Freitag, 31. Dezember 2010

Thila-Tasche

Ich habe mich gestern in meiner Mittagspause hingesetzt, und eine Tasche entworfen. Naja, entworfen habe ich sie eigentlich ein paar Nächte vorher, als ich im Bett lag und nicht einschlafen konnte (da kommen mir immer die besten Ideen). Ich brauchte eine Tasche für die Schuhe von meinem Süßen. Da er ja meistens seine Puschen an hat, müssen wir wenn es zur Oma oder wo anders hin geht immer seine Straßenschuhe mitnehmen. Bisher hatten wir dafür immer einen Ziplock-Beutel. Der ging aber meistens sehr schnell kaputt.
Also musste Ersatz her. Am besten innen mit Wachstuch, damit es abwaschbar ist. Herausgekommen ist das hier:
Die Tasche hat handliche Maße, kann auch gut als Kulturbeutel verwendet werden und man kann sie mit auf-und eingenähten Taschen ausstatten.
 Tante Ema Stoff und Ikea Wachstuch.
Sie wird oben durch einen Reißverschluss verschlossen, der eigentlich sehr einfach einzunähen ist.
Innen hat sie quasi offene Nähte, die dem Beutel Stabilität geben. Ich habe ohne Einlage nur mit einem dünnen Baumwollstoff und Wachstuch genäht.

Und weils so schön war, habe ich auch gleich noch eine genäht. Etwas kleiner...

...als Taschenorganizer. Ich wechsele nämlich ständig zwischen Rucksack/Handtasche/usw. und bin immer am wühlen bis ich alles beisammen habe.
Hier noch ein Größenvergleich.
Ich habe beim nähen fleißig fotografiert und werde hoffentlich bald dazu kommen, eine Anleitung zu schreiben.

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Der Gewinner steht fest!!!!

Erst mal vielen Dank für die tollen, lieben Kommentare. Ich hab mich so gefreut!!!!!
Ich habe heute in meiner Mittagspause den Zufallsgenerator betätigt.
 Und den Geldbeutel gewonnen hat:
Liebe Dani, ich hoffe Du freust Dich. Bitte schicke mir Deine Adresse, damit der Gewinn auf Reisen gehen kann.

Dienstag, 28. Dezember 2010

Mädchen-Kombi

Ich beneide immer alle Mädchen-Mütter wenn ich nähe. Meinen Jungen benähe ich zwar echt sehr gerne, und die Sachen gefallen mir meistens, aber für ein Mädchen zu nähen ist doch etwas ganz anderes. In meinem Bekanntenkreis kommt bald eins auf die Welt. Da habe ich mir nicht nehmen lassen, etwas für sie zu nähen. Wenn ich schon mal darf. Da hab ich mich mal so richtig ausgetobt. Hoffentlich findet die Mama gefallen daran.
Die Jacke und die Hose sind beide aus der Ottobre.
Die Jacke ist aus wunderschönen Nicky, der aber sehr dehnbar und rutschig ist.
Ich habe beim nähen ordentlich geflucht, weil ich nahezu jedes Teil einkräuseln musste und es dadurch wirklich schwer zu nähen war.
Die Sterne sind mit der Hand aufgemalt und mit Sternchenjersey aufgenäht.
Mein Label passt diesmal perfekt. Ich habe Stylefix zum annähen verwendet und es ist wirklich eine große Erleichterung - gerade bei so rutschigen Stoffen.
Die Hose ist ganz raffiniert geschnitten. Sie besteht aus zwei großen Teilen in die noch ein kleines Stück eingenäht wird.
Dieses sollte eigentlich gerafft sein, dass ging aber beim Nicky nicht wirklich, weil die Teile schon so aufeinander gepasst haben.
Diesmal habe ich sogar ein Schild daran befestigt. Ich musste ja meine neuen Aufkleber testen. Innen steht noch die Größe.

Letzte Chance

bei meinem Blog-Gewinnspiel mit zu machen. Die Verlosung läuft noch bis 24.00h. Es sind noch Plätze im Lostopf :)!
Dann möchte ich noch einen Dank aussprechen: Ich habe von einer lieben Leserin als Dankeschön für mein Ebook ein kleines Päckchen zu Weihnachten bekommen und mich sooo gefreut!!!!!!!
Wunderschöne Marienkäfer-Filz-Puschen für meinen Kleinen. Sie sind noch etwas zu groß, aber Kinderfüße wachsen ja schnell. Vielen Dank liebe Steffi F.!!!!

Sonntag, 26. Dezember 2010

Für meine Mama

habe ich zu Weihnachten einen Kuschelanzug genäht. Sie geht auf Kur und braucht noch ein passendes Outfit für Tai Chi, Yoga und Co. Da ihr bei den gekauften Anzügen immer die Hose oder die Jacke zu kurz oder zu eng ist, gabs einen Sonderanfertigung von mir aus wunderschönen, dunkelblauen Nicky.
Ich habe lange nach Schnitten gesucht und mich letztendlich für einen Burda-Hosenschnitt und ein Oberteil ebenfalls aus der Burda entschlossen. Allerdings habe ich letzteres so abgeändert, dass es eigentlich nicht mehr zu erkennen ist.




Samstag, 25. Dezember 2010

Mein Weihnachtsgeschenk

Ich hatte mir dieses Jahr von meinem Liebsten Stoff gewünscht und durfte ihn mir auch selbst bestellen. Da konnte ich mal bei Michas Stoffecke ohne schlechtes Gewissen zugreifen.
Wunderschöne Jerseys
 Eine Überraschungstüte Toff-Toggs-Jersey uni
 Eine Überraschungstüte Bündchenware
 Überraschungstüte Webbänder Jungs
Ach ja, vergesst nicht, in den Lostopf zu hüpfen.

Montag, 20. Dezember 2010

Backmarathon

Ich war mal wieder fleißig - nicht an der Nähmaschine, sondern in der Küche. Die Sterne für meine Schüler sind schon fast alle verteilt und haben große Begeisterung hervorgerufen, jetzt kommen die Plätzchen dran. Da ich die Einzige in unserer Familie bin, die so gerne in der Küche steht, backe ich immer traditioneller Weise die Plätzchen für alle. Außerdem mache ich keine "langweiligen" Ausstecherle (die zwar schön aussehen, aber nicht so interessant schmecken), sondern nur die absoluten Lieblingsplätzchen meiner Familie.
  • Auf Platz 1 stehen da quasi unangefochten (was meine Familie betrifft) die Cashew Toffees. Süß, cremig, süchtig machend.
  • Ein Klassiker der nicht fehlen darf sind natürlich Zimsterne.
  • Dann kommen da noch die Makronen, da sind meiner Familie am liebsten die mit Datteln.
  • Seit einiger Zeit sind auch noch die Feenküsse.
  • Für die Schokoladenliebhaber gabs noch Hafer-Schoko-Böller.
Die Auswahl ist sehr Eiweißplätzchen haltig. Bei uns werden reine Eigelbplätzchen nicht besonders gerne gegessen, deshalb habe ich es aufgegeben "Ausgleichs-Eigelb-Verwertungsplätzchen" zu backen und mache aus den Eigelben lieber Nudeln oder etwas anderes.
 Cashew Toffees und Dattelmakronen
 Feenküsse und Zimtsterne
Dattelmakronen und  Hafer-Schoko-Böller

Samstag, 18. Dezember 2010

Gestern abend.....

habe ich meine 100. Leser/in bekommen! Ich freu mich so über das Interesse an meinem Blog.
Aus diesem Grund möchte ich mal wieder eine Verlosung starten. Meine letzte Verlosung ist zwar erst vor kurzem zu meinem Blog-Geburtstag gewesen, aber da hatte ich ja meine Zwergenmützen verlost, die nicht für alle meine Leser interessant waren. Diesmal gibts was für alle und zwar diese Geldbörse, die ich aus rotem und dunkelblauen Ecopell für Euch genäht habe. Sie ist für Kleingeld gedacht, hat aber auch ein Kartenfach. Also perfekt für den Weihnachtsmarkt, wenn man nicht den großen Geldbeutel mitnehmen möchte.



Ich habe mir vor einem Jahr einen ähnlichen Geldbeutel genäht. Hier hab ich noch mal ein Vergleichsfoto. Man sieht, dass das Ecopell mit der Zeit wunderbar glatt und glänzend wird.
Schreibt mir einfach bis zum 28.12.10 einen Kommentar unter diesen Post. Wer das Gewinnspiel verlinkt bekommt die doppelte Chance (bitte Link in den Kommentar schreiben).

Freitag, 17. Dezember 2010

Schnabelina goes Farbenmix!

Seit heute könnt ihr meine Zwergenmütze als Freebook bei Farbenmix kostenlos herunterladen!
Ich bin sooo stolz und hoffe, dass ich damit noch vielen Menschen eine Freude machen kann.

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Ich freu mich sooo!!!

Ich habe Mag von MagManufacture das Schnittmuster meiner Zwergenmütze geschickt. Sie hat sich so über das kostenlose "Geschenk" gefreut, dass ich von ihr ein Set Aufkleber bekommen habe. Sie sind da und soo wunderschön!
 Vielen Dank Mag!!!! Ich habe mich wirklich sehr über diese nette Überraschung gefreut.

Sonntag, 12. Dezember 2010

32 Sterne - ohne Gleichen

Ich habe mal wieder eine Großproduktion gestartet. Ich mache jedes Jahr für meine Schüler eine Kleinigkeit: Weihnachtsbäumchen aus Schokolade, Domino-Lokomotive, Schneemänner, Knusperhäuschen und dieses Jahr Lebkuchensterne. Das Rezept dazu habe ich schon mal letztes Jahr gepostet: weiche Lebkuchen. Ich finde sie wirklich lecker, sie müssen nur eine Woche liegen. Ich habe das Rezept mal drei genommen und 4kg Teig erhalten (hier noch mal vielen Dank an meine Kenwood, die hat gar nicht gemuckst).