Samstag, 6. Februar 2010

Geldbeutel aus Leder genäht

Ich habe letztens endlich meine Lieferung mit den Ecopell Lederresten bekommen und bin begeistert von der tollen Qualität der Ware.

Das Leder fühlt sich an wie Seide und ist so weich.

Bevor ich mit den Puschen (für das es eigentlich gedacht war) anfange, wollte ich noch einen kleinen Testlauf starten: Einen neuen Geldbeutel. Ich habe immer zwei Geldbeutel: Eine richtige Brieftasche für die Karten, Führerschein, Scheine etc. und einen kleinen für die Münzen und kleinere Scheine. Auch eine Karte sollte hinein passen.

Mein kleiner Geldbeutel war dringend erneuerungsbedürftig.  Ich hatte ihn damals bei h&m entdeckt und war von der Form begeistert. Also habe ich mich dran gesetzt und genäht. Ich habe selten bei einem so kleinen Nähprojekt so geflucht und alles wieder umgeworfen. Jetzt ist er endlich fertig (und ich auch).






Farblich passt er perfekt zu meiner absoluten Lieblingshandtasche. Diese Tasche ist ein wirkliches Liebhaberstück, dass ich in einer Boutique in Rom entdeckt habe (noch heute ärgere ich mich, nicht die gleiche Tasche noch in einer größeren Größe mitgenommen zu haben).

3 Kommentare

  1. Oh ich finde den Geldbeutel total schön! Wäre auch was für mich! Glaub aber gerne wie stressig das war! :)

    LG Ara

    AntwortenLöschen
  2. Toller Geldbeutel! Genau meine Farben! Ich habe im SuT-Blog auch gefragt, aber doppelt hält besser ;) : Wo hast Du denn das Leder gekauft?

    AntwortenLöschen
  3. @ Fleurette ich habe das Leder über ebay gekauft:

    http://stores.shop.ebay.de/leder-stoffe-online__W0QQ_armrsZ1

    Hat etwas gedauert, weil keine Reste vorrätig waren, dafür waren es aber super große Stücke!

    LG

    Rosi

    AntwortenLöschen