Montag, 20. Dezember 2010

Backmarathon

Ich war mal wieder fleißig - nicht an der Nähmaschine, sondern in der Küche. Die Sterne für meine Schüler sind schon fast alle verteilt und haben große Begeisterung hervorgerufen, jetzt kommen die Plätzchen dran. Da ich die Einzige in unserer Familie bin, die so gerne in der Küche steht, backe ich immer traditioneller Weise die Plätzchen für alle. Außerdem mache ich keine "langweiligen" Ausstecherle (die zwar schön aussehen, aber nicht so interessant schmecken), sondern nur die absoluten Lieblingsplätzchen meiner Familie.
  • Auf Platz 1 stehen da quasi unangefochten (was meine Familie betrifft) die Cashew Toffees. Süß, cremig, süchtig machend.
  • Ein Klassiker der nicht fehlen darf sind natürlich Zimsterne.
  • Dann kommen da noch die Makronen, da sind meiner Familie am liebsten die mit Datteln.
  • Seit einiger Zeit sind auch noch die Feenküsse.
  • Für die Schokoladenliebhaber gabs noch Hafer-Schoko-Böller.
Die Auswahl ist sehr Eiweißplätzchen haltig. Bei uns werden reine Eigelbplätzchen nicht besonders gerne gegessen, deshalb habe ich es aufgegeben "Ausgleichs-Eigelb-Verwertungsplätzchen" zu backen und mache aus den Eigelben lieber Nudeln oder etwas anderes.
 Cashew Toffees und Dattelmakronen
 Feenküsse und Zimtsterne
Dattelmakronen und  Hafer-Schoko-Böller

2 Kommentare

  1. Hallo,

    ich habe soeben Dein "weiche Lebkuchen"-Rezept nachgemacht. Ich habe "nur" die doppelte Menge genommen, aber mehr hätte auch nicht in unsere Kenwood-Maschine reingepasst.

    Das Ergebnis: EIN GEDICHT! Vielen Dank fürs Teilen, sonst hätte ich dieses Jahr keine Lebkuchen mehr gemacht. Ich stehe ja total auf die knusprigen Dinger und hoffe, dass sie so schnell nicht weich werden.

    Nun werde ich ein paar Utensilios nähen, Lebkuchen rein und verschenken, ich glaube da bringe ich ein paar Augen zum Strahlen!

    Wünsche Dir Fröhliche Weihnachten, als Dank für Deine ganzen Mühen, würde ich Dir gerne mein eBook für Wendbare TatüTas schicken. Interesse?

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie lecker! Da hast du dir aber echt Mühe gegeben!
    Frohe Weihnachten!
    LG;
    Mokind

    AntwortenLöschen