Freitag, 27. Januar 2012

Mobile Wickelstation

Seit ich hier zwei Kinder zu versorgen habe, ist es ein echtes Problem, dass der Wickeltisch im Schlafzimmer ist. Wenn der Große dort schläft, kann ich die Kleine dort nicht mehr wickeln. Ich habe also kurzerhand eine mobile Wickelstation genäht.
 Eine Wickelunterlage mit Wachstuch und zwei Taschen (nach Vorbild meiner TaTüta) für die Feuchttücher und für die Windeln.
In die Wickelunterlage lassen sich die Einmal-Wickelunterlagen einsnappen. Sehr praktisch. So bleiben die nämlich länger schön und verknittern nicht so schnell. Außerdem verrutschen die dann nicht beim wickeln.

9 Kommentare

  1. Eine sehr tolle Idee!

    LG, Christin

    AntwortenLöschen
  2. Sehr coole Idee mit den einsnapbaren Einmalwickelunterlagen! Ich finde ja die abwaschbaren theoretisch nicht schlecht, aber praktisch bin ich doch schnell davon abgekommen...

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich eine super Idee !!!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Den kleinen Kindern längst entwachsen, u. leicht wollsüchtig, habe ich bei deiner Überschrift an eine mobile Wollwickelstation gedacht haha.
    Deine Art von Wickelstation finde ich jedoch auch toll ;)
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  5. Schön und praktisch, werde ich meiner Tochter zeigen. Wir erwarten das Enkelkind Nr. 2 in ca. 3 Wochen und dann sind auch 2 Wickelkinder im Haus.
    Eine prima Idee auch mit den Snaps - die Dinger finde ich sowieso genial.

    Grüße von Pia-Marie

    AntwortenLöschen
  6. Du hast einfach tolle Ideen...sowas kann man immer brauchen...:) Einmal mehr gelungen was du gezaubert hast...!
    Liebe Grüße, Nicki

    AntwortenLöschen
  7. Klasse Idee..das werd ich mir auch machen :)

    Lg die Sanny

    http://creative.oosannyoo.de

    AntwortenLöschen
  8. Sehr tolle Idee ... du bist und bleibst einfach eine kreative Näherin! ;)

    Weiter so und viel Spaß beim wickeln!

    Liebe Grüße,
    Christin

    AntwortenLöschen