Donnerstag, 4. Februar 2010

Die Stulpen sind fertig!

So, die lila Stulpen sind fertig und die Trägerin hat sie auch schon gleich eingeweiht. Normalerweise mache ich immer kürzere Stulpen, das hier ist also eine Sonderanfertigung! Für alle die auch Lust auf Stricken haben, hier noch die Anleitung:

 

  

 



Anleitung für Handwärmer mit Daumen

Wolle: Siena (Wolle Rödel) 50 g & ein Rest andersfarbiger Wolle
Nadelstärke:             2,5 max. 3
Anschlag:            40 Maschen (verteilt 8, 12, 8, 12)
Grundmuster:            2 rechts, 2 links

Den Schaft hoch stricken, dabei evtl. mit andersfarbiger Wolle ein Muster einstricken.

Ca. 60-70 Reihen

Für den Daumen zunehmen: Auf der ersten Nadel zwischen den ersten zwei rechten Maschen eine neue Masche aufnehmen. Das Daumenteil wird immer glatt rechts gestrickt, der Rest bleibt 2 rechts, 2 links. Dann eine Reihe drüber stricken.

Den Vorgang wiederholen. Diesmal 2 Maschen aufnehmen: Eine Masche stricken, eine Masche aufnehmen, eine Masche stricken, eine Masche aufnehmen und den Rest der Nadel normal weiterstricken. Eine Reihe drüber stricken.

So immer weiter fortfahren, so dass ein glatt rechts gestrickter Keil entsteht. Der Keil (nur die aufgenommenen Maschen, nicht die zwei rechten Randmaschen sollte 20 Maschen betragen. Um diese gerade Anzahl hinzubekommen, bei der letzten Runde nur eine Masche aufnehmen.

Dann noch einmal drüber stricken und bis zur gegenüberliegenden Seite stricken. Die Wolle nicht abschneiden, sondern in den gestrickten Teil stecken. Damit wird später weitergestrickt. Die Daumenmaschen werden auf ein Nadelspiel verteilt, die restlichen Maschen am besten auf eine Rundstricknadel stillgelegt (man kann auch ein zweites Nadelspiel nehmen, das wird dann aber ziemlich pieksig).

Der restliche Daumen wird farbig gestrickt. Dafür die 20 Maschen auf 4 Nadeln aufteilen (ich teile immer so, dass die Stelle, an der zusammengestrickt wird auf einer Nadel liegt, also 3, 4, 6, 4, 3 – die gerade Maschenverteilung ist beim rechts-links stricken nachher einfacher). In der Mitte mit der neuen Wolle ansetzen (also in der Hälfte der 6er Nadel). Dann immer im Kreis den Daumen hoch stricken (die zwei 3er Nadeln werden dabei zu einer 6er zusammengefasst). Etwa 10 Runden stricken. Dann 5 Runden 1 rechts, 1 links im Wechsel und dann abketten.

Den restlichen Teil weiter stricken (2 rechts, 2 links). Beim Daumen 4 Maschen aufnehmen (dabei im Muster bleiben, d.h. 1 rechts, 2 links, 1 rechts aufnehmen). So entsteht dort kein Loch. Es müssen jetzt insgesamt 44 Maschen sein.

Ca. 15 Runden hoch stricken, dabei evtl. das Muster von unten wiederholen. Dann abketten und alle Fäden vernähen.

Wenn man die Stulpen bis zum Ellenbogen strickt muss man 4 Maschen mehr aufnehmen und in der Mitte langsam wieder zusammen stricken.


2 Kommentare

  1. Vielen lieben Dank für deine tolle Anleitung. Ich hab sie gerne genommen um mir Stulpen zu stricken:

    http://annettes-bunte-welt.blogspot.com/2011/10/schone-warme-hande.html

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. hallo bin gerade durch Annette auf deine tolle Anleitung gestossen, darf ich den Link in meinem Ideenblog setzen?, damit ich fürs nächste stricken weiss wo ich die tolle Daumenlochlösung finde.

    lG Heike

    AntwortenLöschen