Dienstag, 17. Dezember 2013

Schlaf gut!

Für meine Großen habe ich einen Schlafsack und einen Schlafi genäht.
 Den Schnitt für den Schlafsack habe ich für von einem gekauften abgenommen. Er ist wirklich riesig. Im Sommer haben wir es immer mal wieder mit einer Decke versucht, das war eher nicht so erfolgreich. Ich konnte dann auch nicht mehr richtig schlafen, weil ich immer damit beschäftigt war zu gucken, ob das Kind noch zugedeckt ist.
 Von der Größe ist er bei 130-140 cm. Genau habe ich das nicht gemessen. Eigentlich wollte ich ja aus dem Sweat eine Jacke für mich nähen. Aber wie es so ist - die Kinder gehen vor!
 Gefüttert habe ich ihn mit Jersey. In der Zwischenlage ich habe Warm&Natural, das ich von Cordula geschenkt bekommen habe, verwendet. Es hat sich wirklich gut bewährt, lässt sich super waschen und ist für meinen Sohn warm genug. Ich habe das Vlies im 10 cm Abstand auf das Futter gesteppt.
 Als Appli ein kleines, mutiges Mädchen!
 Dazu noch ein Wölckchen-Schafi. Der Stoff ist wirklich ganz zauberhaft als Schlafanzug.
 Die Schnitte vom Schlafi sind von mir.

14 Kommentare

  1. Liebe Rosi!
    Vielen Dank für deinen Tipp, das Vlies am Futter festzusteppen! Meine Kleine (7 Monate) hat schon bei zwei gekauften Schlafsäcken das ganze Vlies nach unten getreten, weil sie im Liegen immer die Beine anzieht und im Schlafsack verkantet ;-) Ich wollte schon selber loslegen, fand aber alle drei Lagen unter der Nadel zu dick. Das werde ich doch jetzt über die Weihnachtsferien glatt mal ausprobieren! Du bist übrigens der Grund, warum ich mit dem Nähen angefangen habe :-) Deine Schnitte und ganz besonders die Bodies sind so zuckersüß, da hat es mich einfach gepackt!! Der Inhaberin meines Lieblingsstoffladens ging es da genauso! *grins* Du bist eine echte Inspiration!
    Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest!
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie hübsch! Das haben meine Jungs auch lange getragen, gibt nix besseres für Nachts :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  3. ohhh wie süßßßßß :) Wirklich toll gemacht!

    AntwortenLöschen
  4. Oh, mein kleiner verweigert seine Decke komplett, ich überleg auch die ganze Zeit schom, ob ich noch einen Schlafsack zaubern soll... Vielleicht geh ich das mal an.

    Deiner sieht klasse aus!

    LG JoJu

    AntwortenLöschen
  5. wie süüüüß und die appli ist ganz zauberhaft. da wird das kind sicherlich schöne träume haben.

    AntwortenLöschen
  6. Prima geworden! Sag, teilst du den Schnitt schon irgendwo mit uns und ich habe ihn nich nicht gefunden? Ich bin nämlich noch auf der Suche nach sowas!

    AntwortenLöschen
  7. Ganz ganz grossartig, Rosi!
    Ich finde die Absteppidee super und übberleg grad, ob ich es auch nochmal mit Schlafsäcken probier.
    Aber meine mögen die leider nicht so.

    Grüssli Melli

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Kombi. Wir haben ja auch Schlafsackkinder und bei unserem Sohn hat es auch eine Weile gedauert, bis er sich auf die Decke umgestellt hatte. Sie sind es halt einfach gewohnt sich drehen und wenden zu können ohne zu frieren. Mal sehen, wie das dann irgendwann mal bei der Kleinen klappt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Total schick :)
    Hab auch schon überlegt bei meiner wieder nen Schlafsack zu nehmen..ständig strampelt sie sich frei :(

    Lg Sanny :)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    bei so tollen Schlafsachen schläft er sicher gleich nochmal lieber im Schlafsack als unter einer Decke :-) Wirklich schön, gerade die Applikation finde ich toll.
    Wir haben auch ne Schlafsackmaus und es hat wirklich ewig gedauert, bis sie sich an eine Decke gewöhnt hat. Im vorletzten Sommer (also 2012), mit 3 Jahren) wollte sie unbedingt wie eine Große ohne Schlafsack schlafen was uns auch ganz recht war, so kommt man einfach schneller alleine aufs Klo, falls man doch mal nachts muss. Im Sommer kann man es ja gut probieren dachten wir, hatte sie halt einfach nen Schlafanzug an für etwas mehr Wärme. Im Herbst klappte es überhaupt noch nicht und wir zogen ihr immer einen Pulli über den Schlafi, dafür hat sie sich angewöhnt gelegentlich zum Aufwärmen unter meine Decke zu kommen. Und das ging dann den ganzen Winter so, superdicke Kuschelpulli gegen Erkältung, Beine nur Schlafi, damit sie die Kälte spürt und dann statt unter ihre Decke immer wieder unter meine - muss man auch mögen aber ich mags. Dann kamen Frühling und Sommer und sie kam ganz langsam nur noch zum Kuscheln statt zum Aufwärmen. Dafür wurden die Schlafphasen unter ihrer eigenen Decke immer länger. Und nun, nach mehr als einem Jahr kann sie meist unter ihrer Decke schlafen - in ruhigen Nächten klappt es perfekt. Und wenn sie viel träumt kommt sie nach wie vor zum Aufwärmen zu mir, ich lege sie aber zurück wenn ich nicht mit einschlafe. Wir kommen so wunderbar klar.
    Fazit: Ich vermute ihr braucht viel Geduld, weil es wohl schwieriger wird je länger man sich an den Schlafsack gewöhnen konnte. Aber warten, bis das Kind von selbst unter eine Decke will halte ich für die beste Lösung für alle.

    Liebe, vorweihnachtliche Grüße, viel Geduld wenn ihr das Projekt Unter-der-Decke-Schlafen angeht und mach weiter so - ich liebe deine Schnitte und Beispiele
    Mäusemama Maria

    AntwortenLöschen
  11. Hallo!
    Dein Schlafsack und der Schlafanzug sind super süß.Besonders das freche Mädchen ist dir super gelungen. Ich hatte für den Hochsommer einen Schlafsack aus ganz normalem Sommerstoff ,und einen aus ungefüttertem Flanell. Meinen Jüngste hat fast bis 5 1/2 im Schlafsack geschlafen, weil sie sich beim Schlafen immer im Kreis gedreht hat.
    Viele liebe Grüße und schöne Feiertage Iris Uhde!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Rosi!
    Die Sachen sehen richtig toll aus! Habe kurz überlegt meiner Kleinen die Decke wieder abzugewöhnen ;-) Gibt es den Schlafi Schnitt hier auch zum ausdrucken?? Der gefällt mir super gut!
    LG Franzi

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe erst kürzlich deinen Blog entdeckt und schaue nun regelmäßig vorbei. Danke für die tollen kostenlose Schnitte. Der Pyjama und der Sack sind gut gelungen. Sie gefallen mir sehr. Ich bin auch auf der Suche nach einem Pyjamaschnitt. Erst kürzlich musste ich feststellen, dass meine Kleine keinen netten Pyjama hat. Sie hatte im Kiga eine Pyjamaparty.- lg Elliot

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Rosi,
    deine Schlafkombi ist ja wieder mal klasse geworden.
    Auch deine Bodies vom vorherigen Post, von den bin ich immer ganz begeistert.
    Diese werde ich auch bald mal ausprobieren.
    Heute habe ich auf meinem Blog endlich mal von der SchnabelinaBag berichtet.
    Wenn du magst kannst Du sie Dir ja mal anschauen.
    Danke jedenfalls für die tolle Anleitung.
    Ein schönes viertes Adventswochenende.
    Gruß Claudia
    http://creativemaman.blogspot.fr/

    AntwortenLöschen