Sonntag, 25. April 2010

Für kühle Sommerabende

Während meiner Computer-Abstinenz hatte ich schön Zeit zum nähen. Dabei ist auch diese Jacke aus Doubleface Fleece entstanden. Den Stoff hatte ich vor kurzem von eine lieben Freundin geschenkt bekommen.

Der Schnitt ist aus einer alten Burda (die neue Burdastyle sagt mir ja gar nicht zu), den ich noch etwas abgeändert hatte, weil mir die angesetzten Ärmel überhaupt nicht gefallen haben. Auch die Taschenlösung, die ich sehr mag, ist von mir.





6 Kommentare

  1. Sieht schick aus und steht dir super!

    AntwortenLöschen
  2. wow, die steht dir aber genial gut und ich dacht schon ich könnt sie dir abschwatzen und diese hohen Kragen lieb ich bei Jacken, auch wenn ich sonst nichts am Hals haben kann - ich wollt bald mal den "langen Kragen" (Bench) probieren, ich liebe meine Jacke mit dem Teil

    liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  3. @ Gaby der Kragen ist wirklich toll! Da spart man sich echt den Schal...

    AntwortenLöschen
  4. Die find ich gut, die Jacke. Die Kragenlösung ist toll! Bestimmt auch super für Herbst und Winter zum drunterziehen.

    lg,

    Kai Anja

    AntwortenLöschen
  5. Sieht klasse aus und steht dir toll!
    LG Lena

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön - und geschlossen, durch die tolle Kragenlösung auch für kühle Sommerwinde geeignet :o)

    AntwortenLöschen