Mittwoch, 21. Dezember 2011

Für alle, die ihren Baum noch nicht aufgestellt haben

..eine kleine Idee:
Ich habe mich immer geärgert, wenn das gute Stück zu nadeln anfängt und ich den Baum dann durch die Wohnung nach draußen tragen muss und dann das ganze Treppenhaus voller Nadeln ist. Dieses Jahr habe ich mir eine Weihnachtsbaumdecke genäht, die gleichzeitig auch ein Nadelauffang ist:

Man braucht relativ viel Stoff (je nach Baumhöhe 3,5-4m) ich habe günstigen Taft genommen. Man legt den Stoff doppelt, zeichnet sich die oben genannte Skizze drauf. Dann unten und oben wie in der Skizze ersichtlich (dunkelblau) Knopflöcher nähen (es reicht in eines der Teile). Dann näht man  oben und unten einen Tunnelzug (Stoff zwei mal einschlagen ist in der Skizze hellblau markiert). Die Knopflöcher sollten so platziert werden, dass sie dann beim Tunnelzug außen liegen. Dann einfach eine Schnur (oder ein selbstgenähtes Band) durch beide Tunnelzüge fädeln. Bevor der Baum in den Ständer kommt, ihn in die Hülle stecken und das untere Band schließen. Der Stoff kann jetzt schön unter dem Baum drapiert werden.
Nach Weihnachten dann einfach den Stoff nach oben ziehen, den oberen Tunnel zusammenziehen und so den Baum ohne dass es nadelt nach draußen transportieren.
So, das war jetzt eine kurze knappe Schnabelina-Anleitung. Für mehr ist hier leider gerade keine Zeit. Ich sitze noch über dem Weihnachtsgeschenk für den Großen, doch dazu mehr nach Weihnachten!

3 Kommentare

  1. Ja, dass dachte ich mir dieses Jahr auch - aber eine Hülle noch nähen - ne. Ich gib zu ich habe eine Einpackfolie gekauft,-))

    Aber vielleicht werde ich es dann nächstes Jahr mal mit auf die Todo-Liste setzen :-))

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee! Aber wir müssen zum Glück nur durch die Haustür und dann steht er schon an der Luft.
    Grüße und fröhliches Entsorgen wenns soweit ist.
    Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Und ich schmeiß das Janze dann aus Fenster von oben nach Unten!;-) Komisch Deine Überschrift......ich käme niemals auf die Idee, den Baum vor Heiligabend aufzustellen!
    Die Kinder dürfen ihn auch erst zur Bescherung sehen, egal, ob groß (27) oder klein (9): Pilzkitschge Grüße - Andrea

    AntwortenLöschen