Dienstag, 30. November 2010

Geburtstagsgeschenke

Ich hatte vor kurzem Geburtstag und habe mir von meiner Schwester einen Pastaständer gewünscht. Der wurde natürlich gleich eingeweiht. Ich bin echt begeistert. Sonst hatte ich immer riesengroße Probleme meine Nudeln zu trocknen (ich habe dann irgendwann den Wäscheständer benutzt), jetzt ging es ganz fix und einfach.
  Den Teig habe ich aus Harteweizengries, Weizenmehl, Eiern und Wasser gemacht.
 Es passt wirklich viel drauf.
Der nächste Morgen war allerdings etwas ernüchternd. Ich hatte vergessen, die Nudeln im halbtrockenen Zustand abzunehmen und liegend fertig zu trocknen...

 Jetzt sind sie verpackt und werden hoffentlich bald verspeist.

2 Kommentare

  1. So einen Ständer hab ich auch, nur Nudeln habe ich noch keine gemacht. Aber du hast Recht, da passt wirklich ne Menge drauf. Das sieht man dem Ding so garnicht an. Und wie akkurat du sie platziert hast. Ein Jammer, dass sie jetzt so verbogen sind ;-). Aber Hauptsache, sie schmecken.

    Gruß Gabriele
    ...

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ja, dass die Chaosnudeln auch etwas haben. Sehen doch direkt witzig aus .... :-)

    AntwortenLöschen