Montag, 10. Juni 2013

Putzmunter

Immer noch putzmunter marschiert hier der kleinste Bewohner im Schlafsack durch die Wohnung. Wie viel Schlaf braucht so ein 20 Monate altes Mädel eigentlich?
Sie hat mal wieder einen Entwicklungsschub und schläft noch weniger als gewöhnlich. 11 Stunden waren es die letzten 24 Stunden. Sie ist wie ich. Je später der Abend um so fitter das Mädel....
Drückt mir die Daumen, ich starte jetzt noch einmal einen Versuch.

19 Kommentare

  1. oh oh, *lach* sie sieht aber doch schon

    ganz schön müde aus ☺

    als meine große noch klein war, war ich auch bald verzwackt, sie wollt ums verrecke nicht schlafen und wenn ich abends noch gemütlich im sommer auf der terrasse mit meiner cousine telefoniert hatte, stand sie auf einmal ohne worte neben mir, da war ich jedesmal so erschrocken .....

    lg patti

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß, dass es nichts an dem Wunsch nach ein wenig "Feierabend" ändert, aber du bist nicht allein. Mein 20 Monate altes Mädel schläft auch mit viel Glück 12 Stunden pro Tag. Da der Mittagsschlaf auch gerne mal ausgelassen wird, können es auch mal weniger sein.....
    Schlaft gut!

    AntwortenLöschen
  3. puh, da hab ich aber glück mit meinem ;-)
    er schläft zwar nicht durch, aber insgesamt doch so um die 15Stunden am Tag und das mit (seit heut) 21Monaten...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Rosi,

    das kenn ich hier all zu gut. Da schläft der Grosse Bruder(4)vorm Kleinen(20 Mon.)
    Unser Ritual Abends gerät gerade ins Schwanken da ich in dem Zeitpuffer von ner halben Std den Kleinen z.Zt. nicht ins Bett geschafft kriege und der Kleine auch noch den Wunsch hat mit Mama ein Buch anzuschauen. Am Tage schauen wir schon genug Bücher an und trotzdem besteht er drauf. Dann wartet der Grosse bis der Kleine mal endlich schläft, das auch seine Märchenstunde beginnt und schläft dabei vorher ein.
    Ich hoffe das ist nur ein Schub und er schläft bald wieder pünktlich!
    Geduld und Nerven schick ich dir
    Auf Bald (fast täglich zu Besuch auf deinem Blog)
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. oh Gott ist die süß ....
    Ich habe hier diesbezüglich echt Glück, denn meine kleinste Maus ist spätestens um acht im Bett und meistens schläft sie dann bis sechs, macht aber auch noch zwei Stunden Mittagsschlaf ...
    ich hoffe, Du hast es für heute jetzt auch geschafft ...
    Gute Nacht!

    AntwortenLöschen
  6. Diese Frage stelle ich mir auch gerade ständig! Nur ist meiner erst 16 Monate alt...Hoffen wir mal, dass es ein Schub ist und vorübergeht ;)

    Liebe Grüße und Gute Nacht!

    AntwortenLöschen
  7. Deine süße Maus ist da aber nicht allein ;) Und überhaupt wird Schlafen völlig überbewertet! Man verpasst da ja sooooo viel und das geht ja mal gar nicht.. Echt jetzt nicht.
    (Und ich kann dich beruhigen, es wird nicht besser :p)

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Na komm schon süße Maus, geh in dein Bett kuscheln und schlaf, damit wir anderen bald ganz schnell neue Sommerhüte haben :-)

    Liebe grüße vom schlafenden Finn-Luis und Christina

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das kommt mir seeeehr bekannt vor. 11 Stunden scheinen da völlig ausreichend zu sein. Irgendwann lassen sie sich dann doch mal wieder zum Mittagsschlaf bewegen und gehen vor Mitternacht ins Bett :-)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rosi,

    eine kleine Nachteule hast Du da, wir haben hier auch ein Exemplar dieser Gattung. Mittagsschlaf fand sie schon immer unnötig und seit sie ca. vier Jahre alt ist, kommt sie mit neun Stunden Schlaf aus. Hat sie wohl von Mama, wie an der Uhrzeit dieses Kommentars erkennen kann.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Autsch neun Stunden sind schon verdammt wenig! Hoffentlich wird meine Prinzessin auch nicht so...

      lg

      Rosi

      Löschen
  11. Oh nein!! Na das lieb ich ja ;) ich hab auch 2 so Nachteulen da... vom Durchschlafen weit entfernt! Und abends denk ich immer an Lotta von der Krachmacherstraße, die nicht schlafen kann weil "sie noch soviel Zappel in den Beinen hat!" Genauso isses!

    Ich drück Dir die Daumen, das es klappt. Sehr witzig übrigens, das die Madame auf dem Bild doch mal ein Lächeln übrig hat ;) Du hast doch mal geschrieben, das sie sonst eher ernst ist und wenig lächelt... vielleicht solltest Du nur den Zeitpunkt Deiner Fotoshootings mal überdenken ;)

    GLG und eine Gute Nacht!
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Durchschlafen geht hier so einigermaßen (seit sie nachts keine Milch mehr bekommt). Sie kommt so 1x. Der Große kommt meistens irgendwann zu mir ins Bett, aber das bekomme ich nicht mit.

      Das mit dem "nicht lächeln" hat sich ziemlich geändert. Sie lächelt jetzt viel häufiger.

      lg

      Rosi

      Löschen
  12. Oh, das kenne ich... mein Kleiner ist 19 Monate und im Moment sind wir bei kurz vor 22Uhr... der Große (3Jahre) geht kurz vor 20Uhr ins Bett. Dafür schläft der Kleine jetzt immer noch...
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  13. Och Mensch! dieses Theater haben wir zur Zeit auch mein Sohn ist jetzt 24 Monate alt. Allerdings mit DEM Unterschied zu deiner Tochter das er Todmüde ist und es sich einfach nicht eingestehen will... Wenn ich nicht mit ihm um 21 Uhr ins Bett gehe dann schläft er auch nicht ein und wehe ich will noch lesen dann macht er ein mega Theater neben mir...

    Wieviel Schlaf sie brauchen k.A. hab nur letztens gelesen das man wohl gegen 2 Jährig auch auf den Mittagsschlaf verzichten kann da sie nicht mehr so viel schlafen müssen... (nein Danke das probier ich hier nicht dann hab ich ab 13 Uhr schon nen kleinen übermüdeten Teufel hier...)

    GLG
    Joly

    AntwortenLöschen
  14. Ist das ein süßes Foto! Das sanfte Lächeln!
    Meine Tochter (15Mon.) schläft zum Glück durch. Mein Sohn (3,5Jahre) leider nicht. Er kommt auch noch bis 22Uhr raus. Aber er hat immer eine Ausrede parat und auch das zuckersüßeste Lächeln.

    GLG!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. LOL - ähnliches Szenario hatten wir hier gestern Abend auch, weshalb ich deinen Post erst jetzt lese ;-)
    und dann nochmal um 4h morgens - da beschloss meine kleine Madame (15mon), dass jetzt ein toller Zeitpunkt zum spielen sei :-/
    Wenigstens schlief der große (3,5 Jahre) derweil brav.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. .... hihihi, und ich dachte, schlafsäcke sind in erster linie dazu da, schlafunwillige kleinkinder am rumwandern zu hindern :-)
    nö, hat bei uns auch nicht geklappt. aber wenn es dich tröstet: bei uns sind die nächte derzeit auch eher unruhig. ob das am mond/wetter/zahnen/entwicklungsschub/lieben gott liegt ???
    LG aus wien, susi

    AntwortenLöschen
  17. meine ist auch so eine wenigschläferin! jetzt mit 4 jahren reichen ihr 9 std. komplett aus...ich brauche fast mehr!

    AntwortenLöschen