Samstag, 31. März 2012

Alle Ebooks zum Download!!!!!

So, endlich habe ich es geschafft (bzw. mein Herzallerliebster). Jetzt stehen Euch alle Ebooks Bodykleid, SommerhutWindeletuiSabberlätzchen, Schnitt Zwergenmütze (bei Farbenmix)zum kostenlosen Download bereit. Ich bin sehr froh darüber, da ich in der letzten Zeit schon jeden Tag um die 30 Anfragen hatte. Das geht auf die Dauer ganz schön in meine knapp bemessene Zeit. Vor allem hatte ich viel Ärger mit diversen Mail-Diensten, denen meine Ebooks einfach zu groß sind. Das bedeutet für mich immer doppelte Arbeit.
Jetzt kann ich meine Zeit wieder dazu nutzen mein neuestes Ebook zu schreiben. Ich freue mich aber trotzdem weiterhin über persönliche Emails von Euch.
Wenn es Probleme mit dem Download gibt, sagt mir bitte Bescheid! Ich würde mich sehr über Feedback freuen.

Freitag, 30. März 2012

Bilderschlacht

So, ich war extrem fleißig und habe endlich die ganzen Fotos von Euren Werken verkleinert und bei meinem Inspired-Blog hochgeladen. Wirklich super toll, was ihr alles aus meinen Anleitungen zaubert. Ich freue mich über jedes einzelne Foto. Das war ne ganz schöne Arbeit. Den Anfang haben die Windeletuis gemacht, in der nächsten Zeit kommen Sommerhüte, Zwergenmütze und co. Es lohnt sich also immer mal wieder dort hinein zu schauen. So, jetzt habe ich ganz viereckige Augen und werde mich mal ans Mittagessen machen. Es gibt leckeren Käse von der Schönegger Käsealm - im Netz bestellt und per Post geliefert. Funktioniert wirklich - gut, im Sommer werde ich darauf verzichten, da ist mir das zu riskant.

Donnerstag, 29. März 2012

Wachsen...

Meine Prinzessin ist wirklich ganz schön schnell am wachsen. Wenn mir jemand vor der Geburt erzählt hätte, dass wir mit 5 Monaten schon an Größe 74 denken, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Größe 68 ist inzwischen nämlich gerade noch passend, bzw. am "zu klein werden".
Aus dem Anlass möchte ich Euch doch noch mal ein getragenes Foto von meinem Bodykleid zeigen - das aus dem Ebook. Schade eigentlich, dass es nicht mehr lange passen wird.
Andererseits freue ich mich auch darüber - dann darf ich nämlich endlich mal wieder ein Kombi nähen!!!
Mein neuestes Ebookprojekt ist immer noch in der Mache. Ganz schön aufwändig so viele verschiedene Variationen. Im Moment geht das hier noch sehr schleppend voran, die Krankheit meiner zwei Süßen hat mich etwas ausgebremst. Außerdem bin ich hier momentan am verzweifeln, was die Längen für die Bündchen angeht. Bündchenware ist einfach sooo unterschiedlich. Da ist es einfach schwierig genaue Maße anzugeben. So ist es bei mir oft. Ich gehe mit Elan heran und wenn dann so eine Schwierigkeit auftritt werde ich total ausgebremst und habe keine Lust mehr. Deshalb habe ich hier in letzter Zeit auch noch einige andere Sachen dazwischen geschoben. Ich brauchte einfach Zeit um den Kopf frei zu kriegen.

Mittwoch, 28. März 2012

Retrohose

Ich durfte bei der lieben Britta Probe nähen, und zwar ihr neuer Hosenschnitt. Die Retrohose. Das Ebook ist wie immer bei der Erbsenprinzessin super beschrieben - es bleiben keine Fragen offen. Der Schnitt ist super geeignet für schlankere Kids.

 Meinen großen sitzt sie leider etwas zu knackig.
Das Ebook gibt es jetzt bei dawanda zu kaufen.

Montag, 26. März 2012

Frühjahrsputz - ich habe da mal aufgeräumt!

Auf meinem Blog! Irgendwie wurde mir das alles etwas zu unruhig. Außerdem habe ich jetzt entdeckt, wie man die "Seiten" (also diese Menü unter dem Header) in den Blog einbinden kann (so geht es übrigens). Jetzt habt ihr auch meine ganzen Anleitungen auf einen Blick mit Foto.
Demnächst werde ich auch meine Ebooks zum download bereit stellen (dazu brauch ich aber meinen Göttergatten). Inzwischen wird es mir einfach zu viel Arbeit, diese einzeln per email zu verschicken, zumal ich in vielen Fällen doppelte Arbeit habe, weil die Mails wegen dem großen Anhang nicht zugestellt werden können. Meistens versuche ich Euch noch einmal zu kontaktieren, aber das schaffe ich auch nicht immer.

Freitag, 23. März 2012

"Mama, ich brauch ein Taschentuch!"

Das habe ich hier im Moment Nacht für Nacht. Meinen Süßen geht es zwar wieder einigermaßen, aber die Nase läuft doch noch. Da ich ja hier auf einen Nachttisch verzichten muss, weil die Prinzessin neben mir im Beistellbett schläft hatte ich bislang alle Kleinigkeiten, die man so in der Nacht braucht in ihrem Bett. Jetzt wird aber meine Süße immer aktiver und dreht sich schon mal ordentlich im Bett herum. Da geht das natürlich nicht mehr. Ich habe mich dann also an die Nähmaschine gesetzt und getüftelt...
 Herausgekommen ist ein Bettutensilo - nach meinen ganz speziellen Bedürfnissen.
 Ein Täschlein für Kleinigkeiten. Mein Sohn hat gleich mal seine geliebte Eule drin versenkt.
 Für mich ganz wichtig ist die Uhr. Ich gehöre zu den Menschen, die wenn sie nachts wach werden unbedingt die Uhrzeit wissen müssen. Das macht mich sonst wahnsinnig. Die Befestigung der Uhr hat mich einige Kopfzerbrechen gekostet. Oben ist nämlich der Schalter für das Licht.
 Globuli, Nasenspray und co finden hier seinen Platz.
 Hier gibt es noch zwei Karabiner, dort kann ich nach Bedarf noch extra-Täschchen befestigen kann. Fürs Fieberthermometer oder den Ersatz-Schnulli.
Hier noch die Taschentücherbox. Passend für die Aldi-Kosmetiktücher. Sehr praktisch, weil man sie einfach nur rausziehen muss. Befüllen kann man sie über einen oben angebrachten Klettverschluss. Es passt etwa eine halbe Packung rein.
Das ganze wird einfach mit Klett am Bett befestigt. Ich habe es aus den Resten von dem kürzlich erstandenen Lieblingsstoff genäht und mit einem Jeans-Rest kombiniert. Gefüttert ist das ganze mit Aldi-Putzlappen. Jetzt muss ich noch mal zum Elch und ein Meterchen von diesem Stoff erstehen. Ich habe nämlich nix mehr übrig fürs extra-Täschli. Ansonsten: Die Nacht kann kommen!!!!

Mittwoch, 21. März 2012

Wer braucht noch einen Sommerhut?

Hier werden jedenfalls mal wieder welche gebraucht. Bei diesem wunderschönen Sonnenschein!!! An der Krankheitsfront ist ebenfalls eine Besserung zu verzeichnen. Der Große hat heute Nacht zwar schon wieder gefiebert, aber wenigstens hat die Kleine ohne Körperkontakt geschlafen. Ich fühl mich also gleich wie ein neuer Mensch.
In den letzten Tagen sind hier zwei Sommerhüte entstanden. Natürlich im Partnerlook. Der für meinen Sohn passt schon hervorragend, der Kleine für die Prinzessin ist noch etwas zu groß. Bis zum Sommer wird er aber perfekt passen denke ich. Bis dahin wird halt gerafft.
 Wer oben die Spitzen nicht perfekt getroffen hat, kann oben einen Snap hineinmachen. Ich habe ihn sogar noch mit Stoff bezogen.
Ich hatte die Spitze ganz gut getroffen (siehe Beweisfoto), habe aber trotzdem weils so schick aussieht einen Snap hinein gemacht.
Genäht mit kleinem Schild und kleinem Nackenschutz.
Hier ist der von der Prinzessin. Ebenfalls aus dünnem Hemdenjeans und einem Tante Ema Stoff.

Innen habe ich mit Marienkäferbaumwolle gefüttert. Die Hüte sind wirklich super um Reste zu verwerten.
Der Größenunterschied ist wirklich heftig!
Habt ihr auch Lust bekommen? Das Freebok für den Sommerhut könnt ihr bei mir per Mail bestellen.

Montag, 19. März 2012

Anleitungs Link

Vor lauter krank sein habe ich vergessen Euch den Link für die vorgestern gehäkelte Eule zu geben.
Leider gibt es hier keine Besserung an der Krankheitsfront. Die Prinzessin hat es jetzt auch erwischt. Schlafen war heute Nacht nicht wirklich möglich. Irgendwie alles nix momentan. Selbst Auto und Spülmaschine zicken hier rum..... ich hoffe auf bessere Zeiten.

Sonntag, 18. März 2012

Gesundwerd-Eule

Hier ist gerade ein Krankenlager ausgebrochen. Mein Großer hat schon die ganze Woche etwas gehustet. Gestern morgen ist der dann mit erhöhter Temperatur aufgewacht. Er hat dann bereitwillig einen Mittagsschlaf gemacht und hatte danach Fieber. Im Laufe des Nachmittags wurde das Fieber immer höher. Bei 39,8°C (Ohrtemperatur) wurde es mir dann doch etwas zu heftig und es gab ein Paracetamol-Zäpfchen. Das hat zum Glück super angeschlagen und meinem Großen gings dann sofort besser.
Ich habe die Zeit am Krankenbett genutzt und spontan eine Eule nach einer Anleitung aus dem Netz nachgehäkelt. Häkeln ist ja eigentlich nicht so meins, aber aber die Eule war einfach zu süß und geht auch super einfach zu häkeln.
Dabei habe ich festgestellt, dass ich eigentlich gar kein Häkelgarn besitze. Das hier war das einzige. Die Augen musste ich dann aus Knopflochgarn machen. War etwas fummelig, sieht aber schön aus.
Die Nacht war wie zu erwarten sehr schlaflos. Ich habe meinen Schatz dann irgendwann ausquartiert. Dem Großen gehts momentan besser, der springt hier schon wieder herum. Im Moment mache ich mir die größeren Sorgen um die Prinzessin. Sie war gestern auch schon sehr weinerlich, heute Nacht jede Stunde wach, ist verschnupft und hustet und hat sich den Virus offensichtlich auch eingefangen. Hoffentlich bekommt sie kein Fieber....

Freitag, 16. März 2012

Neues Lieblingsstöffchen

Ich war am Mittwoch mal wieder beim Schweden. Natürlich konnte ich nicht an der Stoffabteilung vorbei ohne einen Blick hinein zu werfen und siehe da, es gibt ein neues Stöffchen! Der war so neu, dass er noch nicht einmal eingewogen war (ich durfte ihn aber trotzdem mitnehmen). Weil es mir so gut gefiel musste es auch gleich mit. Zu Hause wurde es gleich zerschnitten und zu einem Windeletui vernäht.
  Die Schwedenstöffli eignen sich nämlich hervorragend dafür, weil sie so schön fest sind und keine Verstärkung brauchen. Dabei habe ich mich auch gleich im Nähmaschinenschreiben geübt.
 Ich habe es natürlich nicht nach meinem Ebook genäht. Irgendwie muss ich immer etwas verändern. Die Fädchen hat mein Sohn abgeschnitten (der hilft mir immer beim nähen), deshalb sind sie nicht gar so kurz.
Ohne Cremehalter - ich verwende das so selten.
Es existiert noch ein zweites aus dem Stoff. Das habe ich aber schon an meine Freundin verschenkt. Mal sehen, vielleicht bekomme ich noch ein Bildchen von ihr....

Donnerstag, 15. März 2012

Numero zwei!

Hier kommt Jacke nr. 2. Mein Großer liebt seine Eulenjacke, die aber leider langsam zu klein ist. Deshalb habe ich das neue Schnittmuster gleich zum Anlass genommen und habe Ersatz genäht.
Wieder aus Fleece und innen mit Jersey gefüttert. Auf Bündchen habe ich verzichtet, nur die Tasche braucht eines. Diese Version der Jacke ist besonders einfach zu arbeiten, da Innen- und Außenjacke einfach nur verstürzt werden. Statt Kapuze gibt es einen einfachen Stehkragen.
 Gefüttert mit dem wunderschönen Jersey von Michas... Statt Reißverschluss gibt es Jerseydrücker.
 Hinten habe ich eine große Eule auf Filz appliziert und dann aufgenäht.
 Der Schnitt ist nicht ausgestellt, das wirkt nur auf den Fotos so.

Dienstag, 13. März 2012

Superschnäppchen

Für meine Ebook-Jackenproduktion habe ich mal wieder neue Reißverschlüsse gebraucht. Das ist ja meistens eine teure Angelegenheit. Ich verwende nämlich grundsätzlich nur YKK oder Opti. Die schlagen bei den teilbaren mit locker 5,- € zu Buche. Ich bin dann mal zu 321 und dabei auf einen Shop gestoßen und habe zugeschlagen:
Es gibt nur einige Farben und fest Längen, aber das reicht mir. Vor allem für Kinderjacken. Kontrastfarbige Reißverschlüsse mag ich nämlich gerne.
Ich habe durchschnittlich pro Stück 1,80 € gezahlt. Es sind nur teilbare und auch einige doppelt teilbare dabei. So, jetzt wollt ihr natürlich wissen, wo man solch ein Schnäppchen machen kann: Hier geht's zum Shop!

Samstag, 10. März 2012

Erstes Modell fürs neue Ebook!

So, Nr. 1 ist fertig! Diesmal hat mein Sohn das Design bestimmt. "Mama ich brauch nen Mond und ganz viele Sterne!" Diesmal bin ich wirklich glücklich mit dem Ergebnis. Ich bin da ja sehr perfektionistisch veranlagt und es passiert mir sehr oft, dass ich nach der Fertigstellung mit Details nicht zufrieden bin, oder mir wünsche es noch einmal zu verbessern. Bei der Jacke möchte ich das nicht. Die passt so einfach für mich.
 Die Sterne sind von Hand appliziert. Ich musste mal wieder feststellen, dass betüddeln meistens genau so lange dauert wie das Nähen der Jacke.
 Ganz schlicht einfarbig genäht. Mit Ziernähten um die Nähte zu betonen.
Vorne für den Zipper habe ich noch ein Sternchen genäht. Ich finds süß, mein Sohn weniger. Mal sehen, ob ich ihn noch überzeugen kann.
Den Sweat habe ich vor Urzeiten mal bei Michas gekauft. Ich war nach dem Kauf nicht so begeistert davon. Das hat sich jetzt aber beim Vernähen geändert.
Jetzt muss ich nur noch eine gefütterte Weste und einen Pulli nähen. An der Stelle noch mal vielen Dank für Eure Namensvorschläge. Da sind tolle Sachen dabei. Ich habe mich noch nicht entschieden. Doch, eine Sache steht fest. Sandro wird natürlich Bestandteil des Namens sein. Schon allein der Gerechtigkeit halber.

Mittwoch, 7. März 2012

Vielen Dank

für Euer Feedback zu meiner neuen Pulli/Jacke/Weste! Ich habe immer das Problem, wenn ich so lange an einer Sache arbeite komme ich meistens irgendwann an den Punkt, an dem sie mir gar nicht mehr gefällt. Jetzt konnte ich sie noch mal mit Euren Augen sehen und ich habe mich auch gleich wieder ganz motiviert an den Computer gesetzt und das Schnittmuster ist so gut wie fertig!
Ihr dürft auch schon mal luschern... (so ein Post ohne Foto ist für mich irgendwie kein richtiger Post)

Jetzt geht es ans Nähen und fotografieren für mich. Probenähen lass ich Euch natürlich auch wieder (da freu ich mich auch schon drauf), aber erst muss ich das Ebook erstellen. Fürs Probenähen gibt es dann einen extra-Post.
Ihr dürft trotzdem schon mal kreativ werden. Wie soll der neue Schnitt heißen? Vor allem wie bekomme ich Jacke/Weste/Pulli irgendwie mit in den Namen? Wer hier die zündende Idee schreibt darf dann wenn er möchte auf jeden Fall Probe nähen.

Sonntag, 4. März 2012

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen - Schnittfindung

Eigentlich war ganz schnell klar, wie mein neuer Schnitt aussehen soll. Ich habe mir dann beim Kaffeetrinken (ohne Kaffee) mit meinem Sohn ein Blatt Papier genommen und einige Ideen aufgezeichnet.
 Mit der letzten Version war ich dann zufrieden. Dann musste ich mir noch überlegen wie die Taschen zu nähen sind und dann gings an den PC. Dort habe ich dann den Schnitt erstellt....
 ...und das erste mal genäht. Erstmal nur als Weste. Sandro mag Westen lieber als Pullis. Er ist ein Schwitze-Kind.
 Hier noch mal von hinten. Nach der Anprobe waren natürlich noch tausend Änderungen an der Passform nötig (bis ich die Kapuze hinbekommen habe *soifz*). Die Taschen habe auch noch nicht 100% funktioniert.
 Ich habe es dann noch mal aus Wollwalk genäht. Mit labrigen Bündchen. Eine wirklich doofe Idee. Das ist keine gute Kombi und gar nicht zu empfehlen. Ich zeige es nur der Vollständigkeit halber.
 Das ist jetzt die letzte Version diesmal als Pulli genäht (geht am schnellsten). Ich habe heute Abend noch mal einige Feinanpassungen gemacht. Die Bündchen an der Kapuze stoßen jetzt unten aneinander und die Ärmel habe ich etwas weiter gemacht. Diese Version ist aus Jersey genäht (meinem Überraschungspaket von Trigema).
 Hier noch mal von hinten.

So, und jetzt wirds für mich spannend. Wie gefällt Euch der Schnitt? Würdet ihr so etwas nähen? Ich würde den Schnitt gerne für die Größen 92-128 machen. Als Pulli ist der Schnitt relativ einfach und schnell zu nähen. Auch die Tasche ist simpel. Also durchaus auch etwas für Anfänger.

Freitag, 2. März 2012

Täschli

Nachdem ich schon per mail nach einer Anleitung für mein Funky-Bean-Täschli gefragt worden bin schreibe ich auch hier noch mal einen Link.
Bitteschön!
Und jetzt aber husch an die Nähmaschine! Das geht wirklich ganz einfach und schnell.