Samstag, 27. April 2013

Verdeckt mit Untertritt....

Immer wieder werde ich gefragt, ob es meine Schnabelin(asH)ose nicht auch mit verdecktem Reißverschluss zu nähen ist. Jetzt habe ich einmal den ersten Schritt getan und zwei Hosen genäht. Es war gar nicht so einfach, weil der Schnitt nicht für den angeschnittenen Beleg geeignet ist. Also musste ich einen extra Beleg konstruieren. Zum Glück habe ich dieses Buch hier - das ist für solche Sachen extrem hilfreich. Ich habe ja die Schnitterstellung gar nicht gelernt, das ist bei mir eher "learning by doing".
Ich muss noch ein bisschen verändern damit der Reißverschluss ganz unter dem Beleg verschwindet und dann digitalisieren, gradieren und eine Anleitung schreiben.






Ansonsten gefällt mir die Hose auch mit verdecktem Reißverschluss sehr gut!

Freitag, 26. April 2013

Jeans-Recycling

Ich habe letztens meine Jeans angezogen, mich auf einen Stuhl gesetzt und es hat ratsch gemacht. Nein, ich habe nicht zugenommen und die Jeans war eigentlich gar nicht so alt.

 Jetzt habe ich sie mir mal vogeknöpft. Nach 10 Minuten sah sie dann so aus:
 Und so:
 Dann rann an die Maschine und aus Größe 36 wurde Größe 104!
 Diesmal hab ich cooles gelbes Jeansgarn zum absteppen verwenden. Ich find das megatoll.
 Man muss zwar sehr genau arbeiten, da jeder Fehler sofort auffällt, aber das Ergebnis entschädigt fürs die Mühe.
 Leider findet meine Maschine das Garn gar nicht toll. Ich muss noch mal einen Versuch mit Jeansgarn auch als Unterfaden machen, aber sie hat so viele Schlaufen gebildet. Das Garn ist schon sehr dick.
Habt ihr das schon mal ausgetestet?

Und jetzt schicke ich die Hose schnell zum Recycling-Freitag von Momolinchen!

Donnerstag, 25. April 2013

Strickzeugschutz

Meine Tochter liebt Nadeln und zieht mir regelmäßig die Stricknadeln aus dem Strickzeug. Das ist wirklich extrem nervig. Bei dawanda hab ich dann mal so ein Täschchen gesehen (jetzt find ich's nicht mehr), dass nur die Stricknadeln schützt (vielen Dank noch mal an die liebe Leserin fürs aufmerksam machen). Das habe ich mir jetzt auch genäht.
 Blogleser werden vielleicht dieses Stückchen Stoff kennen. Wer errät, wo ich es gezeigt habe? Es liegt schon seit drei Jahren in meiner Stoffkiste und ich wusste nie, was ich daraus machen sollte. Jetzt hat es endlich seine Bestimmung gefunden.
Das Strickzeug ist schön geschützt.
 Das Täschchen ist innen mit Popeline gefüttert.
Und jetzt zu rums damit!

Mittwoch, 24. April 2013

Kuschelknochen

Es gibt Schnitte und Nähanleitungen, die verbreiten sich wie ein Virus im Netz. Manche schaffen es dabei sogar über den Ozean. So auch dieser Kuschelknochen von Sew4Home.
 Schön schnell zu nähen, gefüllt habe ich mit einem Kopfkissen vom Möbelschweden.

Töchterchen hat auch gleich Probe gelegen!


Sonntag, 21. April 2013

Puppenkind

Ich habe ja bereits vor einem halben Jahr für meine Prinzessin eine Puppe zum ersten Geburtstag genäht. Diese Puppe hat mein Sohn quasi adoptiert. Sie lag in seinem Bett, ist mit ihm im Sitz Auto gefahren und wurde überall hin mitgeschleppt. Ich habe ihn gewähren lassen, meine Tochter ist noch zu klein, um ein Besitzgefühl zu haben. Jetzt, zum Geburtstag habe ich ihm aber eine eigene genäht (schon allein, damit es keine Kämpfe mehr um die Puppe gibt).


 Damals beim Nähen der Puppe meiner Tochter hat mein Sohn fleißig mitgeholfen. Diesmal hat meine Tochter geholfen, die Puppe von meinem Sohn zu stopfen.


Die Puppe trägt natürlich einen Puppenbody:
 Darunter eine Windel:
 Den gestern gezeigten Puppenjawepu:
 Und eine Legginshose:
Zum Glück hat mein Sohn die Puppe gleich akzeptiert. Jetzt kann meine Prinzessin wieder mit ihrer Puppe spielen.

Samstag, 20. April 2013

Der kleinste....

JaWePu der Welt! Ich habe mal ein bisschen gradiert und herausgekommen ein JaWePu in Miniausführung!
 Mit Knöpfen, Reißverschluss wär nix gewesen bei der Größe!
 War schon ein bisschen fummelig zum nähen, ging aber erstaunlich schnell.
 Hier noch mal einen Größenvergleich zu Größe 98 - einer der ersten JaWePus, die ich genäht habe.
Wer den JaWePu trage darf zeige ich euch morgen.

Freitag, 19. April 2013

Geburtstagsshirt!

Hier ist jemand 4 Jahre alt geworden! Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Da durfte natürlich ein Geburtstagsshirt nicht fehlen.
 Aus der neuen Eigenproduktion von "Stoff und Liebe" Ritter Drachenherz!
 Der Stoff ist wirklich gelungen, mein Sohn war ganz begeistert davon.
Ich habe es mit dazu passenden Gala-Ringel kombiniert. Das Shirt ist im Lagenlook genäht. Der Schnitt ist wie immer von mir.
 Hier wurden gleich die anderen Geschenke ausgetestet. Ganz viel Lego und eine "alte" Zahnradbahn ebenfalls von Lego.

 Danach haben wir Geburtstagsmuffins gebacken. Mit Schoko-Bons-Füllung!

Mittwoch, 17. April 2013

Eigentlich....(MMM)

Ich weiß, eigentlich wollt ihr so etwas jetzt gar nicht mehr sehen.
Ich habe mir in den letzten zwei Monaten ein Kleid gestrickt. Aus richtig schön dicker Wolle. Letzte Woche ist es fertig geworden. Ich konnte es genau zwei Tage tragen, jetzt ist es zum Glück zu warm dafür. Trotzdem möchte ich es Euch zeigen (sonst vergess ich dass wieder, mein letztes Kleid hat es immer noch nicht in meinen Blog geschafft, aber das ist ein anderes Thema). Also stellt Euch doch einfach vor, es ist ein wunderschönes Sommerkleid und ich pack das neue Lieblingsteil jetzt einfach in den Schrank und freu mich, wenn ich es im Winter wieder anziehen kann.
 Gestrickt habe ich es wie alle meine Kleider für meine Tochter mit "raglan von oben".
Ich habe eigentlich fast nur abends gestrickt, dafür ging es ganz schnell.

Das Kleid ist wirklich sehr kuschelig warm. Perfekt für so eine Frostbeule wie mich.
Die Wolle ist 6-fädige Sockewolle von Regia. Sie strickt sich sehr schön und ergibt ein gutes Maschenbild.
Jetzt geh ich mal gleich gucken, was die anderen MMM-Mädels so gemacht haben!