Freitag, 6. September 2013

Nachthemd Teil II

Ich habe ja bereits hier das Nachthemd für meine Schwiegermutter gezeigt. Sie hatte mir zwei verschiedene Jerseys gekauft und der Zweite lag die ganze Zeit auf meinem Nähtisch und hat mich vorwurfsvoll angeschaut. Kurz vor dem Urlaub habe ich ihn dann angeschnitten und innerhalb von einer Stunde das zweite Nachthemd genäht.
Das Teil ist eher wie ein Kleid geschnitten und man kann damit problemlos den Postboten empfangen oder den Garten gießen.
Nachdem unser Garten gerade so wunderschön blüht gibt es heute ein paar Blumenbilder dazu!

5 Kommentare

  1. Wir du schon schreibst, damit kann man auch in den Garten oder Postboten empfangen.
    Evtl. auch etwas für den Urlaub am Meer, doch als Nachthemd einfach zu schade.

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
  2. Echt Klasse Deine ganzen Nähwerke.
    Wie hast Du den Halsausschnitt (Saum) gemacht? Ist das nur ein einfacher Rundhals oder ein V-Ausschnitt? Wenn es ein V-Ausschnitt ist hast Du den nach Deiner Regenbogenbody-V-Ausschnittanleitung gemacht?
    Ich freue mich Schon auf die Taschen-Woche :-)))

    LG Kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich habe einfach einen schmalen Streifen (3cm) angenäht und beim V unten von hinten den Stoff etwas abgenäht (so wie es bei den Kaufshirts vom Kleiderschweden immer gemacht wird).

      lg

      Rosi

      Löschen
  3. das Nachthemd sieht ja mal richtig gemütlich aus! Sooo schöne Blumen habt ihr da... bei uns zieht hier schon langsam der HEbst ein, dafür strahlen die Sonnenblumen mit der Sonne um die WEtte :-)

    AntwortenLöschen