Donnerstag, 26. September 2013

Tag 4 Taschen-Sew-Along #Aufgesetzte Tasche "schmal"

Ich musste gestern echt schmunzeln, als Euch reihenweise der gleiche Fehler passiert ist. Dabei steht das schon fett in der Anleitung. Ich habe es nämlich bei meiner roten Tasche auch falsch gemacht. Ich war zu faul zum auftrennen, ich habe es nämlich erst gemerkt, nachdem ich die Tasche schon aufgenäht hatte.

Heute zeige ich Euch, wie die schmale Tasche genäht wird. Sie ist super, um dort z. B. eine Trinkflasche unterzubringen. In die small passt eine 0,5 l in die medium 1,0 l und in die big 1,5 l.

Die Anleitung für den Reißverschlusschlitz ist beim zweiten mal natürlich nicht mehr so ausführlich. Ihr könnt ja bei der runden Tasche nachlesen, wenn ihr Euch noch unsicher seid.

Du brauchst:

Teil 3
4x im Stoffbruch aus Oberstoff
1x im Stoffbruch aus Vlieseline

Teil 4 (optional)
1x im Stoffbruch
aus Oberstoff

Reißverschluss:
small 14 cm lang
medium 18 cm lang
big 22 cm lang

Stylefix
 Wie bei der „runden“ Tasche den Schlitz durchpausen, die Vlieseline aufbügeln und zwei Teile rechts auf rechts zusammen stecken.
 Den Reißverschlussschlitz einmal ringsherum absteppen. Dabei aufpassen, dass an keiner Stelle über die Linien genäht wird. Den Schlitz aufschneiden (an den Seiten ein Y), den Stoff durchziehen und die Kanten glatt bügeln.
 Den Reißverschluss mit Stylefix dahinter kleben und von vorne ringsherum absteppen. Den überstehenden Reißverschluss kürzen und mit dem Feuerzeug verschmelzen.
 Das dritte Taschenteil mit der rechten Seite nach unten auf den Reißverschluss legen.
 Das vierte Taschenteil mit der rechten Stoffseite nach oben auf den Stapel legen.
 Die Oberkante bündig zusammen stecken.
 Mit 0,7 cm Nahtzugabe absteppen. Danach die Nahtzugabe mehrmals einschneiden, so dass sich die Rundung schöner legen kann (ganz wichtig!).
 Die beiden oberen Stoffe nach hinten klappen. Die obere Rundung schön glatt bügeln und bei Bedarf knappkantig absteppen.
 Das Taschenteil auf den Dekohintergrund legen und an der gelben Linie in der Nahtzugabe zusammen steppen.

Solltet ihr irgendwelche Fragen, Anregungen oder Probleme haben, meldet Euch bitte per mail oder hinterlasst einen Kommentar (ich schalte die anonymen Kommentare für die Dauer des Sew-Alongs frei). Ich freue mich auch wenn ihr mir rückmeldet, dass es keine Probleme gab!

111 Kommentare

  1. Alles klar, dann mal los... macht richtig Spaß, liebe Rosi!!!! Einzig: ich bin ein bisschen neidisch auf deine tollen Stoffe... schnief... grins...
    GLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, die Kleine hat gegessen und schläft wieder. Los gehts mit Tag 4. :)
      Und, weil du es so gerne hören möchtest, bisher hat alles Einwandfrei geklappt (auch der Stoff von gestern ist in der Tasche richtig herum :)).
      Gruß Frederike

      Löschen
  2. Moin!
    Hört sich blöd, an aber:
    Du bist meine Haushaltsmotivation! Selbst auferlegte Regel ist nämlich "erst Haushalt, dann Nähen"
    Und es ist gut zu schaffen. Muss dank der Kids zwar immer wieder unterbrechen, aber man schafft es über den Tag verteilt! Danke für so viel Liebe zum Nähen das Du Deine wundervollen Ideen mit uns Teilst! Fühl Dich mal ganz herzlich gedrückt!

    AntwortenLöschen
  3. So PDF ist gedruckt und wartet brav bis Mini schläft ;-) Euch einen schönen Tag!!Und viel Spaß beim nähen!

    AntwortenLöschen
  4. So, jetzt muss die Lütte erstmal schlafen, dann gehts wieder los :) und ich habe gestern spät erstmal meinen Blog mit den Erlebnissen rund um die Tasche nachschreiben müssen :)!

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,
    mir ist gestern Abend aufgefallen, dass ich von dem Oberstoff nur einmal Teil 3 ausgeschnitten habe. Ich habe nun aber auch nicht mehr genug Stoff über. Da ich als Oberstoff ein Wachstuch verwendet habe frage ich mich gerade ob es nicht ausreicht, wenn ich die anderen drei Teile aus meinem Futterstoff nähe? Da habe ich einen relativ robusten Baumwollstoff gekauft.
    Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen. Weil, sonst muss ich in der Mittagspause noch mal schnell los und Stoff nachkaufen.
    Lieben Dank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke es ist sogar besser wenn du die restllichen Teile aus dem Baumwollstoff zuschneidest da ein Wachstuch ja doch auch recht 'stabig' und dick ist, man sieht ja von aussen nur eine Stoffschicht ;)

      Löschen
    2. So werd ich es auch machen. Mein Dekostoff ist auch zu derb, werd mit dem Futterstoff kombinieren

      Löschen
    3. super. Danke für die schnellen Antworten.

      Löschen
  6. Tasche 2 fertig! Keinerlei Probleme. Ich freu mich auf morgen!

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Also, bisher hat alles wunderbar geklappt :-) Aber jetzt habe ich dann doch mal eine Frage: Ich möchte die Tasche als "Wickeltasche" nähen, sprich die Träger an der Seite. Sollte ich dann an diese Tasche auch noch eine Paspel nähen, damit es stimmiger aussieht? Und bei der Gelegenheit gleich nochmal Folgendes: Welche Variante meint ihr, wenn ihr von einer "Schultertasche" sprecht? So wie Du sie genäht hast oder als Wickeltasche? Lieben Dank schon einmal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Seiten werden bei der fertigen Tasche von den Trägern verdeckt. Wenn du diese Träger weglässt, müssen die Seiten sauber aussehen. Musst du also anders nähen als in der Anleitung.

      Löschen
    2. Die Schultergurte gibt es nur zusätzlich. Das Hauptgurtband musst Du trotzdem machen, da hiermit ja die schmale Tasche an den Seiten verblendet wird.

      lg

      Rosi

      Löschen
  8. Kids beschäftigt und Tasche 2 auch genäht, jedoch ohne Reissverschluss.. Was mach ich jetzt bloss bis morgen? :D
    Oh Mist, der Haushalt ruft.. -.-

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin sehr beruhigt das der fehler nicht nur mir passiert ist :) heut muss ich erst bis 20h arbeiten :( würde viel lieber Zuhause bleiben und nähen :-/
    Liebe grüße, Katty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denk mal ich hab einen Fehler gemacht, zweite Tasche fertig, aber aus Jeans, das ist doch ziemlich schwer obwohl der Jeansstoff dünn ist. Mit Futterstoff wäre es glaub ich besser, na ja,
      dann bei der nächsten. Hat aber super geklappt.
      Liebe Grüße, Dagmar

      Löschen
  10. Tatsächlich beruhigt es mich auch, dass der Fehler einigen unterlaufen ist. Dabei habe ich das sogar vorm Nähen zur Kenntnis genommen und wollte extra aufpassen ;-)
    Nach der Arbeit kommt die zweite Tasche dran und dann pass ich wirklich auf.

    Danke für die Anleitung!
    Gruß, absolute Nähanfängerin Anke

    AntwortenLöschen
  11. Kurze Frage: kann man nicht gleich alle Außenstelle mit dem 250 bügeln? Ich möchte beide Außentaschen (gestern und heute) ohne Reißverschluss und paspel nähen, einfach offen....dann reichen doch zwei lagen Außenstoff auf links zusammengenäht, oder? Vielen dank für die tolle Idee und die Hilfe hier! Liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie möchtest Du ohne Schlitz bei der Runden Tasche den Eingriff machen? Die schmale Tasche ist ja eine "doppelte". Vorne die RV-Tasche und hinten die Wasserflaschentasche. Hier kannst Du nur die Wasserflaschentasche machen.

      lg

      Rosi

      Löschen
  12. Die Mich steht heute wieder mal ganz schön auf dem Schlauch... ahhh! Denn sie hat sich die ganze Zeit bei euren Kommentaren gefragt: 2. Tasche fertig? Aber wir machen doch nur entweder oder? Hmpf, klares schwarz/weiß Denken. Aber jetzt habe ich es: wir haben ja eine Vorder- und eine Rückseite der Tasche und kleinen Unterbringtaschen kann man nie genug haben! Danke für Eure Inspiration und dem auf die Sprünge helfen! Da muss ich doch jetzt direkt noch einmal an den Stoff ran. Ein Segen habe ich genug von allem!
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  13. Hier klappt alles einwandfrei und es macht Spass... da ich heute ohne RV genäht habe, bleibt sogar noch Zeit um das Schnittmuster der *small* auszuschneiden :-)) Grüsse Melanie

    AntwortenLöschen
  14. Hat alles super geklappt...ich habe zwei Taschen gemacht, eine mit RV und eine ohne. Freu mich auf morgen:-)

    lg Roswitha

    AntwortenLöschen
  15. Hallo zusammen.

    Muss ich bei dem letzten Bild nicht anders rum nähen, damit man die Nhat später nicht sieht?
    Ich wollte keine Dekoecken drauf machen.
    Oder denkt ich grade irgendwie falsch.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wir später vom Gurtband verdeckt! Hat mit den Patches nicht zu tun ;)

      Löschen
    2. Ich denke bei der Version ohne Dekopatches gehen die Gurte bis zum Boden der Tasche und verdecken dann die Seiten der aufgesetzten Tasche.

      Löschen
    3. Danke euch.
      Blockade entfernt.

      Lg

      Löschen
    4. Das Gleiche habe ich mich auch gerade gefragt...aber das mit dem Gurtband macht Sinn :)
      Somit bin auch ich mit Tasche 2 fertig :)

      Noch immer bin ich mir nicht sicher, ob mit oder ohne Zip-It- Teil...wie macht ihr es denn??

      Liebste Grüße
      NaniFee

      Löschen
    5. Mit Zip, dann hat man alle Transportmöglichkeiten offen ((-:

      Löschen
    6. Eben. Nutzt Du ihn nicht, ist es so. Aber vermisst Du den Zip-it Teil nur ein mal ärgerst Du Dich ;)

      Löschen
    7. Auf jeden Falll MIT- ich find das ist der Clou ander Tasche :-)

      Löschen
  16. Bis jetzt klappt alles prima, und die Anleitung ist einfach super. Auch die einzelnen Nähetappen sind so gut zu schaffen. Noch einmal vielen, vielen Dank für die Mühe, die du dir machst.
    Liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  17. Hat gut funktioniert. :)
    Gruß Frederike

    AntwortenLöschen
  18. So habs heute auch mal geschafft am Tag zu nähen ^^ Hat alles super geklappt! Ach ich bin immer noch so begeistert von der selbst gemachten Paspel ^^ Super wenn man sich über so kleine dinge freuen kann ^^ Noch mal vielen Dank Rosi!!!

    Lg Angela

    AntwortenLöschen
  19. Ich muss mal ne Blöde Frage stellen. Bis beim vorletzten Schritt. Den Boden Glattgebügelt und die beiden Stoffe umgeklappt. Und jetzt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch schmalkantig absteppen und auf den Dekohintergrund legen und feststeppen (wenn Du einen machen möchtest. Ich verstehe gerade Deine Frage nicht so ganz.

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. sorry ist auch blöd erklärt. Der Dekohintergrund: ist das sozusagen die hintere Stofflage, die man hochzieht und dann drum rum näht

      Löschen
    3. Nein, das ist das Stoffteil 4, daß am Taschenaußenteil "hinter" der heute zu nähenden Tasche ist. Vergleiche Rosis Anleitung oben mal mit Ansicht der der fertig genähten Tasche.
      VG Christiane

      Löschen
    4. sorry sorry sorry. Bin ich blöd. DANKE !!!!!

      Löschen
  20. Beide Taschen fertig. Keine Probleme. Bisher hat es sehr viel Spaß gemacht.

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,
    Bin heute auch an die Maschine gekommen und habe beide Taschen genäht. Sieht schon sehr vielversprechend aus und alles hat super geklappt. Bin gespannt wie es morgen weiter geht. Danke Rosi für den mega Aufwand ;)

    AntwortenLöschen
  22. Immer wieder: DANKE.
    Die heutige Anleitung schicke ich mir gleich auf den Kindle, dann habe ich Sie beim Nähen heute Abend parat.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  23. Hallo, kann mir jemand helfen oder einen kleinen Tipp zu meiner Tasche geben?! Es gibt da leider ein kleines (oder auch großes) Layoutproblem, an das ich beim Ausschneiden nicht gedacht habe.

    Ich wäre über eine Idee sehr dankbar, abgesehen von "neu machen" ;)
    Bitte schaut mal unter http://liebelei.by.manue.blogspot.de/

    Danke Mani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... davon abgesehen hatte ich mit der Anleitung bisher keine Probleme :) !

      Löschen
    2. Ich bekomme die Fehlermeldung "Blog nicht gefunden" :-(

      Löschen
    3. ging mir auch so, eine Googlesuche ergab:
      http://liebelei-by-manue.blogspot.de/

      Löschen
    4. Wenn es schnell gehen soll, dann kommen die Fehler :(
      http://liebelei-by-manue.blogspot.de/

      Löschen
    5. Was ist denn jetzt genau dein Problem? Kann jetzt an deinem Bild nix erkennen...

      Löschen
    6. Die Rettung: Augen zu und durch :-)))). Ich habe lange gebraucht, um festzustellen, was Du meinst... Ich glaube, da kann man nichts machen als zumindest die obere Schicht neu zuzuschneiden und alle (?) Nähte - einschließlich RV - aufzutrennen und neu zu nähen. Aber es hat wenigstens ein Gutes: es übt :-))))))

      Löschen
    7. Genäht sieht es doch super aus. Meinst Du die Anordnung des Stoffes? Du hättest die Punkte gern zentral angeordnet?

      Löschen
    8. Ja, die Punkteverteilung ist doch total blöd oder übertreibe ich. Ich hatte schon über ein versetzten Gurt nachgedacht, aber das geht auch nicht...

      Löschen
    9. Ich glaube ich würde es auch neu machen - mich würde es persönlich tierisch stören. Besser jetzt "eben" neu machen, als sich nachher über die fertige Tasche ärgern, oder?
      LG Tina

      Löschen
    10. Hallo Manuela!
      Das mit den Punkten sieht schon etwas komisch aus. Hast Du es denn mal ausprobiert, wenn das Gurtband draufliegt, wie es dann aussieht?
      Vielleicht kannst Du damit ja was retten?
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
    11. Die Punkte rot anmalen. :)

      Löschen
    12. Ich finde das mit den Punkten nicht so schlimm. Ein Teil davon wird ja noch vom Gurtband verdeckt. Wenn dich das dann immer noch stört, hilft nur neu nähen.
      Eva

      Löschen
    13. ich wäre nicht drauf gekommen wasdu meinst!!! obwohl ich selbst immer so perfektionistisch bin!
      Ich finds nicht tragisch!

      Löschen
    14. Ich finds auch nicht schlimm, bügelst halt einen einfarbigen Velourpilz drauf dann siehts aus wie gewollt :-)

      Löschen
  24. Eigentlich wollte ich die schmale Tasche gar nicht nähen, habe mich aber eben noch spontan umentschieden sonst hätte ich ja heute nichts an der Tasche zu tun.:-).
    Bisher hat auch alles problemlos geklappt und ich freue mich auf jeden neuen Tag.
    Auch ich kann immer wieder nur Danke, Danke, Danke sagen :-)

    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  25. Hallo,
    erstmal vielen Dank, dass Du uns deine tollen Schnittmuster zur Verfügung stellst. Ich hab leider keinen Blog oder Ähnliches und kann meine genähten Sachen deswegen nicht zeigen, aber ich hab schon viel genäht und werde sicher auch noch viel nähen.
    Ich komme gut bei diesem Sew-along mit, vor allem, weil Du alles so super beschreibst. Ich schneide allerdings immer erst alles zu, wenn ich es auch nähe. Dadurch kann ich mir besser vorstellen wie es auch aussehen soll.
    Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht und ich hoffe, dass ich bis zum Ende mit nähen kann. ich habe eigentlich am 4.10. Stichtag und die Tasche sollte bis dahin fertig werden. Ich hab der kleinen "Trine" einfach gesagt, sie muss dich noch ein bisschen (bis mind. 3.10.) gedulden. :)
    Ganz liebe Grüsse auch an all die Mitnähenden
    Tina

    AntwortenLöschen
  26. Die Idee, die Sachen peu a peu zu zuschneiden ist auch nicht schlecht. Ich habe bei der Menge an Teile auch etwas den Überblick verloren wo nachher was hin soll und hoffe nun, dass es nachher alles passt ;)

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Rosi!
    Danke für die tolle Aktion, Deine kostenlosen Schnitte und Deine Mühen!
    Der SewAlong macht super viel Spaß. Wobei ich mich echt in Geduld üben muß, denn am liebsten hätte ich die ganze SchnabelinaBag schon in Händen!
    Ausdrucken, zusammenkleben und nähen waren bisher kein Problem.
    Beim Zuschneiden der Stoffe hab ich mich etwas schwer getan, weil ich mich nicht entscheiden konnte welchen Stoff ich für die Taschen etc. nehmen soll. Aber das hatte nix mit dem Schnitt zutun, sondern war reine Kopfsache!
    Ich mach die Tasche mit allem SchnickSchnack, denn dann hab ich alles mal ausprobiert!
    Meine Premiere war "Paspelband annähen" und vor dem Schrägband hab ich auch schon Bauchschmerzen, da steh ich irgendwie mit auf Kriegsfuß!
    Aber malsehen, das wird schon.
    So, und jetzt warte ich auf morgen und wie es weitergeht!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  28. Fertig für heute. Es hat alles gut geklappt und da ich mit den Stoffen "mogle" (Streichelstöffchen ganz außen und einfarbige Baumwolle innen), habe ich auch keine Probleme mit rechten und linken Stoffseiten (ist irgendwie praktisch..). In die obere Rundung habe ich noch eine Paspel eingebaut.
    Bis morgen dann! :-)
    Viele Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  29. Es hat wieder einmal alles prima geklappt. Vielen Dank Rosi.
    Ich bin schon gespannt wie's Morgen weiter geht.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Rosi

    ich würde gerne wissen mit welchen Programm sie arbeiten um zu erstellen ihre Taschen oder Kleidung ?
    Ich möchte auch erstellen diese für meine Kinder. Können sie auch erstellen ein Schnittmuster für ein Rucksack für die kind??

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    danke
    shya

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,

    Ich bin noch nicht so bewandert und schneide nur das zu, was an dem Tag gebraucht wird. Für die Dekopatches habe ich noch keinen geeigneten Stoff, ginge auch Jersey oder wäre das denkbar ungeeignet? Lieber nochmal einkaufen oder Kleidung zerschnippeln?
    Und kann ich auch H180 verwenden statt 200?

    Greetz, Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. H 180 geht zur Not. Jersey ist denkbar ungeeignet!

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Herzlichen Dank für die prompte Antwort!

      Schöne Grüße aus Belgien, Anke

      Löschen
  32. Hallo Rosi

    Herzlichen Dank für Deine Superinstruktionen. Ich konnte heute endlich auch mit meinem Projekt beginnen und schneide step by step zu was ich gerade benötige.... Leider habe ich bei der Aussentasche von gestern auch den letzten Stoff auch mit der verkehrten Seite draufgelegt, so dass nun im Innenteil die linke Seite zu sehen ist.... Obwohl es genau dort steht.... grrr... aber was solls, aus Fehlern lernt man.....
    Ansonsten klappt es einwandfrei nach der tollen Anleitung von Dir.
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Daniela

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Rosi!
    Bei mir hat bisher alles super geklappt!
    Ich traue mich schon fast gar keine Kritik zu äußern. Aber ich hae nur eine Meiung: Ich hätte manche Teile aus "Reststoffen " zugeschnitten, wenn ich gewusst hätte wo man welchen Stoff vo welchem Teil man genau sehen kann. Das würde sich erübrigen, wenn man das Ebook ganz durchliest vor dem Zuschneiden. Also eher eine miimale Sache durch das Sew along denke ich. Auch wenn man natürlich den Stoff sieht, der in der "Flaschentasche" z.B. ist, hätte ich persönlich evtl. einen anderen Stoff genommen, der nicht so teuer ist, oder wovon ich noch etwas über habe. Daher ist die Idee des nach und nach Zuschneidend gar nicht so dumm!!!
    Was ich aber super finde: Dass Du die Taschen (aufgesetzte) so konstruierst, dass man innen beide Seiten schön hat. Ist zwar nur ne kleine Schöheitssache, ich finde es aber auch wichtig. Bei einer gekauften Anleitung war es nicht so und man hatte Vlieseline auf einer Seite. Was sich natürlich schnell abgerubbelt hat. Total blöd. Deswegen Daume hoch!
    Und nochmal tausend Dak!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, meine Tastatur spinnt etwas, eigentlich bin ich der deutschen Rechtschreibung mächtig!

      Löschen
  34. So beide Taschen fertig... bislang kein Problem... freue mich schon auf morgen...

    LG Esnah

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Rosi, die zweite kleine Tasche war, dank deiner Anleitungen von gestern und heute, sehr schnell genäht. Ich habe aber erst gerade durch das Lesen der Kommentare erfahren, dass es eine doppelte Tasche (Reißverschlussfach und Flaschenfach) sein soll. Jetzt weiß ich nicht so Recht, ob meine Variante die gewollte ist,oder ob ich einen Fehler gemacht habe. Meine Tasche hat nämlich die beiden Fächer nur durch das Aufnähen auf den Deko-Hintergrund. Ich habe die Tasche nach dem Umklappen der beiden oberen Stofflagen, schmalkantig abgesteppt und dadurch vermutlich das eigentliche Flaschenfach zugenäht?! Ansonsten wüsste ich nicht, warum man den Stoff vor dem Umklappen in doppelter Lage annähen musste. Ich hoffe du verstehst worauf ich hinaus möchte. Im Grunde habe ich gar kein richtiges Problem, die Absteppnaht könnte ich ja auch wieder öffnen.
    Ist auf jeden Fall gut geworden und ich freue mich schon so sehr auf morgen früh. Da ich frei habe, kann ich schon direkt am Morgen beginnen :-)
    Schönen Abend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist bei mir auch so. Ich denke es ist richtig und gewollt. Das Gänze kommt ja nachher noch auf den Außen Stoff und somit bekommt auch das Flaschen Fach von hinten die Verstärkung ( hoffe ich) ;)

      Löschen
    2. Ich denke die Flaschentasche entsteht erst durchs aufnähen auf die "eigentliche" Tasche, das ist bei mir auch so ! Liebe Grüße

      Löschen
    3. Du hast das schon richtig gemacht. Die doppelte Stofflage vor dem Umklappen ist schon auch nötig. Die erste Stofflage ist die eine Seite von der Flaschentasche, die Lage obendrauf ist der Teil, den man sieht, wenn man den Reissverschluss öffnet! Und je nach dem ob DU den Hauptstoff der Tasche oder einen anderen Dekostoff als 2. Teil der Flaschentasche haben möchtest, brauchst Du Schnitteil 4 oder nähst direkt auf das Außenteil. Ich hoffe, das hilft :)

      Löschen
    4. Wer denken kann ist klar im Vorteil ;-) Habe jetzt auch gemerkt, warum man die vier Teile braucht. Aber vielen Dank für die Hinweise. Jetzt nähe ich die Tasche auf! Allen viel Spaß weiterhin.

      Löschen
  36. Hallo Rosi,

    erstmal vielen Dank für die vielen tollen Schnittmuster von Dir !

    Spontan habe ich mich entschlossen, doch noch beim Sew-along mitzumachen und als Nachzügler bin ich leider erst kurz vor dem Zuschneiden.
    Und da komme ich auch schon an die 1. Hürde *huch*
    In einem Deiner Posts hast Du empfohlen, 3 verschiedene Stoffe + 1 Futterstoff zu kombinieren.
    Da ich mir nun überaupt nicht wirklich vorstellen kann, wo die einzelnen Schnitt-Teile letztendlich bei der fertigen Tasche sein bzw. welcher Teil /wieviel davon zu sehen sehen sein wird (boah, was für ein Satz ! Ich hoffe, das versteht überhaupt jemand......), weiss ich nun gar nicht, wie ich die Stoffe auf die Schnitt-Teile verteilen soll, damit das Ergebnis annähernd gut aussieht.
    Das ist meine allererste Tasche für mich (KiGa-Taschen und - Beutel sind ja nun nicht ganz so aufwändig)
    und ich steh wie die sprichwörtliche Kuh vor´m Berg.

    Falls niemand einen Vorschlag haben sollte, werde ich einfach ganz pragmatisch die Stoffe durchnummerieren und dann die Schnitt-Teile einfach der Reihenfolge auf die Stoffe 1 bis 3 verteilen und schauen, was dabei raus kommt.
    *g*

    Ansonsten ein ganz dickes DAUMEN HOCH für diese Aktion !

    LG & vielen Dank
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      Ich stand vor dem selben Problem wie du und da kam mir der Taschenplaner (und die Fotos darunter) sehr zur Hilfe. Taschenplaner findest du bei den Schnittmustern -- auch der Post mit dem Größenvergleich der Tasche vor ein paar Tagen ist Super. Da kannst du schauen und tüfteln wie du es gerne haben würdest...
      So habe ich es halt gemacht.
      Liebe Grüsse

      Löschen
    2. Du kannst auch erst bei Bedarf zuschneiden. Dann siehst Du besser, wofür die Teile gedacht sind!

      lg

      Rosi

      Löschen
    3. Da ich mir auch nie vorstellen kann wo welche Teile später sind, schneide ich pro Arbeitsgang zu. Im Taschenplaner ist aber auf der letzten Seite auch ein Bild von Rosis Tasche mit Nummerierung der einzelnen Teile. Das hat mir bei der Entscheidung geholfen. Hätte ich alles gleich zugeschnitten wäre die Tasche ein optischer graus geworden :)

      Liebe grüße, Lene

      Löschen
  37. Ich habe heute morgen um halb sieben das Schnittmuster gedruckt, mit dem Lütten zusammengepuzzelt und später genäht - hat Spaß gemacht!! Und viele, viele neue Dinge gelernt.
    Was mich beruhigt ist, dass ich nicht die Einzige bin, die bei Bedarf zuschneidet - ich kann mir unglaublich schlecht vorstellen, was wann wohin kommt. Also schneide ich erst, wenn Rosi Bedarf anmeldet :)
    Liebe Rosi, vielen lieben Dank für diesen tollen Septemberkalender - ich habe voll Spaß daran und hätte sonst nie angefangen, so eine Tasche zu nähen. Und das Tollste ist - die ist wirklich für mich!!

    Liebe Grüße
    Julika

    AntwortenLöschen
  38. Geschafft, ohne Fehler und Stoffdreher diesmal! Ich schneide auch immer erst zu, wenn ich verstanden habe was wohin gehört!

    Und freue mich auf morgen! Liebe Grüße von Silja

    AntwortenLöschen
  39. Ich bin über mein heutiges Ergebniss (botzebo.blosgspot.de) richtig happy, wo ich doch so gar nicht bügeln, Reißverschlüsse oder 100% genau arbeiten kann.
    Doch tolle Anleitung!
    Aber sag mal Rosi, was ist das für ein Fuß den du zum Paspel selber nähen nimmst? meine sind zu breit irgendwie..und was ist das für ein Reißverschluss Fußß ich hab echt einige 8einige auch echt unbenutze, keine Ahnung für was die sind) aber solche wie die zwei auf deinen Bildern sind nciht dabei..ist das Bernina oder so? Liebe gRüße und mach weiter so!!!

    AntwortenLöschen
  40. Sooo, auch geschafft, musste 2 Tage nachnähen, vorgestern Hygieneschulung, gestern Dienstbesprechung,und es wurde jeden Tag halb 10 als ich nach Hause kam. Jetzt hab ich 4 Tage frei.
    Mir ist alles gut gelungen. Die Reissverschlussecken sind nicht so perfekt geworden, aber ich sehe das nicht als Mangel, es ist einfach Handgemacht , einzigartig, keiner hat die gleiche Tasche auf der Welt, so seh ich das.
    Danke nochmals Rose das du dir diese Mühe machst

    Lg Waltraud

    AntwortenLöschen
  41. Antworten
    1. Rose passt doch auch ♥ :)

      Lene

      Löschen
  42. Hallo, ich wollt hier auch nur nochmal sagen, dass alles echt gut beschrieben ist und ich fehlerfrei auch diesen Tag geschafft hab :) Das Arbeitspensum ist sehr gut "klein gehalten". Da ich zur Zeit frei hab, näh ich gleich immer 2x, eine Tasche für meine Schwester gleich mit ;) Damit gar nich erst "ooooh ich auch" kommen muss :P

    Viele liebe Grüße,
    AniBerlin

    AntwortenLöschen
  43. Hallo ;)
    Ich musste von gestern noch was aufarbeiten und das von heute natürlich ;)
    Kann mich den anderen nur anschließen, alles sehr klasse beschrieben und ich würde schon "fast" sagen, Anfängertauglich... Habe zuvor noch nie mit Vlieseline und auch nicht mit Reißverschlüssen gearbeitet und es lief super. Du hast mir im Moment, zumindest bei so einer Arbeit , die Angst vor den Reißverschlüssen genommen !!!
    Morgen bearbeite ich die Foto´s und packe es auf meinen Blog, heute habe ich keine Lust mehr ^^

    Viele Liebe Grüße Xela

    AntwortenLöschen
  44. Hallo liebe Rosi,

    das war super beschrieben und hat super geklappt (wie auch schon gestern) :-)
    Ich hatte am 2. Tag leider ein Problem: ich hatte aus dem Haupttaschenstoff einfach drauflos geschnitten und dann zu wenig Stoff für Teil 6 mit Stoffbruch: gejt es auch, wenn ich die Teile zusammennähe (dann habe ich ja unten an der Tasche eine Naht...)?
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  45. Hat alles wieder wunderbar geklappt. In die runde Kante oben habe ich noch eine Paspel eingenäht und ich habe wie bei dem runden Taschenteil gestern den RV zwischen die Lagen genäht, damit man ihn innen in der Tasche nicht sieht.
    LG und ich bin schon auf morgen gespannt.
    Cordula

    AntwortenLöschen
  46. Hallo, eine etwas andere Frage habe ich: was ist das für ein toller blauer Stoff mit den Ornamenten drauf? Hoffe es ist okay zu fragen. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist eher türkis und wirklich ein Traum.
      Der Stoff ist von Swafing und die Serie heißt Frankfurt.

      lg

      Rosi

      Löschen
  47. Soooo, alles geschafft. Sieht toll aus <3

    Ich hab aber noch eine Frage:

    Muss man gar nichts versäubern? Hab ein wenig Angst das mir nachher was ausfranst und mein Täschchen kaputt geht...

    LG Wenke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, bei dem, was wir bei Rosi hier lernen, sollten wir vertrauensvoll in den Tag blicken :-) Danke nochmals Rosi für Deine tollen uns ausführlichen Erklärungen. Ich lerne gerade eine ganze Menge....

      Löschen
    2. Nein, versäubern muss man nur bei Nähten, die nachher nicht innen liegen. Das ist bei der Tasche nicht der Fall.

      lg

      Rosi

      Löschen
    3. Ich wollte das auch nicht anzweifeln ;) Ich hab nur gedacht ich habe vllt was überlesen...

      Danke Rosi, das ist meine erste große (und teure) Tasche, da möchte ich natürlich das wir lange Spaß zusammen haben können.

      Löschen
  48. Hallo!
    Ich habe bei deinen ersten Fotos von der Tasche gesehen, dass du bei der Tasche für die Flasche ein Snap oder einen Magnetverschluss verwendet hast. Hast du das absichtlich weggelassen?

    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  49. Juchuuu!!! Ich hechte hinterher!!! Bisher hat alles ohne Probleme geklappt!
    Das einzige was ich mache... ich schneide mir immer gerade das aus, was ich zum vernähen brauche! Sprich... Tag 2 habe/musste ich somit jetzt für mich erst mal aus(ge)lassen.
    Klappt hervorragend!!!

    Toll Rosi!!! Dickes Lob an Dich!!! *Hut ziehe*

    AntwortenLöschen
  50. Ich hänge auch noch hinterher und versuche gerade aufzuholen :-) Die Anleitung ist bisher super!! Ich hätte noch eine kurze kleine Frage: Kann man in die obere Naht auch eine Paspel mit einnähen oder spricht da etwas dagegen, dass ich übersehe? Da ich keinen Dekohintergrund nehmen wollte, würde es mit Paspel gefühlt etwas besser aussehen.
    Vielen lieben Dank!!

    AntwortenLöschen
  51. So, ich bin auch eine Aufholerin :o) Super Anleitung, bisher hatte ich keinerlei Probleme.

    Es macht wahnsinnig viel Spaß die Tasche zu nähen, auch wenn ich es nicht immer so pünktlcih schaffe, wie ich will.

    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  52. Juhuuu...auch diesen Teil habe ich geschafft. Das macht richtig spaß die Arbeit in so kleinen Häppchen serviert zu bekommen...also gleich weiter solage ich noch frei habe!
    LG von Steffie

    AntwortenLöschen
  53. Ich bin am aufholen! Super wunderbar beschrieben, der RV ging ruckzuck rein! Herzlichen Dank! Aber Stylefix wäre doch was tolles, muss ich mir anschaffen!
    Kristina

    AntwortenLöschen
  54. Heute ist mein Reißverschluss endlich angekommen und ich habe angefangen nachzuarbeiten. Dabei hatte meine Maschine aber so ihre Probleme mit der schmalen Tasche. Die Vlieseline sitzt ja auch in der Nahtzugabe und liegt somit doppelt. Das Absteppen ging schon gar nicht, denn es gab zwar Einstiche aber keine Naht. Darum habe ich weiter unten abgesteppt - das war ja gar nicht so schlimm. Als dann später (Tag 5) die Träger dran sollten tauchte das Problem wieder auf. Würde es funktionieren, wenn ich das Vlies oben kurz vor der Nahtzugabe enden lassen würde, also 2 cm kürze? Dann knubbelt da nichts und es sähe ordentlicher aus. Fotos vom Problem hab ich gepostet.

    Warum brauche ich das Schnittteil 4x? Würden nicht drei mal reichen? Von hinten sieht die Tasche dann ja so oder so ordentlich aus. Habe ich einen Denkfehler? Ich überlege halt gerade wie ich es beim nächsten Mal schaffe, dass die Nähte auch gut aussehen und keine Lücken haben. Warum ist hier keine Paspel vorgesehen? Scheuert die kaputt, wenn ich die Flaschentasche zu oft nutze oder kann ich das problemlos bei der nächsten Tasche (die wird es geben!) machen?

    Ansonsten hatte ich keine Probleme. Ich nähe erst seit ein paar Monaten und es hat richtig gut geklappt mir den ganzen Bildern und der super genauen Beschreibung. Vielen, vielen Dank! Mir macht das alles einen riesen Spaß!

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Denkfehler hab ich gefunden. Mein Stoff ist gewebt und einfarbig, hat also zwei schöne Seiten, darum wäre ich auch mit drei statt vier Schnittteilen ausgekommen. Zum Vlies hatte Sewing Tine einen Tipp. Vielen Dank.

      Löschen
    2. Einen Denkfehler hab ich gefunden. Mein Stoff ist gewebt und einfarbig, hat also zwei schöne Seiten, darum wäre ich auch mit drei statt vier Schnittteilen ausgekommen. Zum Vlies hatte Sewing Tine einen Tipp. Vielen Dank.

      Löschen
  55. von welchem Fehler ist hier die Rede? Ich habe noch nicht mit nähen angefangen, da ich noch nicht alle Zubehöre habe ;-( Ich lese gerade die Blogs durch und verstehe jetzt nicht, welcher Fehler beim Tag 3 passiert war. Natürlich möchte ich ihn vermeiden.
    Vielen Dank schon Mal für eine Antwort.
    Liebe Grüße
    Lili

    AntwortenLöschen
  56. Du musst das letzte Teil 3 was drauf gelegt wird mit der rechten Stoffseite nach oben drauf legen. Sonst siehst Du später in der Tasche die linke Stoffseite

    lg

    Rosi

    AntwortenLöschen
  57. Ich verstehe gerade nicht, warum ich 4(!) Stofflagen brauche.
    Stoff 1 ganz oben ist logisch.
    Statt Stoff 2 würde ein kleines Viereck reichen um die Kanten des Reißverschlussvierecks ordentlich zu bekommen.
    Stoff 3 könnte entfallen, falls es einem egal ist, welches Seite innerhalb der Tasche zu sehen ist, wenn man sie aufmacht.
    Stoff 4 braucht man, logisch.

    Denke ich so richtig?


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine doppelte Tasche, deswegen die 4 Lagen!

      lg

      Rosi

      Löschen
    2. Richtig, die Reißverschlusstasche, die durch Stoff1 und 4 entsteht
      und die Tasche, die durch die Reißverschlusstasche und den Dekostoff/Oberstoff entsteht.
      Also wieso Stoff 2 und 3?

      Löschen
  58. Für die Flaschentasche, die sozusagen hinter der RV-Tasche ist!

    lg

    Rosi

    AntwortenLöschen