Donnerstag, 18. Dezember 2014

Euliges Rums!

Meine Freundin hat mir zum Geburtstag einen Kindle Paperwhite geschenkt. Das ist echt toll, meiner geht zwar noch ich habe aber den ersten Kindle den es in Deutschland zu kaufen gab aber der hat noch keine Hintergrundbeleuchtung. Bisher habe ich mir immer mit einer Leseleuchte beholfen aber etwas nervig war das schon, vor allem weil ich eigentlich nur im Dunkeln lese.
Natürlich brauchte mein neues Lieblingsspielzeug auch eine standesgemäße Verpackung.
 Ich habe ja schon inzwischen ein paar Ebookreaderhüllen genäht. Bislang konnte ich aber noch keine besticken. Das habe ich hier nachgeholt. Die schöne Stickdatei ist von hier. Ich habe dazu das wunderschöne Mulitcolorgarn von Durak verwendet, dass ich für Allgaifeel Probesticken durfte.
 Nachdem ich mit meinem aktuellen Stickgarn nicht so zufrieden bin, war das eine echte Offenbarung. Das Stickbild ist so toll geworden und keinen einzigen Fadenriss! Ich bin ganz verliebt in die Eule und ich finde sie passt so gut zum Ebookreader.
 Innen ganz schlicht. Eigentlich ist braun ja nicht so meine Farbe aber mein letztes Ecopell Restepaket von Ebay hatte fast nur braunes Leder.
 Zum Verschließen wie immer ein Gummiband.
 Und dann habe ich mir passend dazu ein Lesekissen genäht.
 Dafür habe ich die letzten Stückchen Elefantentragetuchstoff nach meinem Design (von Kokadi) vernäht.
 Mit Einschubtasche für den Reader.
 Ich musste ganz schön stückeln und innen in der Tasche ist auch ein anderes Tragetuch vernäht aber irgendwie sieht das knuffig aus. Vor allem mag ich die Paspel sehr gerne.
 Ich habe nämlich beim Lesen im Bett immer das Problem, dass der Reader zu tief liegt, wenn ich ihn auf die Bettdecke lege und Halten ist auf die Dauer einfach zu anstrengend.

 Das Kissen ist echt totaler Schnickschnack aber ich liebe es!
Nachdem das mal wieder etwas für mich ist wandert es gleich zu Rums!

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Ein paar Mützen

Ich möchte Euch noch ein paar Mützen zeigen, die im Laufe des Ebooks entstanden sind. Diesmal hatte ich beim Schnitterstellen eigentlich ziemlich Glück, das Grundschnittmuster war schnell da, ich musste nur bei den Größen etwas tüfteln, da die Mütze doch je nach Material sehr unterschiedlich ausfällt.
 Hier ein Versuch mit Nicki.
 Kombinieren musste ich natürlich mit meinen Cringles.
Und hier noch mal Cringles, diesmal kombiniert mit dunkelblauem Sweat.
Dann noch eine ganz schlichte mit grau und Glücksklee.
 Dann noch eine aus den Streifensternchen (leider schon ausverkauft) und den OPTIK-Interlock von der Astrokatze
 Und dann zum Schluss habe ich auch noch eine für mich genäht: Ganz schlicht in grau, mit dem wunderschönen RetroRomantik (ebenfallls von Astrokatze), den es leider nur noch rosa und mint gibt.



Samstag, 6. Dezember 2014

Euer Nikolausgeschenk!

Wie schon bereits im letzten Jahr war auch dieses Jahr der Nikolaus bei mir und hat ein neues Ebook für Euch abgegeben.
Die Ohrenklappenmütze!
Die Ohrenklappenmütze ist eine einfach zu nähende Wendemütze, die aus Jersey und Sweat genäht wird. Sie liegt sehr eng an den Ohren und im Nacken an, so dass perfekt für die Übergangszeit und den Winter geeignet ist. Die Mütze ist sehr schnell aus Resten genäht.


Ich war schon den ganzen Herbst über sehr genervt von unserer Mützenauswahl. Die Prinzessin hat noch eine Zwergenmütze vom letzten Jahr, die ihr noch einigermaßen passt aber so langsam finde ich die Mütze zu babyhaft für sie. Ansonsten habe ich hier noch eine Mogelbeanie, die mich regelmäßig in den Wahnsinn treibt, weil sie ständig verrutscht. Also war hier dringend Zeit für einen neuen Schnitt. Er sollte vor allem für die kalte Jahreszeit geeignet sein und die Ohren gut schützen.

Zum Glück haben meine fleißigen Probenäherinnen die Mütze noch für Euch probegenäht, so dass ich auch noch ein paar Designbeispiele für Euch habe.

https://de-de.facebook.com/DieLeago
http://allie-and-me-design.blogspot.de/
http://liannet1.blogspot.de/
https://www.facebook.com/Liannetnaeht
https://www.facebook.com/pages/Handmade-by-Marylou/272955686205207
https://www.facebook.com/pages/Pintin/263920917012321
http://unser-eulenhaus.blogspot.de/

Vielen lieben Dank an Euch!

Das Ebook könnt ihr hier herunterladen



Viel Spaß beim nachnähen und Euch allen noch einen schönen Nikolaustag!

Dienstag, 2. Dezember 2014

....im Snaply-Magazin!

Ich habe hier lange nichts von mir hören lassen. Das lag vor allem daran, dass ich (und der Rest der Familie) die letzte Woche ziemlich krank waren. Mir geht es zum Glück schon wieder ziemlich gut (der Rest der Familie kränkelt noch etwas). Ich habe bereits letzten Monat etwas vorgearbeitet und kann Euch heute eine neue Anleitung von mir präsentieren, die ich für das Snaply-Magazin geschrieben habe.
Wer kennt es nicht: Immer dieses Chaos im Winter an der Garderobe. Die Mütze unauffindbar, der Schal in irgendeiner Jacke und die Handschuhe sowieso nur noch einzeln verfügbar. Deshalb gibt es für Euch heute eine kleine Anleitung für ein Hängeutensilo. Es wird ganz einfach an den Garderobenhaken gehängt. So kommt das Kind sogar selbst an alle Sachen und die Jacke passt auch noch an den Haken. Das Utensilo lässt sich sogar in der Höhe einstellen. So können auch schon kleinere Kinder ihre Sachen selbst ein- und ausräumen. Verschlossen wird es mit einem Mappenschloss.
Das Aufbewahrungsteil ist ganz fix genäht. Der Filz wird offenkantig verarbeitet und man muss ihn nicht versäubern, da er nicht ausfranst.
Die Teile haben sich bei uns total bewährt - die Kinder benutzen sie gerne und ich habe schon lange keine Mütze mehr suche müssen!
Hier geht es zur Anleitung!

Donnerstag, 20. November 2014

Shirts im Doppelpack

Mein Großer braucht für den Herbst noch ein paar Langarmshirts. Da kamen die neuen Stoffe von der Astrokatze genau richtig.
 Zuerst habe ich den Bio Interlock OPTIK in senfgelb verarbeitet.
 Er hat so schön zum grünen Glücksklee gepasst, dass ich ausnahmsweise auch mal etwas auf einem Shirt appliziert habe. Normalerweise mache ich das nicht so gerne, weil mein Großer sich dann beschwert, dass das so kratzt. Hier habe ich mit einem einfachen Geradestich aufgenäht und ich denke, es wird ihn nicht stören.
 Und weil mir das so gut gefallen hat, habe ich die Idee gleich noch einmal kopiert und mit dem olivgrünen Stoff genäht.
 Zum Glück hatte ich auch noch den Glücksklee in grau da. Das hat einfach perfekt gepasst (vielen Dank an Frederike, ich hoffe Du siehst es hier)!

 Die Farben leuchten richtig schön und die Stoffqualität ist wie immer bei Astrokatze sehr gut. Das macht Lust auf den Herbst!
Beide OPTIK-Stoffe bekommt ihr bei dawanda.
Welche Kombi gefällt euch besser? Ich mag im Moment die olivgrüne lieber aber so richtig entscheiden kann ich mich nicht.

Sonntag, 16. November 2014

In allerletzter Minute...

... ist dieses Jahr das Geburtstagskleid für meine nicht mehr ganz so kleine Maus fertig geworden.
 Das Set besteht auch Kapuzenkleidchen ohne Kapuze, Leggins und Oberteil. Ich hatte vom hamburger liebe Sweat nur einen halben Meter. Deshalb gab es unten eine doppelte Rüsche dran.
 Die Puppe bekam ein absolut identisches Ensemble (allerdings mit Trotzkopf-Ausschnitt beim Kleidchen), was sehr gut angekommen ist. Mein Sohn hat sich für seinen Geburtstag auch schon einen Partnerlook mit der Puppe gewünscht - ich fürchte, da habe ich etwas in Gang gesetzt....
Jetzt hat die Puppe endlich mal wieder etwas sauberes zum anziehen! Und ich nehme mir ganz fest vor, das nächste mal etwas früher dran zu sein, damit ich auch noch Fotos ohne Inhalt machen kann.

Freitag, 14. November 2014

Zwei Trotzköpfe

Vielen lieben Dank für Eure Glückwünsche zu meinem ersten Stoffdesign. Ich habe schon einiges daraus genäht (und noch viel mehr vor) aber leider komme ich gerade irgendwie zu nix. Trotzdem möchte ich Euch mal wieder etwas zeigen.
Für die Übergangszeit sind Pullis aus Jersey einfach ideal. Und weil die Trotzköpfe in Größe 92 an meinem 96 cm großen Kind doch langsam sehr klein aussehen (sie wachsen ja  doch ein Stückchen mit), gab es noch einmal zwei neue in 98.
 Hier hatte ich den Interlock mit den Blümchen geschenkt bekommen. Es war wirklich nicht mehr viel, aber für einen Trotzkopf hat es noch gerade so gereicht!
 Ein paar Blümchen habe ich noch ausgeschnitten und appliziert. Das ist wirklich das tolle an dem Schnitt. Selbst kleine Reste kann man noch gut zur Geltung bringen.
 Der zweite Trotzkopf ist ebenfalls aus den Resten meines hamburger liebe Elefantenjersey (die erste Version, noch von Michas Stoffecke). Den Stoff hatte ich kurz nach der Geburt meiner Tochter gekauft - quasi der erste richtige Mädchenstoff.
 Ihr kennt ihn sowohl vom Kapuzenkleidebook, als auch vom Bodykleidebook. Jetzt ist aber nix mehr da.
 Dann gab es noch ein paar Päckchen (obwohl noch gar nicht Weihnachten ist!). Ich bin immer so gerührt, was ihr mir für liebe Päckchen packt und nette Karten dazu schreibt.
Nummer eins kam von Ellen, mit Pünktchenjeansstoff und Bändern!
 Nummer zwei kam von Vanessa mit schönen Jerseys von Jolijou und alles für Selbermacher!
 Nummer drei kam von Iris mit tollen Baumwollstoffen!
 Nummer vier kam von Ursula mit zwei tollen Jeansstoffen!
Vielen lieben Dank für Eure Päckchen! Das sind wirklich wunderschöne Stoffe!
Ich glaube der braune Jeansstoff mit den Pünktchen wird zusammen mit den Eulen von Iris zu einem Jeansoverall fürs Ebook verarbeitet. Die passen perfekt zusammen und lassen sich glaube ich auch super fotografieren.

Montag, 10. November 2014

Mein Traum geht in Erfüllung!

Jeder hat so seine "Nähträume". Ich nähe ja schon sehr lange (seit ich 12 bin). Schon damals hatte ich Nähträume. Viele davon sind inzwischen in Erfüllung gegangen.
Ich habe mir zum Beispiel mein Hochzeitskleid selbst genäht. Auch die Tatsache, dass ich inzwischen fast alle meine Schnitte selbst entwerfe und gradiere war ein langgehegter Traum von mir. Schon als Jungendliche habe es das (mit noch nicht sehr viel Erfolg) selbst versucht.
Ein ganz großer Traum ist in diesem Herbst in Erfüllung gegangen: Ein eigenes Stoffdesign! Schlicht und trotzdem bunt präsentieren sich meine
Ein Jersey, der in Zusammenarbeit mit Stoffonkel entstanden ist.
Und weil das ja mein persönlicher Stofftraum ist, gab es als erstes ein ganz schlichtes Shirt für mich!
 Hach, das war ein tolles Gefühl, den Stoff vom Ballen zu schneiden! Der Stoff ist nämlich auch etwas für uns Große!
  Ihr könnt Euch meine Freude gar nicht vorstellen, als der Stoff hier ankam! Die Qualität ist ganz toll  und mit 95% Biobaumwolle und 5% Elasthan lässt er sich sehr gut vernähen.
 Natürlich werde ich noch andere Personen damit benähen, aber zuerst bin ich dran.
 Ein ganz riesengroßes Dankeschön an Stoffonkel für diese Möglichkeit und die nette Zusammenarbeit!
Den Stoff bekommt ihr ab heute beim Stoffonkel bei dawanda. Händler können ihn über Stoffonkel.de bestellen.
Jetzt bin ich sehr aufgeregt, ob Euch mein Stoffdesign gefällt! Die Probenäherinnen bei Stoffonkel waren jedenfalls schon einmal begeistert.

Donnerstag, 6. November 2014

Elfriede, die außerordentliche Ramschtasche!

Ich durfte für Nicibiene eine kleine Kosmetiktasche probenähen. Das Täschchen ist wirklich süß, innen hat es sogar drei Fächer - perfekt für den ganzen Kleinkram, den wir Frauen immer mit uns herumschleppen.
 Für das Tascherl habe ich mal wieder ein kleines Stückchen Lieblingsstöffchen angeschnitten!
 Ich finde bei so einem Stoff kann man auf das ganze Webbandgedöns verzichten. Der wirkt am besten ganz schlicht.
 Ich bin ganz verliebt in das Tascherl!

 Das Ebook bekommt ihr im Shop von Nicibiene
Auch wenn ich heute sehr spät dran bin, wandert das ganze noch zu rums!