntwortenLöschen
  22. Das ist so ein süßes Kleidchen!
    Und ich finde so drollig, wie deine süße Maus das präsentiert! Ein klines Model!
    Ich hab mir den Trotzkopf schon heruntergeladen , und will ihn für meine Nichte nähen....wenn das klappt(bin Anfänger im Klamotten nähen!) folgt das Kleid in jedem Fall nach!
    Vielen Dank für deine Mühen, ist ja nicht selbstverständlich!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  23. Das ist so ein wunderhübsches Kleidchen geworden. Wow. Wenn ich ein Mädchen hätte würde ich das gleich ausprobieren.

    Lg Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  24. Ist das toll! Wie gut, dass ich dafür ein kleines Model habe...
    Danke, dass du dein Können mit uns teilst!!!

    AntwortenLöschen
  25. Danke ! Nachgenäht, passt perfekt !!

    AntwortenLöschen
  26. Juhu, das wird am Wochenende genäht, ich Freu mich schon so! Vielen dank für die tolle Anleitung!!

    AntwortenLöschen
  27. HÜLFEEE!!! Ich habe hier auch eine 98... aber wenn ich die anhalte, komme ich beim Trotzköpfchen bei 92 raus... ich bin mir sicher, alles richtig gemacht zu haben (insbesondere die 100% beim Ausdruck). Kann das sein???? Für die 116 ebenfalls 'nur' eine 110. (Ich frage hiermit mal leise nach Trotzkopf >110)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung wieso das so ist. Aber ich denke auch mit einer 92 machst Du nicht viel falsch!

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Danke. Dann probier ich das mal. Projektkiste ist gepackt. (heißt: Stoffe sind ausgesucht). Ich stells Dir in die Galerie, wenn das Ergebnis brauchbar war. Es dauert nur etwas, weil ich imemr x2 nähen 'muß'.
      Ich gehe davon aus, daß das was wird, weil ich jede Menge gute Erfahrungen mit deinen Schnittmustern habe.

      Vielleicht magst du dich auch mal an richtige Damenmode mit ranwagen?

      LG
      neko

      Löschen
    3. Hat problemlos geklappt (klar, wieso auch nicht?). Danke. (http://planlosi.de/blog/index.php?/archives/393-Trotzkopf-trifft-Kapuzenkleidchen.html)

      LG
      neko

      Löschen
    4. Hallo liebe Rosi! Erstmal vielen Dank für all die Arbeit, die du dir hier machst!!

      Ich habe meiner Tochter ein Trotzkopfkleid genäht. Es sieht ganz schick aus. Aber leider stören mich ein paar Sachen. Ich denke, ich werde nächstes Mal das "Oberteil" etwas verlängern.

      Leider ist der Trotzkopfausschnitt bei meiner Tochter viel enger, also viel mehr zu, als auf deinen Bildern. Den Body drunter sieht man gar nicht. Woran kann das liegen? Es ist scheinbar nicht unbequem (sie beschwert sich nicht), sieht aber nicht so gut aus. Ich habe in Gr. 98 genäht, eine Gr. größer, da sie etwas moppeliger ist. Gerade dann müsste es doch etwas weiter sein, oder?

      Ein anderes Problem ist der Rocksaum. Ich mag das Rockteil aus 6 Teilen, weil es 1. etwas streckt und 2. (und wichtiger), weil meine Maus neuerdings auf Drehkleider steht. Kräuseln/Rollsaum geht mit meiner Nähma nicht. Also hab ich den Saum einfach umgeklappt und angenäht. Nach dem Waschen sieht das aber jetzt echt blöd aus, weil der Saum unten umknickt. Woran liegt das? Eigentlich wollte ich beim nächsten Kleid auch die Ärmel nur umnähen, aber ich hab keine Lust jetzt jedes Mal nach dem Waschen bügeln zu müssen, zumal sie die Sachen meist nur einen Tag trägt... Hast du einen Tipp?

      Liebe Grüße!
      Sara

      Löschen
    5. Hallo,

      das der Ausschnitt etwas enger ist liegt mit Sicherheit an der Statur Deiner Tochter aber auch an der Bündchendehnung. Je mehr Du das Bündchen dehnst um so enger wird der Ausschnitt.

      Zum Rocksaum: Du kannst mal Versuchen unten einen Jerseytreifen anzunähen. In etwa so wie ich es beim Halsausschnitt vom Regenbogenbody (geknöpfte Variante) gemacht habe. Also rechts auf rechts annähen, umklappen und dann von vorne im Nahtschatten mit Geradestich fixieren.

      lg

      Rosi

      Löschen
    6. Vielen Dank für die Tipps! Werd ich gleich mal ausprobieren (wenn die Kids mich lassen), hab schon das nächste Kleidchen liegen.

      LG Sara

      PS: Ich kenn dich ja ausm SuT und hab vor ein paar Wochen deinen Nick auch bei Chefkoch.de gelesen und dachte so: "Schon witzig, wo man sich so alles "begegnet"." Wobei wohl kaum Kinderkleidungsnähanfanger an deinen Schnitten vorbei kommt, so berühmt bist du schon. ��

      Löschen
  28. Hallo! Eine wundervolle Anleitung hast du da! Ich Sitz grad dran und hab schon die Teile zugeschnitten (meine Tochter trägt auch grad 98). Ist es richtig, dass das Rockteil beim anlegen viiiel breiter ist als das ober- und Rückteil? Ich hab etwas Angst grad, dass ich was versaut habe. Oder lege ich dann einfach ne große kellerfalte? Ist mein erstes Kleid das ich nähe.

    AntwortenLöschen
  29. Hallo. Ich bin absoluter TrotzKopfFan und habe schon ein paar Pullis genäht.Jetzt würde ich gerne ein Kleid machen. Ich verstehe das nur nicht mit den Größen. Ich möchte ein Kleid in 68 machen. Soll ich das Oberteil in 68 zuschneiden oder kleiner und warum? Ich würde mich über Hilfe freuen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  30. Ich finde den schnitt so toll und meine große möchte so gerne mit ihrer Schwester partnerlook haben,aber sie hat die gr. 128 könnt ihr mir da bitte helfen?lg jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Regenbogenbody in groß ist der Ausschnitt auch dabei.

      lg

      Rosi

      Löschen
  31. Danke für die Erweiterung. Das ist was perfekte Kleid für meine Kleinste.

    AntwortenLöschen